Category Archives: Verbraucherwarnung

Warnungen und Produktrückrufe für Deutschland 6/2019

Warnungsnummer  A12 / 0685/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  C-Klasse, GLC F-Cell
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2001/116 * 0431 * 47- * 50, e1 * 2001/116 * 0457 * 38- * 41, e1 * 2001/116 * 0480 * 31; Typen: 204, 204 K, 204 X
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Ruhemodusfunktionalität der elektronischen Parkbremse in der Software für das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) ist möglicherweise fehlerhaft.
Dadurch können die Bremslichter permanent aktiviert oder die ESP-Funktion deaktiviert werden, was die Unfallgefahr erhöht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW unter Mercedes-Benz Rückrufcode: 5498904.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Juni 2017 und November 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0686/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  Kombi
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Opel
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e2 * 2007/46 * 0622 * 00- * 04; e2 * 2007/46 * 0623 * 02- * 04; Typ: E
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Möglicher Versatz der Ratsche am Handbremshebel-Verriegelungsmechanismus.
Infolgedessen kann die Handbremse nicht einkuppeln oder könnte sich von selbst lösen, was die Unfallgefahr erhöht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW unter Opel-Rückrufcode: E19-190092.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen September 2017 und Februar 2019 hergestellt.
Ursprungsland:  Spanien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0687/19
Product:  Trailer
Name:  SB4003
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Stedele
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0159 * 03; Typ: SA-U
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Radmuttern können unzureichend sein.
Infolgedessen können sich die Räder lösen, was die Unfallgefahr erhöht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Anhänger unter Stedele Rückrufcode: Radschrauben abrufen.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 2017 und 2019 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0688/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  Giulia, Stilfs
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Alfa Romeo
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e3 * 2007/46 * 0382 * 11, e3 * 2007/46 * 0435 * 08; Typen: 952, 949
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Sitzführungen sind möglicherweise unzureichend und die Sitze sind falsch positioniert.
Infolgedessen können sich die Sitze in Bewegung lösen, was die Gefahr eines Unfalls erhöht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW unter Alfa Romeo Rückrufcode: 8239.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 14. November 2018 und dem 7. Februar 2019 hergestellt.
Ursprungsland:  Italien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0706/19
Produkt:  Plastikpuppe
Name:  Schönheit
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  Unbekannt
Typ / Nummer des Modells:  Nr. 8106
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Das Kunststoffmaterial des Produkts enthält eine überschüssige Menge an Bis (2-ethylhexyl) phthalat (DEHP) und Dibutylphthalat (DBP) (Messwerte bis 32% bzw. 17 Gew .-%).

Diese Phthalate können die Gesundheit von Kindern schädigen und möglicherweise das Fortpflanzungssystem schädigen.

Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Plastikpuppe mit langem, braunem Kunsthaar in einem Karton mit Sichtfenster.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland

Letzte Warnung

Warnungsnummer  A12 / 0692/19
Produkt:  Spielzeugschlamm
Name:  Neonrosa Spaßhandel
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Spielzeug
Brand: Wolkenschleim
Typ / Nummer des Modells:  78926/2222736
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Migration von Bor aus dem Spielzeug ist zu hoch (gemessener Wert: bis zu 832 mg / kg).

Verschlucken oder Kontakt mit einer übermäßigen Menge Bor kann die Gesundheit von Kindern beeinträchtigen, indem das Fortpflanzungssystem beschädigt wird. 

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugrichtlinie und der einschlägigen europäischen Norm EN 71-3.

Maßnahmen der Wirtschaftsakteure: Rückruf des Produkts von Endnutzern, Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Einzelhändler)
Von Behörden angeordnete Maßnahmen (an: Einzelhändler): Vernichtung des Produkts

Rückrufseite des Unternehmens:   https://www.mueller.hr/aktualno/povlacenje-proizvoda/

Beschreibung:  Spielzeugschlamm zum Modellieren in neonrosa Farbe mit kleinen Perlen im Inneren; in einem Plastikbehälter verpackt. Das Produkt ist nicht für Kinder unter 36 Monaten bestimmt.
Chargennummer / Barcode:  30/11/2018 / 4260539120167
Herkunftsland:  Deutschland
Alert übermittelt von:  Kroatien
  

Fotos: RAPEX – © 1995- 2019
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer:HAFTUNGSAUSSCHLUSS
VERANTWORTUNG FÜR MELDUNGEN
Die amtlichen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-/EWR-Länder liefern die Informationen, die in diesen
wöchentlichen Übersichten veröffentlicht werden. Gemäß Anhang II.10 der Produktsicherheitsrichtlinie (2001/95/EG)
ist die meldende Partei für diese Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Haftung für die
Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.
WEITERVERWENDUNG VON MELDUNGEN
Die Weiterverwendungspolitik der Kommission wird umgesetzt durch den Beschluss 2011/833/EU der Kommission vom
12. Dezember 2011 über die Weiterverwendung von Kommissionsdokumenten (siehe „Rechtlicher Hinweis“).
Die Weiterverwendung von Informationen aus den wöchentlichen Berichten ist gestattet, sofern die ursprüngliche
Bedeutung oder Botschaft der Meldungen nicht verzerrt und die Quelle wie folgt angegeben wird: „Wöchentliche
Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter
ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system, © Europäische Union, 2005 – 2018“.

ZUR KLARSTELLUNG
Sofern in dem Bericht nicht eigens festgelegt, beziehen sich Risiko und Nichteinhaltung auf die Gefährdung der
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher.
Allerdings enthalten die wöchentlichen Berichte seit 2010 auch einen gesonderten Abschnitt über Produkte für den
gewerblichen Gebrauch, die ein Risiko für die Gesundheit und Sicherheit darstellen, und seit 2013 über Produkte, die
andere Risiken mit sich bringen, welche im Rahmen besonderer EU-Rechtsvorschriften geregelt sind (z. B. Umwelt- und
Sicherheitsrisiken). Darüber hinaus wurde ein eigener Abschnitt für Maßnahmen hinzugefügt, die gegen Produkte mit
als niedriger eingestuften Risiken ergriffen werden, sowie andere für die Öffentlichkeit relevante Informationen.
Bitte beachten Sie, dass in dieser Aufstellung aufgeführte urheberrechtlich geschützte Markenzeichen, Muster und
Logos von Wirtschaftsteilnehmern möglicherweise unter Verstoß gegen Rechte des geistigen Eigentums verwendet
werden und dies somit ohne Wissen und Genehmigung des rechtmäßigen Eigentümers geschieht.
Ferner werden auf dieser Seite weitere EU-Mitgliedstaaten genannt, die auf ihrem Markt Maßnahmen gegen das
gemeldete Produkt ergriffen haben.


