Category Archives: allgemein

Strom Anbietervergleich energyscout verbraucherportal

Energiekosten in Baden-Württemberg steigen deutlich an

Energiekosten in Baden-Württemberg steigen deutlich an

(Verivox) Heidelberg. Die Preise für Strom und Gas in Baden-Württemberg sind bereits jetzt höher als im bundesdeutschen Durchschnitt. Im Jahr 2019 verschärft sich diese Entwicklung noch: Große Energieversorger wie die EnBW haben deutliche Preiserhöhungen angekündigt.

08.11.2018

Bild: Stromleitungen vor EntwicklungskurveBild: ©Attila Toro/fotolia.com / Text: Verivox

Baden-Württemberg über dem Bundesdurchschnitt

Aktuell bezahlt ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh in Baden-Württemberg im Durchschnitt 1.128 Euro für Strom, der bundesweite Durchschnitt liegt bei 1.121 Euro. Zum Vergleich das günstigste und das teuerste Bundesland: In Bremen werden für die gleiche Menge nur rund 1.022 Euro fällig, in Brandenburg sind es jedoch 1.180 Euro.

Auch im Bereich Gas werden in Baden-Württemberg überdurchschnittlich hohe Preise fällig. Ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh bezahlt hier rund 1.182 Euro, während es im bundesweiten Durchschnitt 1.147 Euro sind. Auch hier ist die Spreizung anhand des günstigsten und des teuersten Bundeslandes deutlich: In Berlin kostet die gleiche Menge Gas 915 Euro, in Sachsen-Anhalt hingegen 1.256 Euro.

„Der wesentliche Grund für das höhere Preisniveau in Baden-Württemberg sind die Netznutzungsentgelte für die Strom- und Gasleitungen“, sagt Mathias Köster-Niechziol, Energieexperte bei Verivox. „Sie machen rund ein Viertel des Preises für private Verbraucher aus und liegen im Bereich Strom leicht und im Bereich Gas deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt.“

Energiekosten mit deutlichen Anstiegen im kommenden Jahr

Die EnBW erhöht die Strompreise zum Jahreswechsel um 4 Prozent. Bei einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh bedeutet das Mehrkosten von rund 50 Euro. Im Grundversorgungsgebiet Strom der EnBW wohnen rund 2,4 Millionen Haushalte.

Auch die Mannheimer MVV hat eine deutliche Strompreiserhöhung um über 6 Prozent angekündigt. Das entspricht Mehrkosten von über 70 Euro pro Jahr. Die e.wa riss erhöht die Strompreise um rund 5 Prozent, die Stadtwerke Balingen um 6 Prozent, die Stadtwerke Sindelfingen um 9 Prozent und die Stadtwerke Tübingen um 2 Prozent.

Die EnBW erhöht zum Jahreswechsel die Gaspreise um rund 9 Prozent, was bei einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh Mehrkosten von rund 100 Euro bedeutet. Im Grundversorgungsgebiet Gas der EnBW wohnen knapp 900.000 Haushalte.

Neben der EnBW haben auch die Stadtwerke Altensteig, die e.wa riss, die Stadtwerke Ellwangen, die Thüga und die Stadtwerke Sindelfingen Preiserhöhungen angekündigt.

Preise an der Strombörse haben angezogen

In den vergangenen Jahren sind die Strompreise für private Verbraucher vergleichsweise stabil geblieben. Im Jahr 2019 werden sie jedoch zulegen. Während die staatlichen Belastungen in Form von Steuern, Abgaben und Umlagen sich für private Verbraucher im kommenden Jahr kaum verändern, sind die Gebühren für die Nutzung der Stromnetze leicht angestiegen.

Ein treibender Faktor sind die Preise an der Strombörse, die im Laufe des Jahres deutlich angezogen haben. „Im Durchschnitt müssen die Stromversorger im Großhandel rund 15 Prozent mehr bezahlen als im Vorjahr. Die Stromversorger müssen entscheiden, ob sie diesen Preisdruck an ihre Kunden weitergeben oder nicht“, sagt Mathias Köster-Niechziol.

Talfahrt der Gaspreise beendet – Beschaffungskosten stark gestiegen

Nachdem die Gaspreise fünf Jahre lang stetig gesunken sind, steht in diesem Winter eine Trendwende an. Die Gasversorger müssen deutlich höhere Einkaufspreise bezahlen als noch vor einem Jahr. Der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erhobene Importpreis für Erdgas ist im Jahresvergleich um 22 Prozent angestiegen. Im kurzfristigen Spotmarkthandel ist im Vergleich zum Vorjahr ein Preisanstieg von über 60 Prozent zu verzeichnen.

Wo die Strompreise in Baden-Württemberg ansteigen


Stoppt illegale Fischrückwürfe – Petition

Das Meer – mein Traum

Als ehemaliger Seemann der jetzt tief im Binnenland lebt, bin ich dem Meer aber immer noch im Herz und Geist verbunden. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schlimm der Mensch mit der Ressource Meer umgeht, da wird jährlich tausenden Haien die Flossen abgeschnitten um dann lebendig wieder ins Meer geworfen zu werden. Oder es werden bei der Schleppnetzfischerei ganze Ökosysteme vernichtet.

Jahr für Jahr werden tonnenweise zu junge und zu kleine Fische halbtot über Bord geworfen. Es ist erschreckend, aber wahr. Internationale Fischereiflotten fischen mit Schleppnetzen bis auf den Grund unserer Meere und fangen dabei wahllos alles, was ihnen entgegenschwimmt. Dabei landen auch ungewollt tonnenweise Meerestiere und zu kleine Fische im Netz, die hinterher nicht verkauft werden können. Da die kleinen Fische, der sogenannte „Beifang“ nicht auf die Fangquote angerechnet wird, landet dieser „Beifang“ halb- oder bereits ganz tot, wieder im Meer. Somit wird auch die nächste Generation Fisch gewollt vernichtet.

