Aktuelle Verbraucherwarnungen vom 24.04.2016

  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnungen vom 24.04.2016

 eu

rapex

Hersteller: Peugeot Citroen Deutschland GmbH     Produkt: Personenkraftwagen     Modell: Boxer EG-Typgenehmigung: e3*2001/116*0233*12 Typ: Y
Land: Italien  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher                                                                        
Die Schrauben der Einbruchsicherungsplatte an der seitlichen Schiebetür sind möglicherweise in der Produktion nicht korrekt behandelt worden und könnten im Laufe der Zeit dadurch brechen. Dies könnte bei einem Unfall zu Folge haben, dass die Schiebetüre sich unbeabsichtigt öffnet.




———-


Hersteller: Roberts Engineering    Produkt: Ventilöl für Musikinstrumente       Modell: Nicht bekannt    Land: USA          RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt

Das Produkt birgt eine Aspirationsgefahr und verfügt nicht über die erforderliche Kennzeichnung, kindersicheren Verschlüssen und tastbaren Gefahrenhinweisen. Kinder könnten versehentlich etwas von dem Produkt verschlucken, dies führt zu einer Aspiration Toxizität einschließlich chemischer Lungenentzündung. Das Produkt entspricht nicht der Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP).

11

———-

 

Hersteller: Das Handelsunternehmen GEKO   Produkt: Tauchmotorpumpe       Modell: H00605
Land: Polen    RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt
Die Verkabelung der Tauchmotorpumpe ist nicht mit dem notwendigen Bauart-Kurzzeichen H07RN-F versehen. Somit kann nicht beurteilt werden, ob die Leitung den Anforderungen für eine schwere Gummischlauchleitung entspricht. Es besteht die Gefahr, dass die Leitung nicht für den Kontakt mit Wasser geeignet ist. Wasser könnte in die Leitung eindiffundieren und dieses unter Spannung setzen. Die Gefahr eines tödlichen Stromschlags für den Anwender ist bei Kontakt zum Wasser oder zur Pumpe gegeben.

Das Produkt entspricht nicht der Maschinenrichtlinie und der relevanten Norm EN 60335

12

———-

Hersteller: BMW Group     Produkt: Personenkraftwagen      Modell: Typ: 7L EG-Typgenehmigung: e1*2007/46*0276* Verkaufsbezeichnung: BMW 7er Modell: G11 und G12    Land: Deutschland                                                                                 RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Es könnten sich metallische Stanzrückstände im Inneren des Gehäuses der Airbag-Steuereinheit befinden. Im Falle eines Crashs, könnte es mit der Platine in Kontakt kommen und einen Kurzschluss verursachen. Dies kann zu einer Nicht-Auslösung des Airbags und damit zu einem erhöhten Verletzungsrisiko für die Insassen führen.

———-

 

Hersteller: Ford      Produkt: Personenkraftwagen    Modell: KUGA nicht bekannt     Land: Deutschland                                RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Die Waschdüsen sind nicht dicht und können einen Kurzschluss und somit einen Fahrzeugbrand verursachen.

————

 

Hersteller: Volkswagen AG      Produkt: Personenkraftwagen   Modell: Typgenehmigungsnummer: e1*2007/46*0376*00 e1*2007/46*0403*00 e1*2007/46*0498*00* e1*2007/46*0499*00 Typ: 7P, 7PH Verkaufsbezeichnung: Touareg
Land: Deutschland     RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Es besteht die Möglichkeit, dass sich ein Sicherungsring am Lagerbock des Fußhebelwerks aus seiner Arretierung gelöst hat. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Achse der Bremspedallagerung herauswandert. Insbesondere bei einer Vollbremsung besteht dann die Möglichkeit, dass die auftretenden Kräfte nicht gehalten werden können und eine Vollbremsung nicht mehr möglich ist.