Warnungen und Produktrückrufe für Deutschland 5/2019

Berichtigung: Die Benachrichtigung A12 / 0418/19 in Report-2019-011 wurde aufgrund neuer Testergebnisse der notifizierenden Behörde geändert.
Warnungsnummer:  A12 / 0565/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  verschiedene
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: VW
Typ / Nummer des Modells:  Typen: 3CC; 5N; 13; 1 K; 1T; 6R; 715-1K-CFF-0-F; 3C; 1KP; 7N; 3D; 7L; 7M; 9N; AUV; AU; AA; 7P; 3H; A1, e1 * 2001/116 * 0023 * ##; e1 * 2001/116 * 0174 * ##; e1 * 2007/46 * 0627 * ##; e1 * 2007/46 * 0623 * ##; e13 * 2007/46 * 1167 * ##; e1 * 2007/46 * 0376 * ##; E1 83 R-05 6008; e1 * 2007/46 * 1725 * ##; e13 * 2007/46 * 1845 * ##; , e1 * 2001/116 * 0468 * ##; e1 * 2001/116 * 0450 * ##; e1 * 2007/46 * 0487 * ##; e1 * 2001/116 * 0471 * ##; e1 * 2007/46 * 0490 * ##; e1 * 2001/116 * 0211 * ##; e1 * 2007/46 * 0357 * ##; e1 * 2001/116 * 0510 * ##; e1 * 2001/116 * 0242 * ##; , e1 * 715/2007 * 692 / 2008F * 0473; e1 * 2001/116 * 0307 * ##; e1 * 2007/46 * 0502 * ##; e1 * 2007/46 * 0491 * ##; e1 * 2001/116 * 0304 * ##; e1 * 2007/46 * 0434 * ##; e1 * 2007/46 * 0401 * ##; e1 * 2001/116 * 0189 * ##; e1 * 2001/116 * 0203 * ##;
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Autos, die ursprünglich für interne Zwecke der Volkswagen AG verwendet wurden, waren möglicherweise nicht ordnungsgemäß modifiziert worden, bevor sie an die breite Öffentlichkeit verkauft wurden.
Es besteht die Möglichkeit, dass bestimmte Sicherheitssysteme dieser Fahrzeuge für den Straßengebrauch nicht korrekt modifiziert werden.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 01C6
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 21.2.2008 und dem 18.5.2018 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland, Indien, Mexiko, Portugal, Slowakei, Südafrika, Spanien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 0568/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Jumpy, Spacetourer
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke: Citroen
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e2 * 2007/46 * 0530 * 00 bis 06, e2 * 2007/46 * 0531 * 00 bis 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Querlenkerhalterungen am Hinterradaufhängungssystem sind nicht ordnungsgemäß befestigt und könnten brechen.
Dies kann zu einem Verlust der Richtungssteuerung führen, was das Unfallrisiko erhöht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug mit Citroen-Rückrufcode: GPM.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. September 2015 und dem 3. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Warnungsnummer  A12 / 0569/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Jumpy, Spacetourer
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke: Citroen
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e2 * 2007/46 * 0530 * 00 bis * 06, e2 * 2007/46 * 531 * 00 bis * 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Eine übermäßige Belastung der Vorderradaufhängung könnte zum Lösen und eventuellem Trennen der unteren Kugelgelenke des vorderen Querlenkers führen.
Dies kann die Richtungsstabilität des Fahrzeugs beeinträchtigen und das Unfallrisiko erhöhen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / leichtes Nutzfahrzeug unter Citroen-Rückrufcode: GQH.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. September 2015 und dem 3. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0570/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Expert, Traveller
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Peugeot
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e2 * 2007/46 * 0532 * 00 bis 06, e2 * 2007/46 * 0533 * 00 bis 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Klimakompressorrolle des Fahrzeugs könnte zerbrechen und andere Komponenten im Motorraum beschädigen.
Dies kann das Unfallrisiko erhöhen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug unter Peugeot-Rückrufcode: JCP.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 27. August 2015 und dem 05. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Warnungsnummer:  A12 / 0571/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Jumpy, Spacetourer
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke: Citroen
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e2 * 2007/46 * 0530 * 00 bis * 06, e2 * 2007/46 * 531 * 00 bis * 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Befestigungsschrauben an der Querlenkerverbindung zum Querlenker der Vorderachse könnten brechen.
Dies kann die Fahrstabilität beeinträchtigen und die Gefahr eines Unfalls erhöhen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug mit Citroen-Rückrufcode: GNR.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. September 2015 und dem 3. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0572/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Jumpy, Spacetourer
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke: Citroen
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e2 * 2007/46 * 0530 * 00 bis 06, e2 * 2007/46 * 0531 * 00 bis 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Befestigungselemente des Lenkmechanismus können defekt sein.
Dies kann zu Fehlfunktionen des Lenksystems führen und zu einem Unfall führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / leichtes Nutzfahrzeug mit Citroen-Rückrufcode: GPK
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. September 2015 und dem 3. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Warnungsnummer  A12 / 0573/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Experte, Reisender
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Peugeot
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e2 * 2007/46 * 0532 * 00 bis 06, e2 * 2007/46 * 0533 * 00 bis 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Befestigungsschrauben an der Querlenker-Verbindung zur vorderen Querlenkerachse könnten brechen.
Dies kann die Fahrstabilität beeinträchtigen und die Gefahr eines Unfalls erhöhen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug mit Rückrufcode: JFF.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 27. August 2015 und dem 5. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 0574/19
Produkt:  Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name:  Jumpy, Spacetourer
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke: Citroen
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e2 * 2007/46 * 0530 * 00 bis * 06, e2 * 2007/46 * 531 * 00 bis * 04; Typ: V
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Klimakompressorrolle des Fahrzeugs könnte zerbrechen und andere Komponenten im Motorraum beschädigen.
Dies kann das Unfallrisiko erhöhen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Personenwagen / leichtes Nutzfahrzeug unter Citroen-Rückrufcode: GLD.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. September 2015 und dem 3. Dezember 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland

Fotos: RAPEX – © 1995- 2019
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer:HAFTUNGSAUSSCHLUSS
VERANTWORTUNG FÜR MELDUNGEN
Die amtlichen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-/EWR-Länder liefern die Informationen, die in diesen
wöchentlichen Übersichten veröffentlicht werden. Gemäß Anhang II.10 der Produktsicherheitsrichtlinie (2001/95/EG)
ist die meldende Partei für diese Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Haftung für die
Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.
WEITERVERWENDUNG VON MELDUNGEN
Die Weiterverwendungspolitik der Kommission wird umgesetzt durch den Beschluss 2011/833/EU der Kommission vom
12. Dezember 2011 über die Weiterverwendung von Kommissionsdokumenten (siehe „Rechtlicher Hinweis“).
Die Weiterverwendung von Informationen aus den wöchentlichen Berichten ist gestattet, sofern die ursprüngliche
Bedeutung oder Botschaft der Meldungen nicht verzerrt und die Quelle wie folgt angegeben wird: „Wöchentliche
Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter
ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system, © Europäische Union, 2005 – 2018“.

ZUR KLARSTELLUNG
Sofern in dem Bericht nicht eigens festgelegt, beziehen sich Risiko und Nichteinhaltung auf die Gefährdung der
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher.
Allerdings enthalten die wöchentlichen Berichte seit 2010 auch einen gesonderten Abschnitt über Produkte für den
gewerblichen Gebrauch, die ein Risiko für die Gesundheit und Sicherheit darstellen, und seit 2013 über Produkte, die
andere Risiken mit sich bringen, welche im Rahmen besonderer EU-Rechtsvorschriften geregelt sind (z. B. Umwelt- und
Sicherheitsrisiken). Darüber hinaus wurde ein eigener Abschnitt für Maßnahmen hinzugefügt, die gegen Produkte mit
als niedriger eingestuften Risiken ergriffen werden, sowie andere für die Öffentlichkeit relevante Informationen.
Bitte beachten Sie, dass in dieser Aufstellung aufgeführte urheberrechtlich geschützte Markenzeichen, Muster und
Logos von Wirtschaftsteilnehmern möglicherweise unter Verstoß gegen Rechte des geistigen Eigentums verwendet
werden und dies somit ohne Wissen und Genehmigung des rechtmäßigen Eigentümers geschieht.
Ferner werden auf dieser Seite weitere EU-Mitgliedstaaten genannt, die auf ihrem Markt Maßnahmen gegen das
gemeldete Produkt ergriffen haben.


Warnungen und Produktrückrufe für Deutschland 4/2019

Warnungsnummer  A12 / 0427/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  Q30, QX30
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Infiniti
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e11 * 2007/46 * 2977 *; Typ: H15
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Beschreibung des Kindersicherungsschlosses für die hintere Tür, die in der Bedienungsanleitung enthalten ist, gibt die gesperrten und entriegelten Positionen nicht korrekt wieder.
Aufgrund der falschen Beschreibung erfüllt das Kindersicherungsschloss seine Schutzfunktion nicht und die Tür kann unbeabsichtigt geöffnet werden.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: PG8BQ
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen dem 18. August 2015 und dem 15. Januar 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Vereinigtes Königreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer  A12 / 0429/19
Produkt:  Wohnmobil
Name: Flair
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Niesmann & Bischoff
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e13 * 2007/46 * 1898 * 00 + * 01; Geben Sie Folgendes ein: EG / FLB002
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Reifenventile sind möglicherweise nicht ausreichend druckfest.
Dies kann zu einer plötzlichen Reifenpanne führen und zu einem Unfall führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Wohnmobil unter Rückrufcode: 8532
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Juli 2017 und Juli 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Warnungsnummer  A12 / 0437/19
Produkt:  Motorräder
Name:  MT-03, YZF-R3
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Yamaha
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e13 * 2002/24 * 0741, e13 * 168/2013 * 00164; Typen: RH07, RH12
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Möglicherweise defekter Schlauch am Kühler.
Durch ein Leck aus dem Kühlerschlauch kann Kühlmittel austreten und auf den Hinterreifen gelangen. Dies könnte dazu führen, dass der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verliert und zu einem Unfall führt.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Yamaha Motorräder.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 2015 und 2017 hergestellt.
Ursprungsland:  Indonesien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
In den Niederlanden wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen 



Warnungsnummer  A12 / 0316/19
Produkt:  Kindersitz
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Babyartikel und Kinderausstattung
Marke:  ABC products INC, babyhit, BABYWAY, BANINNI ,, CAUSALPLAY, Chelino, COSATTO, GlobalLUCKYBABY,, Happy Baby, HEYNER, Kiddo, Leader Kids,, Lenox, LITTLE CAR, Lorelli, Lorelli (Saturn), PLAYXTREM, RANT, SAFEWAY, 4BABY, bebesit, Bestbaby, CA, CAPSULA,, mybaby, OSANN, Parusok, SPIELEN,
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: E1 04301313, E1 04301371 Typen: LB-363, BBC-Q5
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Der Autositz absorbiert die kinetische Energie, die bei einem Unfall freigesetzt würde, nicht ausreichend.