 

Wenn Du also ein Herz für die Umwelt und nachhaltige Fischerei hast, solltest Du unbedingt die Petition der Deutschen Umwelthilfe e.V., eine NGO, die sich seit vielen Jahren für den Schutz unserer Meere stark macht, unterzeichnen!

Auf der Webseite der Deutschen Umwelthilfe e.V. äußern sich auch prominente Unterstützer:

Dazu Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe: „Mit der Aktion möchten wir den Druck auf Fischereiministerin Klöckner erhöhen und zeigen, dass wir und viele weitere Unterstützer diese illegalen Praktiken nicht akzeptieren.“

„Die Tiere krepieren jämmerlich. Früher dachte ich, sie überleben. Aber nein, sie krepieren. Rückwürfe sind illegal und müssen sofort gestoppt werden, damit unsere Meere eine Chance haben und nicht nur Plastik darin herumschwimmt“, kommentiert Marion Kracht in ihrem Video.

Auch Boxweltmeisterin, Sängerin und Tierschutzaktivistin Tina Schüssler sprang aus Protest ins Wasser. Sie ruft auf: „Fightet mit uns und unterzeichnet diese wichtige Petition der Deutschen Umwelthilfe. Dreht außerdem euren eigenen Handy-Film und nominiert drei eurer Freunde! Jede Stimme und jedes Video zählt!“

Hier geht es zur Petition!

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung


Neues Gewinnspiel 2+1 Tab und Michael Jackson Musical Tickets gewinnen

Vergleichen & Gewinnen

 

Unser Gewinnspiel geht in die nächste Runde! Die Gewinner der Olaf Schubert ComedyTickets wurden gezogen und benachrichtigt und werden in Kürze hier veröffentlicht.

Die Preise für das neue Gewinnspiel stehen auch schon fest, es gibt wieder 2 Tickets zu gewinnen. Es geht nach Dresden zum Musical „Beat it“ die Michael Jackson Story!

…und zusätzlich verlosen wir unter allen, die über energyscout.eu DAS VERBRAUCHERPORTAL ihren Strom-, Gas-, DSL- oder Handytarif in unten genanntem Zeitraum wechseln ein 2+1 Tablet T13 von Trekstor.

1. Hier PLZ und Stromverbrauch oder Hier PLZ und Gasverbrauch eingeben,
2. auf „Tarife berechnen“ gehen und
3. die Summe, welche Sie bei einem Wechsel sparen würden mit dem Regler einstellen und absenden*!


10        50       100       150       200       250       300       350       400       450       500

Datenschutz- und Gewinnspielbedingungen gelesen und akzeptiert (Pflichfeld)

 

 

*Du hast Deinen Handytarif oder Deinen DSL Vertrag über www.energyscout.eu gewechselt und möchtest gern einen der Preise gewinnen?

Einfach eine mail an info@energyscout.eu mit folgenden Informationen: Name / Neuer Tarif / Datum des Wechselantrages




Datenschutz und Gewinnspielbedingungen                                                                                                          

Die Teilnahme am Gewinnspiel von energyscout.eu, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist nicht an den Wechsel eines Stromanbieters gebunden.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 01.08.2018, 00.00 Uhr bis zum 10.02.2019 00.00 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist ein Ausfüllen und Absenden des angezeigten Teilnahmeformulars notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Email-Adressen oder mehrere Facebook Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Ein mehrfaches teilen und posten unserer Facebookposts ist zwar ausdrücklich gewünscht und erlaubt, erhöht aber die Chance auf einen Gewinn nicht.


Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Die über das Portal energyscout errechnete angegebene Einsparung dient nur der Information des Teilnehmenden an diesem Gewinnspiel und ist natürlich nur bei einem Wechsel des Stromversorgers die echte Einsparung. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.


Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben:

Gewinnspiel auf unserer Webseite:
2 x 1 Ticket und 1 x 1 Prime Tab T13 von Trekstor.

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte Email über den Gewinn informiert.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 5 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.


Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.


Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und Emailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Eine Ausnahme stellt der für die Durchführung des Gewinnspiels verantwortliche Webmaster dar, welcher die Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erheben, speichern und nutzen muss.

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.


Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.


Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich der Webseite.

Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team von Energyscout dem Verbraucherportal

Fotos Primetab T13: http://www.trekstor.de/presse/bilder-medien-details/product/primetab-t13b-pentium.html




Je 1 Ticket für die Comedy Show von Olaf Schubert in Berlin haben gewonnen:


Je ein Ticket für die Bülent Ceylan Show „Kronk“ in Berlin haben gewonnen:            

C.Bäzol aus Leipzig und V.Landgraf aus Erfurt.


Die 2 Tickets für die ELSTERGLANZ Show „Angriff der Hochdruckprinzessin“ in Riesa gehen an:

J. Serbo in Geisenheim und K.Stephani aus Hamburg


Aktuelle Verbraucherwarnungen für Deutschland vom 02.06.2018

Warnungsnummer  A12 / 0732/18
Produkt:  Bus
Name:  Tourismo
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  EvoBus
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 1133, e1 * 2007/46 * 1160 Typen: 410 02, 410 03
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Die Kopfaufprallkräfte für die Oberfläche der Küche entsprechen nicht den Anforderungen der UN-ECE R21.
Im Falle eines Unfalls besteht für die Insassen in der Sitzreihe hinter der Küche ein erhöhtes Verletzungsrisiko.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen August 2016 und März 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarm gesendet von:  Deutschland