———-




Hersteller: Das Handelsunternehmen GEKO      Produkt: Tauchpumpe     Modell: G 81423   Land:Polen                                RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt
Der aufgedruckte Querschnitt der Leitung ist zu gering für die angegebene Pumpenleistung.Durch Überhitzung der Leitung kann sich die Isolierung stellenweise auflösen und somit unter Spannung stehende Teile berührbar sein. Des Weiteren besteht die Gefahr, dass das abzupumpende Wasser unter Spannung gerät und der Verwender bei Wasserkontakt einen elektrischen Schlag erleidet.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Maschinenrichtlinie und der relevanten Norm EN 60335

———-

Hersteller: Nicht bekannt    Produkt: Holz-Schiebeauto      Modell: BESTTOY Spielzeug ab 12 Monaten, rot
Land: China RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt Die Menge an Nickel in den Metallschrauben des Spielzeugautos ist zu hoch (Messwert von bis zu 2,63 g/cm²/Woche). Nickel ist ein starker Sensibilisator und kann allergische Reaktionen auslösen, wenn der Artikel in direkten und längeren Kontakt mit der Haut kommt. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung

1314

———-

 

Hersteller: Peugeot Citroen Deutschland GmbH       Produkt: Personenkraftwagen     Modell: Verkaufsbezeichnung: Jumper EG-Typgenehmigung: e3*2001/116*0234*12 Typ: Y    Land: Italien                                                                                               RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Die Schrauben der Einbruchsicherungsplatte an der seitlichen Schiebetür sind möglicherweise in der Produktion nicht korrekt behandelt worden und könnten im Laufe der Zeit dadurch brechen. Dies könnte bei einem Unfall zu Folge haben, dass die Schiebetüre sich unbeabsichtigt öffnet.

———-

Fotos: RAPEX – © 1995- 2016 

Die in dieser Übersicht Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten eingereicht. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

 





  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnungen der EU für Deutschland vom 11.03.2016

 eu

rapex

Hersteller: Daimler AG    Produkt: Mercedes-Benz     Modell: Typ: 245 G, 246, 176, 117 EG-Typgenehmigung: e1*2001/116*0470*04 ff, e1*2007/46*0751*01 ff, e1*2007/46*0928*00 ff, e1*2007/46*1007*00 ff, Verkaufsbezeichnung: A-Klasse, B-Klasse, CLA-Klasse
Land: Deutschland  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher                                                                        
In den betroffenen Fahrzeugen ist im Steuergerät eine fehlerhafte Software im elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) eingebaut.

———-


Hersteller: Volkswagen AG    Produkt: Transporter       Modell: Typgenehmigungsnummer: e1*2007/46*0514*09 e1*2001/116*0356*18 e1*2007/46*0513*08 e1*2007/46*0522*09 Typ: 2E, 2F Verkaufsbezeichnung: Crafter   Land: Deutschland  Angeordnete Maßnahme – Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Aufgrund einer ungenügenden Lackhaftung können sich bei einem Unfall die Scheiben und Zurrschienen im Laderaum lösen.

———

 

Hersteller: Skoda Auto Deutschland GmbH
Produkt: Personenkraftwagen      Modell: Typ: 3T EG-Typgenehmigung: e11*2001/116*0326* Verkaufsbezeichnung: Suberb
Land: Tschechische Republik   Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Ein fehlerhafter Anschluss einer Steckverbindung kann zum Ausfall einiger elektrischer Systeme, wie z.B. Airbags und Abblendlicht führen.

———-


Hersteller: Daimler AG     Produkt: Mercedes-Benz      Modell: Typ: 204, 204 K, 204 X, 204 AMG, 204 K AMG EG-Typgenehmigung: e1*2001/116*0431*, e1*2001/116*0457*, e1*2001/116*0480*, e1*2001/116*0464*, e1*2001/116*0463* Verkaufsbezeichnung: C-Klasse, GLK    Land: Deutschland  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Es kann eine Funktionsstörung der SRS (Supplemental Restraint System) Steuereinheit auftreten. Dies könnte zum Ausfall des SRS-System führen.

———-

 

Hersteller: Renault     Produkt: Renault   Modell: Trafic III (X82)     Land: Frankreich Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Die Schrauben des Motorhaubenschlosses könnten unzureichend angezogen sein. Dies könnte zu einem Öffnen der Motorhaube während der Fahrt führen.

———-

Hersteller: Intenze Products. Inc.     Produkt: Tätowiermittel       Modell: Intenze Ink Bob Tyrell Light Tone
Land: USA  Angeordnete Maßnahme – Verbot, ein Produkt auf dem Markt bereitzustellen, und Begleitmaßnahmen
Die Tinte wird durch Aerobe mesophile Keime kontaminiert (Messwert bis zu 13000 cfu/g), dies stellt ein Infektionsrisiko dar.
Das Produkt entspricht nicht den einschlägigen nationalen Rechtsvorschriften.