Infolgedessen könnte das Kind Verletzungen erleiden.

Das Produkt entspricht nicht der UN / ECE-Regelung Nr. 44-04

Warnung, dass Sie das Produkt nicht mehr verwenden möchten.
Beschreibung:  Kindersitz.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Produkte wurden zwischen 2014 und 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
 
Warnungsnummer  A12 / 0430/19
Produkt:  Babykostüm
Name: Clownsäckchen für Kleinkinder
Risikotyp:  Verbrennungen
Kategorie:  Babyartikel und Kinderausstattung
Brand: KONFETTI Modelle
Typ / Nummer des Modells:  Artikel-Nr .: 2400; Seriennummer: 00244601
Art der Warnung:  Produkte mit ernsten Risiken
Die Kapuze des Kostüms ist leicht entflammbar.

Wenn es in Brand gerät, könnte das Kind Verbrennungen erleiden.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugrichtlinie und der einschlägigen europäischen Norm EN 71-2.

Verbot der Vermarktung des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  Ein Kostüm, ca. 95 cm lang, blau-rot-grün / gelb mit Kapuze, rotem Pompon und Reißverschluss, der sich wie ein Schlafsack schließt.
Chargennummer / Barcode:  4002162516401
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
 

Fotos: RAPEX – © 1995- 2019
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer:HAFTUNGSAUSSCHLUSS
VERANTWORTUNG FÜR MELDUNGEN
Die amtlichen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-/EWR-Länder liefern die Informationen, die in diesen
wöchentlichen Übersichten veröffentlicht werden. Gemäß Anhang II.10 der Produktsicherheitsrichtlinie (2001/95/EG)
ist die meldende Partei für diese Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Haftung für die
Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.
WEITERVERWENDUNG VON MELDUNGEN
Die Weiterverwendungspolitik der Kommission wird umgesetzt durch den Beschluss 2011/833/EU der Kommission vom
12. Dezember 2011 über die Weiterverwendung von Kommissionsdokumenten (siehe „Rechtlicher Hinweis“).
Die Weiterverwendung von Informationen aus den wöchentlichen Berichten ist gestattet, sofern die ursprüngliche
Bedeutung oder Botschaft der Meldungen nicht verzerrt und die Quelle wie folgt angegeben wird: „Wöchentliche
Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter
ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system, © Europäische Union, 2005 – 2018“.

ZUR KLARSTELLUNG
Sofern in dem Bericht nicht eigens festgelegt, beziehen sich Risiko und Nichteinhaltung auf die Gefährdung der
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher.
Allerdings enthalten die wöchentlichen Berichte seit 2010 auch einen gesonderten Abschnitt über Produkte für den
gewerblichen Gebrauch, die ein Risiko für die Gesundheit und Sicherheit darstellen, und seit 2013 über Produkte, die
andere Risiken mit sich bringen, welche im Rahmen besonderer EU-Rechtsvorschriften geregelt sind (z. B. Umwelt- und
Sicherheitsrisiken). Darüber hinaus wurde ein eigener Abschnitt für Maßnahmen hinzugefügt, die gegen Produkte mit
als niedriger eingestuften Risiken ergriffen werden, sowie andere für die Öffentlichkeit relevante Informationen.
Bitte beachten Sie, dass in dieser Aufstellung aufgeführte urheberrechtlich geschützte Markenzeichen, Muster und
Logos von Wirtschaftsteilnehmern möglicherweise unter Verstoß gegen Rechte des geistigen Eigentums verwendet
werden und dies somit ohne Wissen und Genehmigung des rechtmäßigen Eigentümers geschieht.
Ferner werden auf dieser Seite weitere EU-Mitgliedstaaten genannt, die auf ihrem Markt Maßnahmen gegen das
gemeldete Produkt ergriffen haben.



Schnellwarnung für Non-Food Produkte Woche 2-2019

Berichtigung: Die Benachrichtigung A12 / 1579/18 aus Report-2018-044 wurde aktualisiert, um die betroffenen Modelle anzuzeigen und das Ursprungsland zu korrigieren.
Warnungsnummer:  A12 / 0072/19
Produkt:  Helm für Bergsteiger
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  Xinda
Typ / Nummer des Modells:  NT9907
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das vertikale Dämpfungsvermögen ist zu gering. Bei einem Aufprall auf den Helm, zum Beispiel infolge von Steinschlag, wird die einfallende Energie nicht ausreichend absorbiert und kann Gehirnerschütterung und sogar Bewusstseinsverlust oder Koma verursachen.

Darüber hinaus ist der Helm nicht ausreichend stabil. Steine, die auf den Helm auftreffen, können ihn durchbohren und möglicherweise zu schweren Kopfverletzungen führen.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Richtlinie über persönliche Schutzausrüstung (seit 21.04.2014 aufgehoben durch die Verordnung über persönliche Schutzausrüstung) und der entsprechenden Europäischen Norm EN 12492.

Verbot der Vermarktung des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  Kletterhelm für Bergsteiger. Das Produkt wurde online verkauft (insbesondere über Amazon).
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
  

Warnungsnummer:  A12 / 0073/19
Produkt:  Helm für Bergsteiger
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  Xinda
Typ / Nummer des Modells:  XD-Q9664
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das vertikale Dämpfungsvermögen ist zu gering. Bei einem Aufprall auf den Helm, zum Beispiel infolge von Steinschlag, wird die einfallende Energie nicht ausreichend absorbiert und kann Gehirnerschütterung und sogar Bewusstseinsverlust oder Koma verursachen.

Darüber hinaus ist der Helm nicht ausreichend stabil. Steinschläge können dazu führen, dass der Helm perforiert wird, was zu schweren Kopfverletzungen führen kann.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Richtlinie über persönliche Schutzausrüstung (seit 21.04.2014 aufgehoben durch die Verordnung über persönliche Schutzausrüstung) und der entsprechenden Europäischen Norm EN 12492.

Verbot der Vermarktung des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  Kletterhelm für Bergsteiger. Das Produkt wurde online verkauft (insbesondere über Amazon).
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
    

Warnungsnummer:  A12 / 0074/19
Produkt:  Helm für Bergsteiger
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  Unbekannt
Typ / Nummer des Modells:  STK0154016999
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der Helm ist nicht ausreichend beständig gegen das Eindringen.

Aufprallende Steine ​​können in den Helm eindringen und schwere Kopfverletzungen verursachen.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Richtlinie über persönliche Schutzausrüstung (seit 21.04.2014 aufgehoben durch die Verordnung über persönliche Schutzausrüstung) und der entsprechenden Europäischen Norm EN 12492.

Verbot der Vermarktung des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  Kletterhelm für Bergsteiger. Das Produkt wurde online verkauft (insbesondere bei eBay).
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
  

Warnungsnummer  A12 / 0075/19
Produkt:  Helm für Bergsteiger
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  Unbekannt
Typ / Nummer des Modells:  STK016600715
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der Helm ist nicht ausreichend beständig gegen das Eindringen.

Aufprallende Steine ​​können in den Helm eindringen und schwere Kopfverletzungen verursachen.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Richtlinie über persönliche Schutzausrüstung (seit 21.04.2014 aufgehoben durch die Verordnung über persönliche Schutzausrüstung) und der entsprechenden Europäischen Norm EN 12492.

Verbot der Vermarktung des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  Kletterhelm für Bergsteiger. Das Produkt wurde online verkauft (insbesondere bei eBay).
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
  