Warnungsnummer:  A12 / 0754/18
Produkt:  Personenkraftwagen
Name:  E-Klasse
Risikoart:  Feuer, Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 1666 * 02 – * 05 Typ: R1EC
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Die Dichtungen an den Vordertüren um das Fenster herum können Wasser in den Türinnenbereich eindringen lassen, wodurch das Türsteuergerät beschädigt wird.
Dadurch könnte der Einklemmschutz an den elektrischen Fensterhebern beeinträchtigt werden oder ein Kurzschluss zu einem Brand führen.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenkraftwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen April 2017 und Oktober 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarm gesendet von:  Deutschland





Warnungsnummer:  A12 / 0724/18
Produkt:  Kinderwagenkette
Name:  Wagenkette Waldtiere [Waldtiere Kinderwagenkette]
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  HESS
Typ / Nummer des Modells:  Artikel Nr. 52143, Datum 08.02.16, Artikel Nr. 12982, Datum 08.02.16
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Das Produkt stellt ein chemisches Risiko dar, da es Substanzen enthält, die N-Nitrosamine bilden können (Messwert der nitrosierbaren Substanzen: 1281 μg / kg).
N-Nitrosamine können krebserregend sein.
Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugrichtlinie.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Kinderwagenkette mit farbigen Holzelementen und Clips an beiden Enden
Chargennummer / Barcode:  EAN 4022498521436
Herkunftsland:  Deutschland
Alarm gesendet von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A11 / 0036/18
Produkt:  Tragbarer Gasherd
Name:  a) Camp Bistro XL und b) Camp Bistro XL Stopgaz
Risikoart:  Verbrennungen
Kategorie:  Gasgeräte und Komponenten
Marke:  Campingaz
Typ / Nummer des Modells:  a) Az .: 2000030643 – BDII: 4010051192, b) Az .: 2000030644 – BDII: 4010051196
Risikoniveau  Andere Risikoniveau
Der tragbare Gasherd kann sich überhitzen, weil die Sicherheitseinrichtung eine weitere Erwärmung der Gaskartuschen durch Pfannen, Töpfe oder Grillplatten nach dem Abstellen der Gaszufuhr nicht verhindert.
Aufgrund einer möglichen Überhitzung und einem daraus resultierenden Druckanstieg kann der Gasbehälter explodieren und das freigesetzte Gas kann sich entzünden und zu Verbrennungen führen.
Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Gasgeräterichtlinie.
Maßnahmen, die von Behörden angeordnet wurden (an: Hersteller): Verbot des Inverkehrbringens des Produkts und etwaiger Begleitmaßnahmen
Beschreibung:  Diese Produkte sind tragbare Gasöfen, die mit einem Brenner ausgestattet sind und zum Kochen mit einem Topf oder Behälter bestimmt sind; Sie können auch mit Pfannen, Grillplatten und Steinplatten verwendet werden.
Chargennummer / Barcode:  a) 3138522095857, b) 3138522095864
Herkunftsland:  Republik Korea
Alarm gesendet von:  Deutschland
    



Fotos: RAPEX – © 1995- 2018
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


Rapex Warnung energyscout

Aktuelle Verbraucherwarnungen für Deutschland vom 25.05.2018

Die Meldung A12 / 0489/18 in Bericht-2018-014 wurde korrigiert, um darauf hinzuweisen, dass das vom Rückruf betroffene Modell das Modell C3 IV und nicht das C4-Modell ist.
Warnungsnummer:  A12 / 0700/18
Produkt:  Handtasche
Name:  Alice Schwarz / Silber
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Stow
Art / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Der Gehalt an Chrom (VI) im Leder ist zu hoch (Messwert: 9,0 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen.
Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Händler)
Beschreibung:  Schwarze Ledertasche mit silberner Front und Magnetverschluss.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  Indien
Alarm gesendet von:  Deutschland



Alarmnummer  A12 / 0695/18
Produkt:  Bus
Name:  Setra
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  EvoBus
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 0014, e1 * 2007/46 * 0018 Typen: 633 04, 633 05
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Die Schweißscharniere sind unzureichend.
Dadurch kann die hintere Tür herunterfallen.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Januar 2017 und März 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarm gesendet von:  Deutschland





Warnungsnummer:  A12 / 0716/18
Produkt:  Personenkraftwagen
Name:  Avanza
Risikoart:  Feuer
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Toyota
Typ / Nummer des Modells:  Typ: F65 ** M
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Eine vorzeitige Alterung des Einlassschlauchs, der den Kraftstofftank mit dem Tankdeckel verbindet, kann zu Kraftstofflecks führen.
Dies könnte zu einem Brand von einer externen Zündquelle führen.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenkraftwagen
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 2. Dezember 2013 und dem 27. September 2014 hergestellt.
Herkunftsland:  Indonesien
Alarm gesendet von:  Deutschland





Alarmnummer  A12 / 0718/18
Produkt:  Personenkraftwagen
Name:  A4, A5
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke: Audi
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2001/116 * 0430 *. Typ: 8W, F5
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Dekorative Aluminiumstreifen am unteren Teil der vorderen oder hinteren Türverkleidung können sich teilweise lösen.
Die scharfen Enden der Streifen können Verletzungen verursachen.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenkraftwagen
Chargennummer / Barcode:  Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen Oktober 2015 und Oktober 2017 hergestellt wurden.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarm gesendet von:  Deutschland
Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen, auch in:  Island, Niederlande





Warnungsnummer:  A12 / 0701/18
Produkt:  Wärmflasche
Name: Wärmflasche [Hot-water bottle]
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Andere
Marke:  Unbekannt
Typ / Modellnummer:  ID 0007000000 Produktgruppe: 521 Bestellnummer: 15351500 DNP: 101 BS 1970
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Das Kunststoffmaterial der Wärmflasche enthält die polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) Chrysen und Benzo [e] pyren (Messwerte: 2 mg / kg bzw. 1,2 mg / kg).
Diese PAK sind krebserregend.
Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Maßnahmen der Wirtschaftsakteure: Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Importeur)
Von den Behörden angeordnete Maßnahmen (an: Importeur): Verbot des Inverkehrbringens des Produkts und etwaiger Begleitmaßnahmen
Beschreibung:  Wärmflasche aus dunkelblauem Kunststoff mit weißem Kunststoffverschluss; Kapazität: 1,7 l
Chargennummer / Barcode:  2 000004 026288
Herkunftsland:  China
Alarm gesendet von:  Deutschland


Fotos: RAPEX – © 1995- 2018
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.



