Warnungen und Produktrückrufe für Deutschland 12/2019

Warnungen und Produktrückrufe für Deutschland 12/2019

Auf Ersuchen der notifizierenden Behörde wurde der Markenname in der Meldung A12 / 1224/19 korrigiert, die am Bericht 2019-33 vom 16/08/2019 veröffentlicht wurde
Warnungsnummer: A12 / 1316/19
Produkt: PKW
Name: Alpina B5 und B6
Risikotyp: Verbrennungen, Feuer
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Brand: Alpina
Typ / Modellnummer: Unbekannt
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Ein Kabelanschluss am Batterieübergabepunkt ist möglicherweise defekt.
Dies könnte einen Stromausfall verursachen und zu einer erhöhten Brandgefahr führen.
Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Company recall page: http://keine Angabe
Beschreibung: Personenkraftwagen unter Alpina-Rückrufcode: 0061070500.
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 5. Februar 2002 und dem 27. Juli 2010 hergestellt.
Herkunftsland: Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland



Warnungsnummer: A12 / 1317/19
Produkt: PKW
Name: e-Tron
Risikotyp: Feuer
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Brand: Audi
Typ / Modellnummer: Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 1914 Typ: GE
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Aufgrund einer fehlerhaften Versiegelung kann Feuchtigkeit durch die Verkabelung der Ladebuchse und der Elektronikbox in die Hochvoltbatterie gelangen.
Infolgedessen kann das Hochspannungssystem kurzschließen und die Brandgefahr erhöhen.
Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Beschreibung: PKW unter Audi-Rückrufcode: 93E8.
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Dezember 2018 und März 2019 hergestellt.
Herkunftsland: Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland



Warnungsnummer: A12 / 1324/19
Produkt: Motorrad
Name: S 1000 RR
Risikotyp: Verletzungen
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Marke: BMW
Typ / Modellnummer: Typgenehmigungsnummer: e1 * 168/2013 * 00091; Typ: 2R99
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Eine defekte Bohrung kann die Ölversorgung des Getriebes einschränken.
Dies könnte die Zahnräder beschädigen und das Hinterrad blockieren, was die Unfallgefahr erhöht.
Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Beschreibung: Motorrad unter BMW Rückrufcode: 0000112600.
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 9. Mai 2019 und dem 7. Juni 2019 hergestellt.
Herkunftsland: Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland



Warnungsnummer: A12 / 1325/19
Produkt: PKW
Name: X5, X6, X7
Risikotyp: Verletzungen
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Marke: BMW
Typ / Modellnummer: Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 1918 * 00, e1 * 2007/46 * 0412 * 17, e1 * 2007/46 * 1952 *; Typen: G5X, X6, G7X
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Die Muttern an den linken Seitenrädern wurden möglicherweise nicht gemäß den Spezifikationen angezogen.
Dies kann dazu führen, dass sich ein Rad vom Fahrzeug löst, was das Unfallrisiko erhöht.
Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Beschreibung: PKW unter BMW Rückrufcode: 0036090200.
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden am 24. Januar 2019 hergestellt.
Herkunftsland: Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland



Warnungsnummer: A12 / 1326/19
Produkt: Reisezugwagen / Leichtes Nutzfahrzeug
Name: Sprinter
Risikotyp: Feuer
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer: L764, L766, L844, L845, L971, L972, Typgenehmigungsnummern: e1 * 2001/116 * 0353, e1 * 2001/116 * 0354, e1 * 2007/46 * 0279, e1 * 2007 / 46 * 0294, e1 * 2007/46 * 0295, e1 * 2007/46 * 296, e1 * 2007/46 * 0297, e1 * 2007/46 * 0298, e1 * 2007/46 * 0299, e1 * 2007/46 * 0300,, Typen: 906 AC 30, 906 AC 35, 906BB30,906BA35, 906BA50, 906BB50,906BB35, 906BB50 / 4×4, 906BA50 / 4×4, 906BA35G, 906 OK 35, 906 KA 35, 906 OK 50, 906 KA 50, 906 OK 50 / 4×4, 906 KA 50 / 4×4, e1 * 2007/46 * 0301, e1 * 2007/46 * 0304, e1 * 2007/46 * 0307, ​​e1 * 2007/46 * 0308, e1 * 2007/46 * 0311, e1 * 2007/46 * 0557;
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Mögliche thermische Überlastung des Sicherungshalters des Luftfederkompressors und der zugehörigen Leitungen.
Dies erhöht die Brandgefahr des Fahrzeugs.
Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Beschreibung: Personenwagen / Leichtes Nutzfahrzeug unter Mercedes-Benz Rückrufcode: NC3LUFESI (3294153).
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 2. September 2009 und dem 31. August 2018 hergestellt.
Herkunftsland: Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland



Warnungsnummer: A12 / 1328/19
Produkt: PKW
Name: Q5
Risikotyp: Verletzungen
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Brand: Audi
Typ / Modellnummer: Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 1550 *; Typ: GJ
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Während der Herstellung der Instrumententafel wurde möglicherweise keine Verbindung gemäß den Spezifikationen in dem Bereich geschweißt, in dem der Beifahrerairbag an der Bedienkonsole angebracht ist.
Infolgedessen kann der Airbag während des Auslösens beschädigt werden, was seine Schutzkapazität verringert und das Verletzungsrisiko erhöht.

Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Beschreibung: PKW unter Audi-Rückrufcode: 90N1.
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden im November 2018 hergestellt.
Herkunftsland: Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland




Warnungsnummer: A12 / 1329/19
Produkt: Kleintransporter
Name: Amarok
Risikotyp: Verletzungen
Kategorie: Kraftfahrzeuge
Brand: VW
Typ / Modellnummer: Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0356; Typ: 2H
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Ein Kabelbaum kann beschädigt werden, wenn der Sitz auf die niedrigste Position eingestellt wird.
Eine Beschädigung eines Kabels kann zu örtlichem Versengen führen und dazu, dass sich der Sitz selbstständig bewegt, wodurch das Risiko eines Kontrollverlusts über das Fahrzeug steigt.
Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Beschreibung: Kleintransporter mit elektrisch verstellbaren Vordersitzen unter VW-Rückrufcode: 97DL.
Chargennummer / Barcode: Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 1. Mai 2016 und dem 16. Mai 2018 hergestellt.
Herkunftsland: Argentinien, Deutschland Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland



Warnungsnummer: A12 / 1307/19
Produkt: Damenschuhe
Name: Unbekannt
Risikotyp: Chemikalie
Kategorie: Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Brand: Alpe
Typ / Modellnummer: Unbekannt
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Das Produkt enthält zu viel Chrom (VI) im Leder (Messwert 25 mg / kg).
Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen.

Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Rückruf des Produkts vom Endverbraucher, Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung: Ein Paar Sommerschuhe für Damen mit hellgrauem Obermaterial aus Wildleder, beigefarbenem Lederfutter, hellgrauer Innensohle aus Wildleder, braunem Absatz, brauner Kunststoff-Außensohle mit Absatz und langen Lederriemen mit Lederquasten zum Befestigen, Größe 37 gemäß zum Etikett.
Chargennummer / Barcode: 1333130204
Herkunftsland: Spanien Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland

Warnungsnummer: A12 / 1308/19
Produkt: Kindersandalen
Name: Unbekannt
Risikotyp: Chemikalie
Kategorie: Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke: KIMKAY London
Typ / Modellnummer: Artikel: 6613 Lieferant Art .: KA015
Art der Warnung: Produkte mit ernsthaften Risiken
Das Produkt enthält zu viel Chrom (VI) im Leder (Messwert 6,8 mg / kg).
Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen.

Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.
Zerstörung des Produkts, Rückruf des Produkts vom Endverbraucher, Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung: Ein Paar Sandalen für Mädchen, Obermaterial und Innensohle aus braunem Leder, Sohle aus beigefarbenem Kunststoff, Klettverschlüsse, Größe laut Etikett: 34.
Chargennummer / Barcode: 744670340999
Herkunftsland: Portugal Benachrichtigung übermittelt durch: Deutschland

Fotos: RAPEX – © 1995- 2019

„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:

LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer:HAFTUNGSAUSSCHLUSS
VERANTWORTUNG FÜR MELDUNGEN
Die amtlichen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten und der EFTA-/EWR-Länder liefern die Informationen, die in diesen
wöchentlichen Übersichten veröffentlicht werden. Gemäß Anhang II.10 der Produktsicherheitsrichtlinie (2001/95/EG)
ist die meldende Partei für diese Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Haftung für die
Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.
WEITERVERWENDUNG VON MELDUNGEN
Die Weiterverwendungspolitik der Kommission wird umgesetzt durch den Beschluss 2011/833/EU der Kommission vom
12. Dezember 2011 über die Weiterverwendung von Kommissionsdokumenten (siehe „Rechtlicher Hinweis“).
Die Weiterverwendung von Informationen aus den wöchentlichen Berichten ist gestattet, sofern die ursprüngliche
Bedeutung oder Botschaft der Meldungen nicht verzerrt und die Quelle wie folgt angegeben wird: „Wöchentliche
Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter
ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system, © Europäische Union, 2005 – 2018“.

ZUR KLARSTELLUNG
Sofern in dem Bericht nicht eigens festgelegt, beziehen sich Risiko und Nichteinhaltung auf die Gefährdung der
Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher.
Allerdings enthalten die wöchentlichen Berichte seit 2010 auch einen gesonderten Abschnitt über Produkte für den
gewerblichen Gebrauch, die ein Risiko für die Gesundheit und Sicherheit darstellen, und seit 2013 über Produkte, die
andere Risiken mit sich bringen, welche im Rahmen besonderer EU-Rechtsvorschriften geregelt sind (z. B. Umwelt- und
Sicherheitsrisiken). Darüber hinaus wurde ein eigener Abschnitt für Maßnahmen hinzugefügt, die gegen Produkte mit
als niedriger eingestuften Risiken ergriffen werden, sowie andere für die Öffentlichkeit relevante Informationen.
Bitte beachten Sie, dass in dieser Aufstellung aufgeführte urheberrechtlich geschützte Markenzeichen, Muster und
Logos von Wirtschaftsteilnehmern möglicherweise unter Verstoß gegen Rechte des geistigen Eigentums verwendet
werden und dies somit ohne Wissen und Genehmigung des rechtmäßigen Eigentümers geschieht.
Ferner werden auf dieser Seite weitere EU-Mitgliedstaaten genannt, die auf ihrem Markt Maßnahmen gegen das
gemeldete Produkt ergriffen haben.


Live Search

Blog