Warnungsnummer  A12 / 0043/19
Produkt:  Bus
Name:  S431DT
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  EvoBus
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0013; Typ: 410 01
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Ein Herstellungsfehler kann dazu führen, dass sich die Außenspiegeleinheit löst.
Es kann dann auf die Straße fallen und möglicherweise zu einem Unfall oder einer Verletzung führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Mai und September 2018 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 0044/19
Produkt:  Van
Name: Mercedes-Benz
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Sprinter
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 1760 *, e1 * 2007/46 * 1763 * Typ: KL3A4, FL3A5; Verkaufsbeschreibung: Sprinter
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Verbindung zwischen Lenkstange und Lenkgetriebe kann sich lösen.
Dies könnte zum Verlust der Lenksteuerung führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Van
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 17. September 2018 und dem 18. September 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 0063/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  Accord,City,Civic,CR-V,Jazz,Insight,Pilot,TSX
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Honda
Typ / Nummer des Modells: GG3; GG5; GG6; GE6; GP1; ZE2; YF3; YF4, Typgenehmigungsnummern: e6 * 2001/116 * 0120 * 04; * 05; * 06; e6 * 2001/116 * 0121 * 03; * 04; * 05; e6 * 2001/116 * 0122 * 04; * 05; * 06; * 07; e6 * 2001/116 * 0113 * 03; * 04; * 05; e6 * 2001/116 * 0114 * 04; * 05; * 06; , e11 * 2001/116 * 0302 * 04; * 05; e11 * 2001/116/0322 * 03; e6 * 2001/116 * 0126 * 04; e6 * 2007/46 * 0011 * 00; * 01; e6 * 2001/116 * 0125 * 04; e6 * 2007/46 * 0010 * 00; * 01; e6 * 2001/116 * 0127 * 04; e6 * 2007/46 * 0015 * 00; * 01; * 02; * 03; , e6 * 2001/116 * 0115 * 05; * 06; * 07; * 08; e11 * 2001/116 * 0254 * 04; e11 * 2001/116 * 0271 * 03; e11 * 2001/116 * 0292 * 04; e11 * 2001/116 * 0293 * 06; e11 * 2001/116 * 0294 * 03; * 04; * 05; * 06; e11 * 2001/116 * 0301 * 03; * 04; * 05; , e6 * 2001/116 * 0128 * 04; e6 * 2007/46 * 0016 * 00; * 01; * 02; * 03; e6 * 2001/116 * 0131 * 02; e6 * 2007/46 * 0013 * 00; * 01; * 02; * 03; e6 * 2001/116 * 0132 * 02; e6 * 2007/46 * 0014 * 00; * 01; * 02; e6 * 2007/46 * 0012 * 00; * 01; * 02, e6 * 2001/116 * 0130 * 00; * 01; * 02; * 03; * 04; Typen: CP2; CP3; CS1; CS2; TF1; CW1; CW2; CW3; CU1; CU2; CU3; GM2; FA1; FA5; FG2; FA4; FD6; FD7; FD1; FD3; FD4; RE5; RE6; RE7; GG2; GG3; GG5; GG6; GE6; GG1; GG2;
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Ein Defekt im Gasgenerator des Beifahrerairbags für den Vordersitz führt zu unkontrolliertem Aufblasen und zum Freisetzen von Metallfragmenten, wenn der Airbag aktiviert wird.
Dies kann dazu führen, dass die Insassen des Fahrzeugs verletzt werden.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 6CD, 6DD, 6ED
Chargennummer / Barcode: Von  2010 bis 2015 gefertigte Fahrzeuge sind betroffen.
Herkunftsland:  China, Japan, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Es wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen, auch in:  Kroatien, Niederlande



Warnungsnummer:  A12 / 0065/19
Produkt:  Personenwagen
Name:  Verschiedene
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2001/116 * 0431 * 39 bis 49, e1 * 2001/116 * 0464 * 19 bis 22, e1 * 2001/116 * 0457 * 32 bis 40, e1 * 2001 / 116 * 0463 * 18 bis 20, e1 * 2001/116 * 0501 * 25 bis 38, e1 * 2007/46 * 1560 * 00 bis 11, e1 * 2007/46 * 1666 * 00 bis 09, e1 * 2001 / 116 * 0335 * 32 bis 40, e1 * 2001/116 * 0396 * 18 bis 20, e1 * 2007/46 * 0485 * 16, e1 * 2007/46 * 0643 * 07, e1 * 2001/116 * 0480 * 19 an 29, e1 * 2007/16 * 1884 * 00, e1 * 96/79 * 0064 * 36 bis 38, e1 * KS07 / 46 * 0065 * 00, Verkaufsbeschreibung: CLA, GLA, SLC, A-Klasse, AMG GT C-Klasse, E-Klasse, S-Klasse, SL, B-Klasse, GLC, CLS, G-Klasse, Typen: 204, 204AMG, 204K, 212, R1ES, R1EC, 221, 221AMG, 218, 218AMG, 204X 463, G463Landaulet
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Software des Kommunikationsmoduls für das Notrufsystem (eCall) ist fehlerhaft.
Dadurch kann es unmöglich sein, eine Sprechverbindung mit der Mercedes-Benz Notrufzentrale herzustellen oder Fahrzeugdaten zu übertragen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 5499637
Chargennummer / Barcode: Von  2016 bis 2018 gefertigte Fahrzeuge sind betroffen.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Es wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen, auch in:  Rumänien



Warnungsnummer:  A12 / 0066/19
Produkt:  Traktoren
Name: New Holland, Case IH, Steyr
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: T5, Farmall C, Kompakt
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e13 * 167/2013 * 00010 bis 12 * 00; Typen: LE; LF; LG; Verkaufsbezeichnung: T5; Farmall C; Kompakt
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Mangelnde Abdeckungen bedeuten, dass während des Waschvorgangs des Motors Wasser in das Bremssystem gelangen kann.
Es besteht die Gefahr eines Bremsausfalls, wenn das Bremssystem eine hohe Temperatur erreicht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Traktoren
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen November 2016 und November 2018 produziert.
Ursprungsland:  Italien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 0076/19
Produkt:  Personenwagen
Name: Mazda 2
Risikotyp:  Feuer, Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mazda
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 1335 * 14; Typ: DJ1 Verkaufsbezeichnung Mazda 2
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Hochdruck-Kraftstoffleitung kann durch Kontakt mit anderen Komponenten beschädigt werden.
Dies könnte zu einem Kraftstoffleck führen, wodurch die Gefahr von Feuer und / oder Unfällen erhöht wird.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: AJ030A.
Chargennummer / Barcode:  Fahrzeuge, die zwischen dem 6. März 2018 und dem 20. April 2018 hergestellt werden, sind betroffen.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 0068/19
Produkt:  Schlüsselring
Name:  Unbekannt
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Unbekannt
Typ / Nummer des Modells:  Teil IVA 11095661002 A21
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das Metall des Schmucks enthält Cadmium (gemessener Wert: 91 Gew .-%).

Cadmium ist gesundheitsschädlich, weil es sich im Körper ansammelt, Organe schädigen und Krebs erzeugen kann.

Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Zerstörung des Produktes
Beschreibung:  Kupferfarbener Schlüsselring mit Strasssteinen an einem Kreuz.
Chargennummer / Barcode:  H8888885183
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland




Warnungsnummer:  A12 / 0061/19
Produkt:  Wasserkocher
Name:  Schnurloser Wasserkocher
Risikoart:  Stromschlag
Kategorie:  Elektrische Geräte und Ausrüstungen
Marke:  SCARLETT
Typ / Nummer des Modells:  SC-20A
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das Produkt verfügt nicht über die erforderliche Erdverbindung und die elektrische Isolierung ist unzureichend.

Im Fehlerfall kann der Metallbehälter des Wasserkochers unter Strom stehen, was zu einem Stromschlag für die Benutzer führen kann.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 60335.

Import wurde an der Grenze abgelehnt
Beschreibung:  Wasserkocher mit 2-Liter-Metallbehälter.
Chargennummer / Barcode:  6940032567352
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
  

Fotos: RAPEX – © 1995- 2019
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer:HAFTUNGSAUSSCHLUSS
VERANTWORTUNG FÜR MELDUNGEN
Die amtlichen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-/EWR-Länder liefern die Informationen, die in diesen
wöchentlichen Übersichten veröffentlicht werden. Gemäß Anhang II.10 der Produktsicherheitsrichtlinie (2001/95/EG)
ist die meldende Partei für diese Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Haftung für die
Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.
WEITERVERWENDUNG VON MELDUNGEN
Die Weiterverwendungspolitik der Kommission wird umgesetzt durch den Beschluss 2011/833/EU der Kommission vom
12. Dezember 2011 über die Weiterverwendung von Kommissionsdokumenten (siehe „Rechtlicher Hinweis“).
Die Weiterverwendung von Informationen aus den wöchentlichen Berichten ist gestattet, sofern die ursprüngliche
Bedeutung oder Botschaft der Meldungen nicht verzerrt und die Quelle wie folgt angegeben wird: „Wöchentliche
Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter
ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system, © Europäische Union, 2005 – 2018“.

ZUR KLARSTELLUNG
Sofern in dem Bericht nicht eigens festgelegt, beziehen sich Risiko und Nichteinhaltung auf die Gefährdung der
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher.
Allerdings enthalten die wöchentlichen Berichte seit 2010 auch einen gesonderten Abschnitt über Produkte für den
gewerblichen Gebrauch, die ein Risiko für die Gesundheit und Sicherheit darstellen, und seit 2013 über Produkte, die
andere Risiken mit sich bringen, welche im Rahmen besonderer EU-Rechtsvorschriften geregelt sind (z. B. Umwelt- und
Sicherheitsrisiken). Darüber hinaus wurde ein eigener Abschnitt für Maßnahmen hinzugefügt, die gegen Produkte mit
als niedriger eingestuften Risiken ergriffen werden, sowie andere für die Öffentlichkeit relevante Informationen.
Bitte beachten Sie, dass in dieser Aufstellung aufgeführte urheberrechtlich geschützte Markenzeichen, Muster und
Logos von Wirtschaftsteilnehmern möglicherweise unter Verstoß gegen Rechte des geistigen Eigentums verwendet
werden und dies somit ohne Wissen und Genehmigung des rechtmäßigen Eigentümers geschieht.
Ferner werden auf dieser Seite weitere EU-Mitgliedstaaten genannt, die auf ihrem Markt Maßnahmen gegen das
gemeldete Produkt ergriffen haben.