RAPEX Warnung

Sicherheit der Waren beim Kauf, online oder vor Ort!

RAPEX Warnung

Waren aus aller Welt werden nach ein paar Klicks direkt zu uns nach Hause geliefert – das ist der Vorteil von Online-Shopping. Aber wie steht es um die Sicherheit der Waren, die wir online kaufen? Als Verbraucher/-innen haben wir das Recht erwarten zu können, dass die gelieferten Produkte keinen Schaden verursachen.

Zu diesem Zweck gibt es Sicherheitsvorschriften und -maßnahmen, die eingehalten werden müssen, bevor ein Produkt auf den Markt gebracht werden kann. Die nationalen Behörden in der Europäischen Union gewährleisten, dass an uns verkaufte Produkte sicher sind. Doch auch wir selbst können etwas tun.

Die folgenden  Tipps sollen dabei helfen sich beim Online-Shopping für sichere Produkte zu entscheiden:
RAPEX Warnung

Wissen von wem man kauft
Wenn man in einem Geschäft kauft, ist klar, wo ein Artikel mit Sicherheitsmängeln zurückgegeben werden kann. Aber wie sieht es mit Online-Käufen aus? An wen kann man sich in dem Fall wenden? Je mehr Informationen über den Hersteller, Importeur oder Verkäufer zur Verfügung stehen, desto besser. Wenn Kontaktdaten angegeben sind, weiß man an wen man sich bei Problemen wenden kann.

Produkte meiden, die im Schnellwarnsystem gemeldet sind
Die Europäische Kommission führt eine Liste mit gefährlichen Produkten die in Europa gemeldet sind. Solche Meldungen werden im Schnellwarnsystem erfasst. Es steht allen online zur Verfügung und gibt Auskunft, welche Produkte gefährlich sind. Auf dem OECD-Portal kann man außerdem alles über internationale Rückrufaktionen erfahren.

RAPEX Warnung

Beim Spielzeugkauf Sicherheitshinweise beachten
Online-Produktinformationen enthalten oft keine genauen Sicherheitshinweise. Es ist nützlich, alle Fotos und Abbildungen auf Warnhinweise zu überprüfen. Spielzeug, das für Kinder unter drei Jahren ungeeignet ist, sollte zum Beispiel einen Warnhinweis enthalten, der oft in Form eines Piktogramms abgebildet ist. Mehr dazu kann man unter Tipps zur Spielzeugsicherheit finden.

Sicherheitsanweisungen lesen, um eine informierte Wahl zu treffen
Es ist empfehlenswert, alle online verfügbaren Sicherheitsanweisungen zu lesen und zu überprüfen, wie das Produkt sicher verwendet werden kann. Fahrradkindersitze sollten beispielsweise Angaben zum Mindestalter oder zur Mindestgröße des Kindes aufweisen. Wenn nicht klar ist, ob ein Produkt für die beabsichtigte Verwendung geeignet ist, ist es ratsam, beim Verkäufer oder bei den Website-Betreibern weitere Informationen einzuholen.

RAPEX Warnung

Beim Lesen von Produktbewertungen lässt sich feststellen, ob andere Verbraucher/-innen bereits Sicherheitsmängel entdeckt haben. Es kann jedoch vorkommen, dass Bewertungen nicht echt sind – das sollte man im Hinterkopf behalten. Auch Bewertungen der Website selbst können hilfreich sein, um sich ein Bild über den Online-Verkäufer zu machen.

Sicherheitsmängel melden
Weist das gelieferte Produkt Sicherheitsmängel auf, sollte man den Verkäufer darüber in Kenntnis setzen und auch die zuständige nationale Behörde benachrichtigen. Außerdem könnte es hilfreich sein, selbst eine Bewertung zu schreiben, um potenzielle Käufer zu warnen. So können auch andere eine informierte Wahl treffen!

Erwägen das Produkt beim Hersteller zu registrieren
Sofern diese Option verfügbar ist, lohnt es sich darüber nachzudenken, ob man das Produkt auf der Website des Herstellers registrieren sollte. Auf diese Weise kann man stets über Rückrufe, Softwareaktualisierungen und Sicherheitsinformationen benachrichtigt werden.

Es ist einfach, wöchentlich vom Schnellwarnsystem die neusten Informationen über als gefährlich eingestufte Produkte; neue Risiken und Trends zu erhalten. Meldungen können auch personalisiert werden, indem man bestimmte Produkte, Marken, Herkunftsländer usw. im Suchfeld rechts oben angibt. In deutscher Sprache werden die wöchentlichen Warnungen regelmäßig u.a. hier auf www.energyscout.eu – DAS VERBRAUCHERPORTAL veröffentlicht.

Quelle:Text (auszugsweise) + Fotos https://ec.europa.eu


Was mache ich, wenn der Strom teurer wird?

 

Warum wird der Strom teurer???

Strom wird 2018 wieder teurer. Deutschlands Stromnetzbetreiber haben eine Anhebung ihrer Preise zwischen 5% und 80% angekündigt. Die EEG-Umlage steigt um 8,3% und wird ab 1. Januar 6,88 Cent pro Kilowattstunde betragen. Für 2017 haben bereits 281 Grundversorger Preiserhöhungen angekündigt. Betroffen sind bisher etwa 10 Millionen Haushalte, die meisten davon in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen. Der Höchstwert der Stromerhöhung liegt derzeit in Bayern bei bei 14,9 %.

Strompreiserhöhungen in Deutschland 2017
Infografik „Strompreiserhöhungen in Deutschland 2017“ von Strom-Report.de

Was kann ich gegen die Strompreiserhöhung machen?

Die Verbraucherzentrale hat dazu einige Hinweise! Stromlieferanten müssen ihre Kunden rechtzeitig auf transparente und verständliche Weise über beabsichtigte Preiserhöhungen informieren.

Für Kunden in der Grundversorgung ist ausdrücklich gesetzlich festgelegt, dass eine Preiserhöhung sechs Wochen im Voraus per Brief anzukündigen ist. Außerdem muss der Grundversorger hierbei „den Umfang, den Anlass und die Voraussetzungen der Änderung“ angeben und den Kunden auf sein Sonderkündigungsrecht hinweisen. Diese Anforderungen sind nach Auffassung der Verbraucherzentrale auch für Sonderkunden zu beachten. Nur wenn Sie als Sonderkunde ausdrücklich zugestimmt haben, dass die Korrespondenz elektronisch erfolgen soll, kann die Mitteilung auch per transparenter E-Mail erfolgen. Auch Sonderkunden haben ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht anlässlich von Preiserhöhungen. Gemäß § 41 Abs. 3 Satz 2 EnWG können sie den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen und den Anbieter wechseln. Allerdings verwenden einige Stromanbieter Preisanpassungsklauseln, die eine direkte Weitergabe neuer oder gestiegener staatlicher Umlagen, Abgaben oder speziell der EEG-Umlage erlauben und zugleich das Kündigungsrecht ausschließen. Solche Klauseln sind nach Auffassung der Verbraucherzentrale unwirksam. Dies hat das LG Düsseldorf in einem Verfahren der Verbraucherzentrale NRW bestätigt (LG Düsseldorf, Urteil vom 22.10.2015, 14d O 4/15, nicht rechtskräftig).
(Quelle: https://www.verbraucherzentrale.de/strompreiserhoehung—was-ist-zu-tun-) Weitere ausführliche Informationen zum Kündigungsrecht gibt Ihnen die Verbraucherzentrale.

Die Erhöhung der Strompreisbestandteile dürfte für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden Mehrkosten von rund 60 Euro bedeuten. Da aber nicht alle Stromanbieter die Preis gleichermaßen erhöhen lohnt sich ein Preisvergleich auf jeden Fall.




Folgende Stromanbieter haben bis zum heutigen Zeitpunkt laut strom-report.de eine Strompreiserhöhung angekündigt:

Stadtwerke München (SWM) zum 1. Februar 2017 für private Kunden um durchschnittlich 2,3 %  In Sachsen-Anhalt erhöhen zahlreiche Anbieter die Preise. Energieversorger enviaM erhöht den Grundpreis um 20 %. Betroffen sind knapp 800.000 Kunden. Kosten steigen um etwa 30 €/Jahr.  Die Stadtwerke Jena erhöhen die Strompreise zum 1. Januar. Der Ø 1-Personen-Haushalt zahlt 1,40 € pro Monat mehr. Die Stadtwerke Dresden (DREWAG) erhöht die Strompreise zum Januar 2017 bei den Privatkunden-Tarifen. Die kWh wird 1,19 Cent teuerer. Eine vierköpfige Familie zahlt 55 €/Jahr mehr. Mainova passt Strompreise in Frankfurt an. 2-Personen-Haushalt im Classic-Tarif zahlt rund 5,7% mehr. Die Stadtwerke Brandenburg an der Havel ändern zum 1. Januar 2017 ihre Strompreise. Über alle Produkte hinweg wird die Kilowattstunde 1,34 Cent teurer. Die Stawag Stadtwerke Aachen AG hebt den Strompreis zum Jahresanfang 2017 um 0,56 Cent je Kilowattstunde an. Jährlichen Kosten für einen 4-köpfigen Haushalt erhöhen sich um 19,60 €. Strompreise steigen in Potsdam. Grundpreis erhöht sich um 1,10 € im Monat. EWE in Niedersachsen zieht die Strompreise ab Februar um 3,1 % an. Die Gemeindewerke Halstenbek heben die Strompreise zum Februar um 4,4 % an. Zum 01.03. erhöhen die Stadtwerke St. Wendel in Bayern die Strompreise. 4,2 % Strompreiserhöhung bei den Stadtwerken Gaggenau ab Februar.  Kunden der Stadtwerke Grevesmühlen zahlen ab 01.02.2017 in der Grundversorgung 1,4 % mehr. Die 20.000 Stromkunden der Stadtwerke Döbeln müssen sich für kommendes Jahr auf steigende Strompreise einrichten. Je nach Verbrauch wir es 2017 zwischen 4 bis 11 € teurer. Stadtwerke Weißenfels und Halle erhöhen die Preise.  2-Personen-Haushalt zahlt künftig knapp 13 €/Jahr. Preissteigerungen zwischen 2 – 3% für Kunden der Stadtwerke in Köthen, Bitterfeld-Wolfen und Wittenberg. Die Energie- und Wasser Remscheid GmbH (EWR) erhöht 2017 den Grundpreis- und senkt den Preis für den tatsächlichen Verbrauch. Durchschnittsfamilie (3.500 kWh) zahlt pro Monat 1,70 € mehr. Die Stadtwerke Lauterbach erhöhen zum 01.01.2017 die Strompreise: Grundpreis steigt um 1,49 € (brutto) pro Monat, Arbeitspreis bleibt stabil. Die Strompreise steigen beim Energieversorger in Niebüll und Leck um rund 40 € im Jahr. Die Stadtwerke Schweinfurt erhöhen zur Jahreswende die Strompreise. 3-Personen-Haushalt hat Mehrkosten von rund 47 € bzw. 4,8 % pro Jahr.  Ab 1. Januar zahlen die Kunden der Stadtwerke Pattling höhere Strompreise. Ein Durchschnitts-Haushalt wird mit knapp 50 € im Jahr mehr belastet. In Neustrelitz wird der Strom teurer. Die Stadtwerke erhöhen zum 1. Januar 2017 die Strompreise um knapp 2 %. Die Stadtwerke Heidelberg passen zum 1. Januar 2017 die Strompreise in der Grundversorgung an. Der kWh-Preis steigt um 0,96 Cent brutto. Strom wird im kommenden Jahr bei den Stadtwerken Flensburg teurer. Eine Familie muss mit 4 bis 6,50 € Mehrausgaben pro Monat rechnen. Die Stadtwerke Ansbach müssen ihre Strompreise anpassen. Die Mehrkosten für den 3-Personen-Haushalt betragen 54,56 € im Jahr bzw. 4,55 € im Monat. Die Stadtwerke Bamberg aus Bayern erhöhen die Strompreise in der Grundversorgung ab Januar zwischen 8,8% und 9,5 %. Die Stadtwerke Heide müssen den Strompreis erhöhen. Zum 1. Januar wird die Kilowattstunde 28,35 Cent brutto kosten – und damit 1,77 Cent mehr als bisher. Kunden der Stadtwerke Leipzig müssen ab 2017 tiefer in die Tasche greifen. Der Grundpreis steigt brutto um 5,95 € im Jahr. Für die Kilowattstunde berechnen die Stadtwerke künftig 0,96 Cent mehr pro Kilowattstunde. Die Stadtwerke Neuburg erhöhen die Strompreise. Der Preis in der Grundversorgung steigt um 3,20 € auf knapp 11,70 € In Furth wird der Strom ab Januar teurer Die Stadtwerke kommen 2017 um die Weitergabe steigender Unkosten an die Stromkunden nicht herum. Die Strompreise der Grundversorgung steigen um 0,83 Cent netto pro Kilowattstunde. Die Stadtwerke Dettelbach aus Bayern erhöhen die Strompreise in der Grundversorgung ab Januar.