Schnellwarnung für Non-Food Produkte Woche 1-2019

Auf Ersuchen der notifizierenden nationalen Behörde werden die Mitteilungen A12 / 1358/16, A12 / 1359/16, A12 / 1360/16, A12 / 1364/16, A12 / 1367/16, A12 / 1368/16, A12 / 1487 / 16, A12 / 1488/16, A12 / 1640/16, A12 / 1641/16 und A12 / 1642/16 wurden aus den Berichten 2016-43 vom 28.10.2016, 2016-46 vom 18.11.2016 und entfernt 2016-49 vom 09/12/2016, nachdem die Kennzeichnung der betroffenen Produkte verbessert wurde.
Alarmnummer:  A12 / 1986/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  C1
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Citroën
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e11 * 2001/116 * 0238 * 00-10 Typ: P *****
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Möglicherweise löst sich der Kleber, der die Fensterscheibe an der hinteren Tür haftet, auf.
In diesem Fall wäre die Scheibe nur an einem Punkt fixiert und könnte auf die Straße fallen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: GMM
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. Mai 2005 und dem 20. November 2013 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1987/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  107
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Peugeot
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e11 * 2001/116 * 0237 * 00-10 Typ: P *****
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Möglicherweise löst sich der Kleber, der die Fensterscheibe an der hinteren Tür haftet, auf.
In diesem Fall wäre die Scheibe nur an einem Punkt fixiert und könnte auf die Straße fallen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: JED
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 10. Mai 2005 und dem 20. November 2013 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 2009/18
Produkt:  Bus
Name:  Conecto, Conecto G
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  EvoBus
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0036, e1 * 2007/46 * 0037; Typ: 628B01, 628B02
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der hintere Zielschildkasten kann sich lösen und aufgrund schlechter Montage abfallen.
Dadurch besteht Verletzungsgefahr für die Passagiere.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Oktober 2017 und Dezember 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 2010/18
Product:  Trailer
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Saris
Typ / Nummer des Modells:  DV135, FW150, FW2000, GX2700, Royal Giant 30, Royal Giant 300, PK30, PKC Giant 30, PKC Royal 30, PKC20, PKL30, PK181, PL1820, PL2020, PLV2027, PM177, PMV1720, POL. POLV, POMC, POS1520, PSV1527, Woody
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Fehlerhaftes Schweißen in der Trommelbremse kann zum Verlust der Bremsfunktion führen.
Infolgedessen kann die Radbremse unzureichend wirksam sein.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Trailer. Rückrufcode: Saris-Knott
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden im März und April 2018 produziert.
Ursprungsland:  Niederlande
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 2011/18
Product:  Trailer
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: WM Meyer
Typ / Nummer des Modells:  Verschiedene Modelle
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Fehlerhaftes Schweißen in der Trommelbremse kann zum Verlust der Bremsfunktion führen.
Infolgedessen kann die Radbremse unzureichend wirksam sein.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Trailer. Rückrufcode: WM Meyer-Knott
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen März und April 2018 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 2000/18
Produkt:  Adapter für Winkelschleifer
Name:  Elektrokettensägenständer
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Elektrische Geräte und Ausrüstungen
Marke:  Unbekannt
Typ / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Wenn der Adapter an einem Winkelschleifer verwendet wird, wird das Produkt zur bestimmungsgemäßen Verwendung eine Kettensäge ohne die entsprechenden Sicherheitsmerkmale.

Dies kann zu Verletzungen führen.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Maschinenrichtlinie und der einschlägigen europäischen Norm EN 60745.

Verbot des Inverkehrbringens des Produkts und aller begleitenden MaßnahmenBann des Inverkehrbringens des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  Adaptersatz zum Umwandeln eines Winkelschleifers in eine Kettensäge (Winkelschleifer nicht im Lieferumfang enthalten). Alle notwendigen Teile befinden sich in einer Box (35 x 13 cm) und müssen vom Kunden zusammengestellt werden. Das Produkt wurde online verkauft (insbesondere Amazon, eBay, Aliexpress).
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland

Fotos: RAPEX – © 1995- 2019
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer:HAFTUNGSAUSSCHLUSS
VERANTWORTUNG FÜR MELDUNGEN
Die amtlichen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-/EWR-Länder liefern die Informationen, die in diesen
wöchentlichen Übersichten veröffentlicht werden. Gemäß Anhang II.10 der Produktsicherheitsrichtlinie (2001/95/EG)
ist die meldende Partei für diese Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Haftung für die
Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.
WEITERVERWENDUNG VON MELDUNGEN
Die Weiterverwendungspolitik der Kommission wird umgesetzt durch den Beschluss 2011/833/EU der Kommission vom
12. Dezember 2011 über die Weiterverwendung von Kommissionsdokumenten (siehe „Rechtlicher Hinweis“).
Die Weiterverwendung von Informationen aus den wöchentlichen Berichten ist gestattet, sofern die ursprüngliche
Bedeutung oder Botschaft der Meldungen nicht verzerrt und die Quelle wie folgt angegeben wird: „Wöchentliche
Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter
ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system, © Europäische Union, 2005 – 2018“.

ZUR KLARSTELLUNG
Sofern in dem Bericht nicht eigens festgelegt, beziehen sich Risiko und Nichteinhaltung auf die Gefährdung der
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher.
Allerdings enthalten die wöchentlichen Berichte seit 2010 auch einen gesonderten Abschnitt über Produkte für den
gewerblichen Gebrauch, die ein Risiko für die Gesundheit und Sicherheit darstellen, und seit 2013 über Produkte, die
andere Risiken mit sich bringen, welche im Rahmen besonderer EU-Rechtsvorschriften geregelt sind (z. B. Umwelt- und
Sicherheitsrisiken). Darüber hinaus wurde ein eigener Abschnitt für Maßnahmen hinzugefügt, die gegen Produkte mit
als niedriger eingestuften Risiken ergriffen werden, sowie andere für die Öffentlichkeit relevante Informationen.
Bitte beachten Sie, dass in dieser Aufstellung aufgeführte urheberrechtlich geschützte Markenzeichen, Muster und
Logos von Wirtschaftsteilnehmern möglicherweise unter Verstoß gegen Rechte des geistigen Eigentums verwendet
werden und dies somit ohne Wissen und Genehmigung des rechtmäßigen Eigentümers geschieht.
Ferner werden auf dieser Seite weitere EU-Mitgliedstaaten genannt, die auf ihrem Markt Maßnahmen gegen das
gemeldete Produkt ergriffen haben.


Bundeskartellamt untersucht Vergleichsportale

Stellungnahme zur Sektoruntersuchung „Vergleichsportale“ des Bundeskartellamtes

Heidelberg. Das Bundeskartellamt hat im Rahmen seiner Sektoruntersuchung Vergleichsportale am 12.12.2018 ein Konsultationspapier mit vorläufigen Ergebnissen veröffentlicht. Vor der Erstellung des verfahrensabschließenden Berichts haben die befragten Unternehmen sowie weitere interessierte Kreise bis 4.2.2019 Gelegenheit zu einer Stellungnahme. Inhalt dieses Konsultationspapiers sind u.a. Handlungsempfehlungen für die Verbraucher bei der Nutzung von Vergleichsportalen.

12.12.2018

Bild: KompassBild: ©bitter/iStock.com / Text: Verivox

Dazu nimmt das Verbraucherportal Verivox wie folgt Stellung:

Verivox arbeitet seit Jahren vertrauensvoll mit Verbraucherschützern und dem Kartellamt zusammen und begrüßt vor diesem Hintergrund die Zielsetzung der Sektoruntersuchung, Verbrauchern noch mehr Sicherheit bei der Nutzung von Vergleichsportalen zu geben.

Im Sinne des aktiven Verbraucherschutzes hat Verivox seinen Service in den letzten 10 Jahren kontinuierlich verbessert. Neben regelmäßigen Tests durch unabhängige Prüfinstitute wie den TÜV hat Verivox zum Schutz seiner Kunden verbraucherfreundliche Voreinstellungen eingeführt, die sich u.a. an den spezifischen Vorgaben der Stiftung Warentest orientieren.

Spezielle Verbraucherschutzrichtlinien für Tarifrechner geben den Kunden darüber hinaus ein Plus an Sicherheit bei der Auswahl der Angebote, ohne auf eine große Markttransparenz der verglichenen Märkte verzichten zu müssen.

Als einziger Vertreter der deutschen Digitalwirtschaft hat Verivox im Rahmen eines EU-Projektes seit 2012 an der Entwicklung von Kriterien für mehr Qualität und Transparenz bei Vergleichsportalen mitgearbeitet und diese als Vorreiter der Branche auch umgesetzt.




Die Forderung der Verbraucherschutzministerkonferenz nach einer Selbstverpflichtung der Vergleichsportale hat Verivox mit einem konstruktiven Vorschlag unterstützt. Hier führt Verivox mit den entsprechenden Stakeholdern aus Politik und Verbraucherschutz Gespräche für eine sinnvolle und zeitnahe Umsetzung, die ganz im Dienste eines bestmöglichen und zukunftsorientierten Verbraucherschutzes steht.

Zu den fünf verbraucherrechtlichen Problemfeldern, die das Bundeskartellamt in seinem Bericht zitiert, nimmt Verivox wie folgt Stellung:

•    Kooperation und Verflechtungen

Verivox listet auch Anbieter in seinen Vergleichen auf, von denen das Unternehmen keine Provision erhält. Darüber hinaus wird transparent und klar ersichtlich darüber informiert, wer Teil des Vergleiches ist und von wem Verivox eine Provision erhält.

Auch die Einbindung bei Partnerunternehmen wird für Verbraucher z.B. deutlich als Verivox-Tarifrechner gekennzeichnet.

•    Marktabdeckung

Kein Verbraucher hätte ohne Verivox die Möglichkeit, die mehr als 29.000 Tarife aus den verschiedenen Branchen eigenständig zu vergleichen.

Verivox weist die Kunden transparent darauf hin, wer Teil des Vergleiches ist. Teil des Angebotes sind zahlreiche nationale, aber auch kleinere regionale – preisgünstige – Anbieter. In keinem Fall kann davon die Rede sein, dass wesentliche Angebote fehlen – im Gegenteil. Die Marktabdeckung, die Verivox seinen Kunden bietet, ist weder offline, noch bei einzelnen Anbietern in Ansätzen in dieser Aktualität und in diesem Umfang möglich.

Darüber hinaus legt Verivox größten Wert darauf, sein Angebot so umfassend wie möglich zu gestalten. Teilweise haben Anbieter kein Interesse daran, in den Vergleichen dargestellt zu werden. Das ist bedauerlich für die Kunden – aber Verivox bleibt mit diesen Anbietern im Gespräch. In diversen Märkten konnte Verivox Anbieter im Dienste der Kunden von dem Service überzeugen.

•    Vorauswahl

Bei Verivox gibt es keinen Zusammenhang zwischen der Provisionshöhe und der Platzierung im Tarifrechner. Verivox veröffentlicht auch transparent auf der Webseite, dass Verivox Provision erhält. Auf der obersten Position der Ergebnisliste steht der günstigste Tarif – für jeden ganz transparent einsehbar – und zwar auch, wenn der Tarif nicht von Verivox vermittelt wird (was auf Grund der hohen Marktabdeckung bei Verivox seltener der Fall ist).

Im Energiebereich hat Verivox dem Bundeskartellamt bereits in 2015 proaktiv und außerhalb eines förmlichen Verfahrens alle gegenständlichen Informationen übermittelt. Das Bundeskartellamt hat hierauf bestätigt, dass keine Bedenken gegenüber der Dienstleistung von Verivox und den entsprechenden Provisionsmodellen bestehen.

•    Position „0“

Bei Verivox werden bezahlte Suchergebnisse (Position „0“) optisch deutlich von „organischen“ Suchergebnissen abgegrenzt und eindeutig (z.B. mittels farblicher Hinterlegung und/oder der deutlichen Kennzeichnung durch das Wort „Anzeige“) als Werbung gekennzeichnet.

•    Ranking

Filterkriterien, die zur ersten Ergebnisliste für Kunden führen, müssen verbraucherfreundlich aber auch relevant sein. Verivox gibt seinen Kunden jederzeit die Möglichkeit, die von Verivox eingesetzten Voreinstellungen auf die individuelle Situation anzupassen. Wichtig: Die Voreinstellungen in den unterschiedlichen Marktbereichen erfüllen unterschiedliche Funktionen.




Im Energiebereich richten sich diese an den strengen Kriterien der Verbraucherschützer aus (keine Tarife mit Vorauskasse oder Kaution; Tarife mit verbraucherfreundlichen AGB; Tarife von Anbietern mit hohen Weiterempfehlungsquoten). Selbstverständlich können Verbraucher zu jedem Zeitpunkt die Sortierung der Suchergebnisse anhand objektiver oder individueller Filterkriterien manuell einstellen.

Im Kreditbereich sind für ein individuelles Angebot die Angaben des Kunden zu seiner Haushaltsrechnung und die Bonitätsprüfung notwendig. Vor diesem Hintergrund können wir unseren Kunden nur individuelle Angebote anzeigen, wenn wir die Produkte der Banken auch vermitteln. Grundsätzlich erhalten Verbraucher bei Verivox einen Überblick über die Konditionen von rund 150 Banken – darunter zahlreiche Banken, deren Produkte wir nicht vermitteln. Dabei handelt es sich um eine Übersicht der aktuellen Zinssätze und Zinsspannen. Verbraucher legen aber großen Wert auf einfache und durchgehende Prozesse (von der Konditionenübersicht bis zum fertigen Kredit). Deshalb zeigt Verivox auf der ersten Ergebnisliste nur solche Banken an, deren Produkte wir auch vermitteln. Mit nur einem Klick können sich die Nutzer selbstverständlich jederzeit die größere Liste mit allen ausgewerteten Konditionen anzeigen lassen.




Im Versicherungsbereich stellt Verivox für Verbraucher über 320 Tarife von rund 54 Versicherern dar. Darunter sind allein 17 Versicherer, deren Produkte wir nicht vermitteln. Um den Nutzern den vollen Service – bis zum fertigen Vertrag – bieten zu können, zeigen wir in der ersten Ergebnisliste die Tarife an, die der Nutzer auch abschließen kann. Mit nur einem Klick können sich die Nutzer aber die größere Liste mit allen ausgewerteten Konditionen anzeigen lassen.

•    Sonstige Beeinflussungsfaktoren

Anbieter dürfen auf verschiedenen Vertriebswegen unterschiedliche Produkte zu unterschiedlichen Konditionen anbieten. Eine Einheitlichkeit der Angebote wird von Kartellbehörden und Gerichten auf europäischer und nationaler Ebene aus Wettbewerbsgründen abgelehnt. Das kann zu einer zeitlichen Begrenzung des Angebotes führen ist allerdings keinesfalls Nachteilig für Verivox-Kunden.

Verbraucher erwarten von Vergleichsportalen den günstigsten Preis für das jeweilige Produkt. Vor diesem Hintergrund bietet Verivox seinen Kunden eine „Nirgendwo-Günstiger-Garantie“: Wenn Kunden denselben Tarif woanders günstiger hätten abschließen können und dies Verivox transparent machen, erhalten sie einen Preisausgleich. Darüber hinaus hat Verivox für seine Kunden immer wieder zahlreiche exklusive Angebote verhandelt.

•    Nutzerbewertungen

Hinter jeder Bewertung bei Verivox steht ein echter Kunde. Bei Verivox können ausschließlich Kunden Bewertungen abgeben, die zuvor tatsächlich einen Vertrag abgeschlossen haben.

Verivox wendet seit Jahren proaktiv die von Verbraucherschützern geforderten Prüfkriterien zur Verhinderung von Manipulationen bei Bewertungen an (technologiebezogene, personalbezogene und nutzerbezogene). Darüber hinaus werden die Kriterien, die für die Erstellung von Bewertungen verwendet werden, transparent dargestellt.

Aus verbraucherrechtlichen Gründen fragwürdige Incentivierungen seitens der Anbieter unterbindet Verivox, sobald wir davon Kenntnis erlangen. Kunden können sowohl die Anbieter als auch Verivox bewerten. Alle Kundenbewertungen werden veröffentlicht, sofern sie nicht gegen allgemeine Richtlinien der Online-Kommunikation verstoßen.