Stromanbieter und ihre Vetriebsmarken
Infografik „Stromanbieter und ihre Vetriebsmarken“ von Strom-Report.de

Ersparnis beim Wechsel Durchschnitt 2016: 13 % + 10 bis 20 % Bonus

Jedes Jahr wechseln etwas mehr als 3 Millionen Stromkunden ihren Anbieter, weil sie kein Geld zu verschenken haben. Der durchschnittliche Preisunterschied zwischen den Grundversorgungstarifen und den günstigsten verbraucherfreundlichen Tarifen eines alternativen Stromanbieters lag im ersten Halbjahr 2016 bei 13%. Hinzu kommt im Durchschnitt ein Bonus zwischen 10 und 20%.

Die Bundesnetzagentur vergleicht seit 2008 die Strompreise und ermittelte, dass die Grundversorgung die teuerste Kategorie des Elektrizitätsbezugs für Haushaltskunden ist.

Wer jetzt vergleichen und wechseln möchte kann dies auf energyscout Verbraucherportal tun und auch gleichzeitig den  Musterbrief – Kündigung wegen Strompreiserhöhung und Musterbrief Widerspruch gegen Strom Gaspreiserhöhung – Zahlung unter Vorbehalt der Verbraucherzentrale downloaden.

Quelle Text auszugsweise: verbraucherzentrale / www.stromreport.de

Update 11.Feb. 2018

Günstiger werden die Strompreise 2018 im bundesweiten Durchschnitt laut unserer Prognose aber wahrscheinlich nicht.

Die Deutschen müssen neuerdings die höchsten Strompreise in der ganzen EU bezahlen. Und Mecklenburg-Vorpommern ist dabei auch noch führend. 

„Nach Ermittlungen der Statistikbehörde Eurostat, lag hierzulande der durchschnittliche Preis für 100 Kilowattstunden im ersten Halbjahr 2017 kaufkraftbereinigt bei 28,70 Euro. Das ist auch weltweit ein Rekordpreis. Nach aktuellen Vergleichen aller Bundesländer ist der Strom in M-V dabei am teuersten.

Quelle Text auszugsweise: Landespressedienst

Verbrauchertipp:

Sie möchten Ihre Stromkosten reduzieren? So gehen Sie am besten vor:

Alle Stromanbieter, die ihre Preise erhöhen, müssen ihre Kunden über die Preiserhöhungen und das Sonderkündigungsrecht hinweisen. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen, sodass Verbraucher schnell handeln sollten und Ihren Stromanbieter wechseln sollten. Zu beachten sind dabei allerdings ein paar Fristen, damit ein eventueller Neukundenbonus nicht verloren geht. Wir empfehlen Kunden, die dauerhaft Ihre Stromkosten senken möchten, einen regelmäßige Überprüfung des Stromtarifes. Wer es richtig macht, der kann jedes Jahr rund 250 Euro durch einen Anbieterwechsel sparen.

Wenn Sie jetzt schnell und sicher wechseln wollen, dann nutzen Sie unseren mehrfach ausgezeichneten Stromanbieter Wechselservice.

Quelle Text auszugsweise: www.stromauskunft.de

 


Aktuelle Verbraucherwarnungen für Deutschland vom 06.04.2018

Warnungsnummer  A12 / 0494/18
Produkt:  Lederhandtasche
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Fabrizio
Typ / Nummer des Modells:  Artikelnummer: 62159-9900; Farbe schwarz
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Die Menge an Chrom (VI) im Leder ist zu hoch (Meßwert: 13,6 mg / kg).
Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Importeur)
Beschreibung:  Schwarze Lederhandtasche mit separatem Vorderfach, Schulterriemen und Reißverschluss; Abmessungen: ca. 33 cm x 26 cm x 4 cm.
Chargennummer / Barcode:  4002282104823
Herkunftsland:  China
Alarm gesendet von:  Deutschland
  



Warnungsnummer  A12 / 0501/18
Produkt:  Hautaufhellende Creme
Name:  Whitening Körperlotion
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Kosmetik
Marke: Clinic Clear
Art / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Das Produkt enthält Hydrochinon (Messwert 3,1 Gew .-%).
Hydrochinon kann Hautreizungen und Dermatitis verursachen. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung.
Maßnahmen, die von Behörden angeordnet wurden (an: Importeur): Zerstörung des Produkts
Beschreibung:  Hautaufhellende Creme in einer Plastikflasche mit Klebeetiketten und Kunststoff-Schraubverschluss.
Chargennummer / Barcode:  005474
Herkunftsland:  Togo
Alarm gesendet von:  Deutschland
 



Warnungsnummer  A12 / 0502/18
Produkt:  Hautaufhellende Creme
Name:  Half Cast
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  2 Tees
Art / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Das Produkt enthält Hydrochinon (Messwert 2,4 Gew .-%).
Hydrochinon kann Hautreizungen und Dermatitis verursachen. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung.
Maßnahmen, die von Behörden angeordnet wurden (an: Importeur): Zerstörung des Produkts
Beschreibung:  Hautaufhellende Creme in einem Plastikbecher mit Klebeetiketten und Kunststoff-Schraubverschluss.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  Nigeria
Alarm gesendet von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0508/18
Produkt:  Hautaufhellendes Produkt
Name:  Aufhellende Creme
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  Maxi Light
Art / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Das Produkt enthält Kojisäure (Meßwert: 0,95 Gew .-%).
Kojisäure kann eine Hautsensibilisierung induzieren. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Einzelhändler)
Beschreibung:  Hautaufhellende Körpercreme in einem braunen Topf.
Chargennummer / Barcode:  6181100231748, Los GPS FAB: 09/15
Herkunftsland:  Elfenbeinküste
Alarm gesendet von:  Deutschland
  



Warnungsnummer:  A12 / 0509/18
Produkt:  Badminton-Set
Name: Badminton set
Risikoart:  Chemisch
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  New Sports
Typ / Nummer des Modells:  Sort No 741 01 470
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Die Griffe der Schläger enthalten Di- (2-ethylhexyl) phthalat (DEHP) (Messwert: 17,4 Gew .-%).
Dieses Phthalat ist fortpflanzungsgefährdend.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Importeur)
Beschreibung:  Badminton-Set mit 2 Schlägern und 1 Federball in Plastikverpackung.
Chargennummer / Barcode:  4022498630718
Herkunftsland:  China
Alarm gesendet von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0496/18
Produkt:  Personenkraftwagen
Name:  Flavia
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Lancia
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e11 * 2001/116 * 0143 * 07 Typ: JS
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
In der Airbag-Steuereinheit kann eine elektrische Überlastung auftreten.
Dies könnte dazu führen, dass die aktiven Kopfstützen bei einem Unfall nicht aktiviert werden.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenkraftwagen
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 27. Februar 2012 und dem 31. Juli 2014 hergestellt.
Herkunftsland:  Vereinigte Staaten
Alarm gesendet von:  Deutschland
Produkte wurden gefunden und Maßnahmen wurden auch in den Niederlanden ergriffen 





Warnungsnummer:  A12 / 0500/18
Produkt:  Van
Name: Sprinter
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typ: Umstellung auf Gasbetrieb mit Einzelfahrzeugfreigabe nach ECE R110
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Es kann zu einer Korrosion des Gasdrucktanks kommen.
Dies könnte zum Platzen des Tanks führen.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Van
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 25.6.1997 und dem 28.9.2006 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarm gesendet von:  Deutschland





Warnungsnummer  A12 / 0505/18
Produkt:  Personenkraftwagen
Name:  Fokus, C-Max
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Ford
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e13 * 2007/46 * 1138 * 21, e13 * 2007/46 * 1103 * 19; Typ: DYB, DXA
Risikoniveau  Schwerwiegendes Risiko
Ein möglicher Gussfehler in den Leichtmetallfelgen könnte zu Ermüdungsrissen führen.
Ein Rad könnte folglich brechen.
Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rückruf des Produkts von Endverbrauchern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenkraftwagen
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen September 2016 und Oktober 2016 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland, Spanien
Alarm gesendet von:  Deutschland
Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Irland, Polen


Fotos: RAPEX – © 1995- 2018
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.



Olaf schubert Ticket

Olaf Schubert Ticket Gewinnspiel

Vergleichen & Gewinnen

Gewinne Dein Ticket für Olaf Schubert Live in Berlin und erlebe seine neue Show „Sexy forever“

Olaf schubert Ticket

 

Kann überhaupt jemand „Sexy Forever” sein? Außer ihm selbst natürlich. Man sollte sich also auf keinen Fall das großartige Erlebnis entgehen lassen, wenn der Bundesolaf und Zentralschubert, der größte Gedankengigant der Gegenwart, die Lichtgestalt aus Dunkel-Deutschland, wieder live und vor Ort die Menschen erleuchten wird.  Quelle: www.olaf-schubert.de

Und so kannst Du gewinnen:

1. Hier PLZ und Stromverbrauch oder Hier PLZ und Gasverbrauch eingeben,
2. auf „Tarife berechnen“ gehen und
3. die Summe, welche Sie bei einem Wechsel sparen würden mit dem Regler einstellen und absenden*!