Quelle Foto und Text: https://www.verivox.de/presse


Aktuelle Verbraucherwarnungen und Rückrufe für Deutschland vom 21.12.2018

Warnungsnummer:  A12 / 1904/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  T-ROC
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: VW
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e13 * 2007/46 * 1845 * Typ: A1
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Möglicherweise wurde eine falsche Klebeverbindung zwischen dem oberen und dem unteren Teil des Heckspoilers verwendet.
Der obere Teil des Heckspoilers kann sich daher lösen und auf die Straße fallen, was eine Gefahr für den nachfolgenden Verkehr darstellt.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 66J9
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 29. Januar 2018 und dem 12. Juni 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Portugal
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1926/18
Produkt:  Motorrad
Name:  SR400
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Yamaha
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e13 * 2002/24 * 0672; Typ: RH05
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Mutter an der Ölleitung ist möglicherweise nicht fest genug angezogen.
Dies kann zu Öllecks führen und eine Rutschgefahr darstellen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Motorrad
Chargennummer / Barcode: Von  2013 bis 2016 gefertigte Fahrzeuge sind betroffen.
Ursprungsland:  Japan
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
In den Niederlanden wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen 



/div>
Warnungsnummer:  A12 / 1944/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  CTS
Risikotyp:  Feuer
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Cadillac
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e13 * 2004/46 * 1422 * 00-04 Typ: A1LL
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Bei Fahrzeugen, die mit automatischer Aktivierung der beheizten Vordersitze beim Fernstart ausgestattet sind, kann der Druck der Insassen auf den Sitz an derselben Stelle mit der Zeit die flexible Heizmatte im Sitz beschädigen. In seltenen Fällen kann dies zu einem hohen elektrischen Widerstand im beschädigten Bereich der Matte führen.
Folglich können Bereiche des Sitzes, die einem hohen elektrischen Widerstand ausgesetzt sind, überhitzen und bei unbeaufsichtigtem Fahrzeug zu einem Brand führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 18286EU
Chargennummer / Barcode:  Produktion: 2013 – 2016
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
In den Niederlanden wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen 



Warnnummer:  A12 / 1954/18
Produkt:  Personenwagen
Name: Arteon, Golf, Passat, T-Roc
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: VW
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 0623, e1 * 2001/116 * 0307, ​​e1 * 2007/46 * 1725, e13 * 2007/46 * 1845 Typen: AU, 3C, 3H, A1
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der Beschlag für die Kopfstütze ist möglicherweise falsch mit der Rückenlehne verschweißt.
Folglich kann die unterstützende und schützende Wirkung der Kopfstütze bei einem Unfall begrenzt sein.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 72H8
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Mai 2018 und August 2018 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
In den Niederlanden wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen 



Warnungsnummer:  A12 / 1955/18
Product:  Trailer
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Eduards
Typ / Nummer des Modells:  Verschiedene betroffene Modelle
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Fehlerhaftes Schweißen in der Trommelbremse kann zum Verlust der Bremsfunktion führen.
Infolgedessen kann die Radbremse unzureichend wirksam sein.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Description:  Trailer. Recall code: Eduards-Knott
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden im März und April 2018 produziert.
Ursprungsland:  Niederlande
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1957/18
Produkt:  Motorrad
Name:  MT-07, Tracer700, XSR700
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Yamaha
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e13 * 168/2013 * 00040, e13 * 168/2013 * 00024, e13 * 168/2013 * 00025, e13 * 168/2013 * 00003, e13 * 168/2013 * 00004 ; Typ: RM17, RM14, RM15, RM11, RM12
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der Kettenschutz kann sich lösen und auf die Straße fallen.
Dies kann zu Unfällen führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Motorrad. Rückrufcode des Unternehmens: MT07
Chargennummer / Barcode: Von  2016 bis 2018 gefertigte Fahrzeuge sind betroffen.
Ursprungsland:  Japan
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Fotos: RAPEX – © 1995- 2018
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


3 D Drucker

Aktuelle Verbraucherwarnungen und Rückrufe für Deutschland vom 14.12.2018

Berichtigung: Die Benachrichtigung A11 / 0093/18 aus Report-2018-049 wurde aufgrund einer Neubewertung des Risikos durch die notifizierende Behörde endgültig zurückgezogen.
Warnungsnummer:  A12 / 1871/18
Produkt:  Kletterseil
Name:  Unbekannt
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  AL-NASR
Typ / Nummer des Modells:  Outdoor-Sicherheitsausrüstung zum Klettern
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das Seil ist gegen dynamische Belastungen nicht ausreichend beständig.
Das Seil könnte während des Gebrauchs brechen und der Kletterer zu Boden fallen.
Das Produkt entspricht nicht der Richtlinie für persönliche Schutzausrüstung und der relevanten europäischen Norm EN 892.
Entfernung des Produkteintrags vom Amazon marketplace. Verbot der  Vermarktung des Produkts und etwaige begleitende Maßnahmen
Beschreibung:  Kletterseil in transparenter Kunststoffverpackung mit schwarzem Etikett mit chinesischen Schriftzeichen. Das Produkt wurde online verkauft (insbesondere über Amazon).
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  Unbekannt
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Alarmnummer:  A12 / 1875/18
Produkt:  Ohrringe
Name: 2 Ohrringe
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Schmuck
Marke:  TEDi
Typ / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das Produkt setzt eine übermäßige Menge Nickel frei (gemessener Wert: 0,46 µg / cm² / Woche).
Nickel wirkt stark sensibilisierend und kann allergische Reaktionen hervorrufen, wenn es in Gegenständen vorhanden ist, die in direkten und längeren Kontakt mit der Haut kommen.
Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung
Rückruf des Produkts von Endbenutzern bei der Vermarktung des Produkts und etwaiger begleitender Maßnahmen
Beschreibung:  2 silberfarbene, herzförmige Ohrringe (Ohrstecker) mit Strasssteinen, die an einem Displayhalter aus beschichtetem Karton befestigt sind.
Chargennummer / Barcode:  62876001751000000200
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
 
Alarmnummer:  A12 / 1876/18
Produkt:  Ohrringe
Name: 2 Ohrringe
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Schmuck
Marke:  TEDi
Typ / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Das Produkt setzt übermäßig viel Nickel frei (Messwert bis 2,5 µg / cm² / Woche).
Nickel wirkt stark sensibilisierend und kann allergische Reaktionen hervorrufen, wenn es in Gegenständen vorhanden ist, die in direkten und längeren Kontakt mit der Haut kommen.
Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer. Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  „O“ -förmige Ohrstecker aus goldfarbenem Metall mit weißer Perle.
Chargennummer / Barcode:  53539001751000000100
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
 
Warnungsnummer:  A12 / 1841/18
Produkt:  Van
Name: Sprinter
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 1761 * 1762; Geben Sie Folgendes ein: FL3A4, FL3A5
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Es fehlen Schweißpunkte am Fahrzeugrahmen.
Die Aufprallsicherheit der Insassen des Fahrzeugs kann beeinträchtigt werden.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Van
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 29.04.2018 und dem 23.07.2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1854/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  Chiron
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Bugatti
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e1 * KS07 / 46 * 0008 * 06; Typ: 5B
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der Hitzeschild für den Gasgenerator für die Seitenairbags wurde möglicherweise falsch installiert.
Daher können sich die Seitenairbags bei einem Unfall möglicherweise nicht richtig entfalten, was das Verletzungsrisiko erhöht.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW unter Bugatti-Rückrufcode: 18-06-002BUGC.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 2. Februar 2017 und dem 20. April 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Frankreich
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1857/18
Produkt:  Personenwagen / Lieferwagen
Name: Mercedes-Benz
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Sprinter, Vito, V-Klass
Typ / Nummer des Modells:  Verschiedene
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Ein falscher Steuerhebel in der Unterbaugruppe der Türschlösser kann dazu führen, dass sich die Türen auf der rechten Fahrzeugseite nicht öffnen, selbst wenn sie entriegelt sind.
Bei einem Unfall besteht ein erhöhtes Verletzungsrisiko für die Insassen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW / Van
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 4. Juli 2018 und dem 19. Juli 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1858/18
Produkt:  Bus
Name:  Verschiedene
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Evobus
Typ / Nummer des Modells:  Verschiedene
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die internen Platten wurden falsch in die USB-Ladebuchse eingesetzt.
Dies kann zum Brennen in der USB-Buchse führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen September 2016 und November 2018 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1859/18
Produkt:  LKW
Name:  TGS, TGX
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: MAN
Typ / Nummer des Modells:  Verschiedene
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die hintere linke Befestigungsmutter für die Kabinenfederung ist möglicherweise nicht ausreichend angezogen und kann sich lösen, was dazu führt, dass die Befestigungsschraube der Kabinenfederung herausfällt.
Dies kann die Stabilität der Kabine beim Bremsen, Beschleunigen oder bei einem Unfall beeinträchtigen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode: Von  September 2018 bis Oktober 2018 produzierte Fahrzeuge sind betroffen.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1884/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  Soul
Risikoart:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Kia
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e4 * 2007/46 * 0825, e9 * 2007/46 * 6160; Typ: PS, PSEV;
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Verbindung zwischen Lenkstange und Lenkgetriebe kann sich lösen.
Folglich kann es unmöglich sein, das Fahrzeug zu lenken.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 17111
Chargennummer / Barcode:  Fahrzeuge, die zwischen dem 21. Juli 2013 und dem 17. Januar 2014 hergestellt wurden, sind betroffen.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1881/18
Produkt:  Fledermäuse aus Kunststoff
Name: Happy Halloween – Fledermäuse 6 Stück
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  TEDi
Typ / Nummer des Modells:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Der Kunststoff des Produkts enthält Diisobutylphthalat (DIBP) (gemessener Wert: 17 Gew .-%) und Dibutylphthalat (DBP) (gemessener Wert: 1 Gew .-%).
Diese Phthalate können die Gesundheit von Kindern schädigen und möglicherweise das Fortpflanzungssystem schädigen.
Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Rückruf des Produkts von Endbenutzern bei der Vermarktung des Produkts und etwaiger begleitender Maßnahmen
Beschreibung:  Set aus weichen Plastikschlägern, die in einem Netzbeutel verkauft werden.
Chargennummer / Barcode:  64736003081000000150
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Warnungsnummer:  A12 / 1872/18
Product:  Men’s ‘Lederhose‘ (leather shorts)
Name: Kurze Herrenlederhose
Risikotyp:  Chemikalie
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Stockerpoint
Typ / Nummer des Modells:  Herrenlederhose Thomas; Farbe: hellbraun / mit Stein gewaschen; Größe: 46
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Menge an Chrom (VI) im Leder ist zu hoch (gemessener Wert 4,6 mg / kg).
Chrom (VI) wirkt sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen.
Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Rückruf des Produkts vom Endverbraucher, Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Kurze Herrenhose aus hellbraunem Leder (Tracht) mit Stickerei. Die Chargen 5338, 5339 und die EAN-Codes 4251161217271, 4251161217288, 4251161217295, 4251161217301,4251161217318, 4251161217325, 4251161217332, 4251161217349 unterliegen ebenfalls dem Rückruf.
Chargennummer / Barcode:  4251161217288, Charge 5337
Herkunftsland:  Indien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Warnungsnummer:  A12 / 1901/18
Produkt:  3D Drucker
Name: Bizer Dual Extruder 3D Drucker MK8
Risikoart:  Stromschlag
Kategorie:  Elektrische Geräte und Ausrüstungen
Marke:  CTC
Type / number of model:  Win-Tinten Schwarz Plug & Play 3D Drucker
Risikostufe:  Ernsthaftes Risiko
Die Gebrauchsanweisung in der Landessprache fehlt und die Isolierung am unteren Teil des Geräts fehlt.
Der Benutzer kann spannungsführende Teile des Produkts berühren und einen Stromschlag erleiden.
Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Maschinenrichtlinie.
Verbot der Vermarktung des Produkts und aller begleitenden Maßnahmen
Beschreibung:  3D-Drucker für den Heimgebrauch im Hobbybereich. Das Produkt wurde ausschließlich online (über eBay) verkauft.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Ursprungsland:  China
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
  

Fotos: RAPEX – © 1995- 2018
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.

 


Aktuelle Verbraucherwarnungen und Rückrufe für Deutschland vom 24.11.2018

Berichtigungen: Die Benachrichtigung A12 / 1053/18 aus dem Bericht 2018-030 wurde auf Ersuchen der notifizierenden Behörde aufgrund neuer Testergebnisse endgültig entfernt, aus denen hervorgeht, dass das Produkt die Anforderungen erfüllt. Die Benachrichtigung A11 / 0084/18 aus Report-2018-045 wurde geändert, um die Produktbeschreibung und die anwendbare Rechtsgrundlage zu korrigieren.
Warnungsnummer:  A12 / 1735/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  500X
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Fiat
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummer: e3 * 2007/46 * 0318 * 02; Typ: 334
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Eine fehlerhafte Verriegelung kann dazu führen, dass die Rückenlehne nach vorne klappt.
Bei einem Unfall besteht ein höheres Verletzungsrisiko für die Passagiere.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 6199
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen dem 2. Juni 2015 und dem 17. August 2018 hergestellt.
Ursprungsland:  Italien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Produkte wurden gefunden und Maßnahmen wurden auch in  Polen, den Niederlanden getroffen



Alarmnummer:  A12 / 1741/18
Produkt:  Motorrad
Name:  Softail, Touring, Trike, CVO & Polizei
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Harley-Davidson
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e4 * 168/2013 * 00016 * 01 – e4 * 168/2013 * 00016 * 02 – e4 * 2002/24 * 0002 * 33; Typen: FS2 & FL3
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Ein internes Leck im hydraulischen Kupplungssteuermechanismus kann bedeuten, dass das Kraftübertragungssystem nicht außer Eingriff gebracht werden kann.
Dies kann zu einem Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Motorrad. Rückrufcode: 0173
Chargennummer / Barcode: Von  2017 bis 2018 produzierte Fahrzeuge sind betroffen.
Ursprungsland:  Vereinigte Staaten
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
In den Niederlanden wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen 



Warnungsnummer:  A12 / 1742/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  6
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mazda
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 98/14 * 0188 * 03 – e1 * 98/14 * 0188 * 09; Typ: GG / GY
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Das Gehäuse des Beifahrer-Airbag-Gasgenerators kann aufgrund des übermäßigen Innendrucks platzen, wenn der Airbag aktiviert wird.
Dies kann dazu führen, dass die Insassen des Fahrzeugs durch Metallfragmente verletzt werden.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: AF058A
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 3. Juni 2002 und dem 31. Juni 2005 hergestellt.
Ursprungsland:  Japan
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
In den Niederlanden wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen 



Warnungsnummer:  A12 / 1743/18
Produkt:  Van
Name: Mercedes-Benz
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Sprinter
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2001/116 * 0354, e1 * 2007/46 * 0296, e1 * 2007/46 * 0301, e1 * 2007/46 * 1760, e1 * 2007/46 * 1763 ; Typen: 906 AC 35, 906BB50, 906BB35, KL3A4, FL3A5
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Eine fehlerhafte Codierung der Türsteuereinheit kann zum Abbruch der Schutzfunktion des Ausgangswarnassistenzsystems führen. Wenn eine Tür nach dem Ausschalten der Zündung in einer gefährlichen Situation geöffnet wird, erfolgt keine optische oder akustische Warnung.
Dies kann das Verletzungsrisiko für die Insassen des Fahrzeugs erhöhen.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Van
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen dem 30/5/2018 und dem 18/7/2018 gefertigt.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnnummer:  A12 / 1746/18
Product:  Trailer
Name:  FTK, Universal, Balios, Xanthos, Zephir und mehr
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Humbaur
Typ / Anzahl der Modelle:  FTK, Universal, Balios, Xanthos, Zephir, HKT, Maximus, Startraile, Notos
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Fehlerhaftes Schweißen in der Trommelbremse kann zum Verlust der Bremsfunktion führen.
Infolgedessen kann die Radbremse unzureichend wirksam sein.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  Trailer. Rückrufcode: Humbaur-Knott
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden im März und April 2018 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnnummer:  A12 / 1756/18
Produkt:  LKW
Name:  FUSO Canter
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Mitsubishi
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e4 * 2007/46 * 0379 * 00 -02, e4 * 2007/46 * 0380 * 00-04, e4 * 2007/46 * 0784 * 00-03, e4 * 2007 / 46 * 0785 * 00-05; Typen: FE4P10-01, FE4P10-02, FE4P10TF1N1, FE4P10TF1N2
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Die elektrische Verkabelung der Airbag-Steuereinheit kann bei einem Unfall beschädigt werden
Infolgedessen wird der Airbag möglicherweise nicht aktiviert.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 29. September 2011 und dem 12. Dezember 2017 hergestellt.
Ursprungsland:  Portugal
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland



Warnungsnummer:  A12 / 1760/18
Produkt:  Personenwagen
Name:  Forester
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Subaru
Typ / Nummer des Modells:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2001/116 * 0485 * 00 – 07, e13 * 2001/116 * 0982 * 00; Typen: SHS, SH
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Ein Defekt im Gasgenerator des Beifahrerairbags führt zu einem unkontrollierten Aufblasen.
Bei Aktivierung des Airbags können sich Metallfragmente lösen, was zu Verletzungen der Passagiere führen kann.
Rückruf des Produkts vom Endbenutzer
Beschreibung:  PKW. Rückrufcode: 201802
Chargennummer / Barcode: Von  2009 bis 2012 gefertigte Fahrzeuge sind betroffen.
Ursprungsland:  Japan
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
Es wurden Produkte gefunden und Maßnahmen ergriffen, auch in:  Slowakei, Niederlande



Alarmnummer:  A12 / 1734/18
Produkt:  Mundhygieneprodukt / Mundwasser
Name:  Anti-Plaque-Mundspülung
Risikotyp:  Mikrobiologisch
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  Elina med
Typ / Nummer des Modells:  Charge Nr. 710001
Risikostufe:  Ernstes Risiko
Das Mundwasser enthält mesophile aerobe Bakterien (gemessene Menge 16000 KBE / g) und das Vorhandensein von Pseudomonas aeruginosa wurde nachgewiesen.
Es besteht die Gefahr einer Infektion, da die Lösung mit dem Mund in Kontakt kommt und auch mit den Händen und Augen in Kontakt kommen kann.
Das Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung.
Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Gebrauchsfertiges Mundwasser für die Zahnpflege. Türkisfarbene, klare, fließfähige Lösung mit Minzaroma in einer 500 ml-Flasche.
Chargennummer / Barcode:  4326470477941
Ursprungsland:  Bulgarien
Alarmierung eingereicht von:  Deutschland
 

Fotos: RAPEX – © 1995- 2018
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


Live Search

Blog