10        50       100       150       200       250       300       350       400       450       500

Datenschutz- und Gewinnspielbedingungen gelesen und akzeptiert (Pflichfeld)

 

 

 *Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist nicht an den Wechsel eines Strom- oder Gasanbieters gebunden.

*Du hast Deinen Handytarif oder Deinen DSL Vertrag über www.energyscout.eu gewechselt? Dann nimmst Du auch an der Verlosung teil.

Einfach eine mail an info@energyscout.eu mit folgenden Informationen: Name / Neuer Tarif Datum des Wechselantrages




Datenschutz und Gewinnspielbedingungen                                                                                                          

Die Teilnahme am Gewinnspiel von energyscout.eu, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist nicht an den Wechsel eines Stromanbieters gebunden.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 18.10.2017, 00.00 Uhr bis zum 30.07.2018 00.00 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist ein Ausfüllen und Absenden des angezeigten Teilnahmeformulars notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Email-Adressen oder mehrere Facebook Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Ein mehrfaches teilen und posten unserer Facebookposts ist zwar ausdrücklich gewünscht und erlaubt, erhöht aber die Chance auf einen Gewinn nicht.


Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Die über das Portal energyscout errechnete angegebene Einsparung dient nur der Information des Teilnehmenden an diesem Gewinnspiel und ist natürlich nur bei einem Wechsel des Stromversorgers die echte Einsparung. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.


Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben:

Gewinnspiel auf unserer Webseite:
4 x 1 Ticket für Olaf Schubert „Sexy forever“ präsentiert von den Wühlmäusen im Berliner Tempodrom

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte Email über den Gewinn informiert.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 5 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.


Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.


Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und Emailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Eine Ausnahme stellt der für die Durchführung des Gewinnspiels verantwortliche Webmaster dar, welcher die Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erheben, speichern und nutzen muss.

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.


Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.


Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich der Webseite.

Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team von Energyscout dem Verbraucherportal




Je ein Ticket für die Bülent Ceylan Show „Kronk“ in Berlin haben gewonnen:            

C.Bäzol aus Leipzig und V.Landgraf aus Erfurt.

Die 2 Tickets für die ELSTERGLANZ Show „Angriff der Hochdruckprinzessin“ in Riesa gehen an:

J. Serbo in Geisenheim und K.Stephani aus Hamburg


charity energyscout

Energyscout-DAS Verbraucherportal spendet

energyscout DAS VERBRAUCHERPORTAL spendet von jedem Wechsel eines Strom-, Gas- oder Telekommunikationsanbieter.  Es lohnt sich also hier zu vergleichen und zu wechseln, Ihr spart nicht nur viel Geld, Ihr vollbringt auch noch eine gute Tat zum Wohle bedürftiger Menschen, Tieren oder der Umwelt! 

Mit dem Besuch der Webseite energyscout.eu unterstützt Ihr auch ein kleines Portal, dass privat in der Freizeit betrieben und ohne jegliche Spenden finanziert wird, deshalb tut Ihr auch etwas Gutes, wenn Ihr über energyscout.eu Euren Strom-, Gas- oder Telefonanbieter wechselt. Der Wechsel hier ist genauso sicher und seriös, wie über die Seiten der großen Marktführer, nur dass eben mit der Wechselprovision diese Seite am Leben und stets aktuell gehalten werden kann. Denn wöchentlich müssen z.B. die Verbraucherwarnungen und Produktrückrufe der EU aktualisiert werden, für die energyscout.eu eine eigene Lizenz erwerben musste! Deshalb empfehlt diese Seite weiter und vielen Dank an dieser Stelle an jeden einzelnen Besucher!!!




In den letzten 2 Jahren vor der Neugestaltung der Webseite, hat sich energyscout.eu für ein überregionales Projekt, den Schutz eines Teils des Brasilianischen Regenwaldes entschieden. Dieses Projekt ist nun mit der Neugestaltung des Verbraucherportals energyscout.eu von einer einfachen Wechselwebseite zu einem Verbraucherportal mit eigenem Verbraucherschutz-Blog und geprüfter und abgesicherter Vergleichs- und Wechselmöglichkeit erfolgreich abgeschlossen.

Sicher gibt es Weltweit viel zu unterstützende Projekte, energyscout.eu möchte sich aber nun regional auf ein Hilfsprojekt fokusieren, das keine große Spendenorganisationen unterstützt, etwa für sozial benachteiligte Familien und Kinder, Frauen in Not oder ein Projekt für Obdachlose.

Da energyscout.eu aber noch auf der Suche nach einem zu unterstützendem Projekt ist, werden die bisher angefallenen Provisionen angespart. Vielleicht habt Ihr ja einen Vorschlag wen ich unterstützen sollte. Schreibt mir bitte unter info@energyscout.eu Betreff: Spendenvorschlag

Mein altes Projekt „Regenwald“ das vor zwei Jahren erfolgreich beendet wurde brachte einen Spendenerlös von über 380,00€! Damit konnten etwa 1 Hektar Regenwald wieder aufgeforstet werden!

Vielen Dank an alle die über energyscout durch einen Wechsel dazu beigetragen haben! Ein Dank auch an alle, die im Shop der maritimen Webseite seefahrt24 einkaufen, da uns dort vom Hersteller der Schiffsmodelle pro Einkauf 50 Cent in unseren Spendentopf überwiesen werden. Michael Olejnik Webmaster

charity energyscout

Foto: CC0 Creative Commons energyscout soziale Spende

Das Voting ist beendet und die Spende geht an eine Einrichtung für sozial schwache Kinder! twitter voting


Live Search

Blog