10

———-

Hersteller: Renault Deutschland AG     Produkt: Personenkraftwagen     Modell: Typen: W, FW EG-Typgenehmigungen: e2*2007/46*006*, e2*2007/46*0089* Verkaufsbezeichnung: KANGOO 2 – Umbau GRUAU –   Land:Frankreich  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Die Befestigungsschrauben am Rückenlehnengelenk der zweiten Sitzreihe können, bei einer starken Bremsung oder bei einem Aufprall, brechen. Die Insassen würden folglich nicht ausreichend geschützt werden.

———-


Hersteller: Mercedes-Benz    Produkt: Personenkraftwagen      Modell: Typ: 166, 292 EG-Typgenehmigung: e1*2007/46*0598*10-16, e1*2007/46*0826*04-07 Verkaufsbezeichnung: ML-, GL-, GLE-Klasse      Land: Deutschland Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Das Kraftstofffördermodul kann undicht sein. Das kann zur Folge haben, dass der Kraftstoff während der Fahrt austreten könnte oder wenn das Fahrzeug schräg geparkt wurde, je nachdem, wie voll der Kraftstoffbehälter ist. Eine Brandgefahr durch eine externe Zündquelle kann dann nicht ausgeschlossen werden.

———-

 

Hersteller: Adam Opel AG      Produkt: Personenkraftwagen     Modell: Typ: CHIV; KL1T EG-Typgenehmigung: e4*2007/46*0270*02 – *16; e50*2007/46*0087*04 Verkaufsbezeichnung: Aveo   Land: Südkorea  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Die Kraftstoffpumpenabichtung ist defekt. Im Falle eines Überschlages des Fahrzeuges könnte dies zu Kraftstoffverlust und einem Fahrzeugbrand führen.

———-

 

Hersteller: Daimler AG     Produkt: Personenkraftwagen    Modell: Typ: 447 EG-Typgenehmigung: e1*2007/46*0457*, e1*2007/46*0458*, e1*2007/46*0459* Verkaufsbezeichnung: V-Klasse, Vito   Land: Deutschland  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Bei den betroffenen Fahrzeugen ist aufgrund einer möglicherweise fehlenden Aussparung im Fahrzeugboden das Endrohr der Warmluftzusatzheizung nicht richtig verlegt worden. Abgase der Warmluftzusatzheizung werden möglicherweise nicht richtig unter dem Fahrzeugboden abgeleitet und könnten teilweise in den Fahrzeuginnenraum gelangen. Es besteht die Gefahr einer Kohlenmonoxid-Vergiftung der Fahrzeuginsassen sowie eine Brandgefahr der Unterbodenverkleidung.

———-


Hersteller: Daimler AG     Produkt: Personenkraftwagen       Modell: Typgenehmigungsnummern: e1*2001/116*0470*15 ff, e1*2007/46*0548*09 ff, e1*2001/116*0431*37 ff, e1*2001/116*0457*30 ff, e1*2001/116*0502*21 ff, e1*2001/116*0501*23 ff, e1*2007/46*0200*25 ff, e1*2007/46*0485*15 ff Typen: 245G, 172, 204, 204K, 207, 212, 212K, 218 Verkaufsbezeichnung: A-Klasse, B-Klasse, CLA, CLS, GLA, SLK, C-Klasse, E-Klasse
Land: Deutschland  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Risse in den Hochdruckkraftstoffleitungen können zum Kraftstoffaustritt und zum Fahrzeugbrand führen.

———-

Hersteller: Volkswagen AG      Produkt: Personenkraftwagen      Modell: Typgenehmigungsnummer: e1*2007/46*0403*00 Typ: 7P Verkaufsbezeichnung: Touareg Hybrid   Land: Deutschland  Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Das Eindringen von Wasser in das Batteriefach (Reserveradmulde) kann einen Kurzschluss zwischen den Anschlüssen der Hochspannungs-Batteriezellen verursachen. Dies kann dazu führen, dass die Batterie zerstört wird.

———-

Fotos: RAPEX – © 1995- 2016 

Die in dieser Übersicht Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten eingereicht. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

 

 


Live Search

Blog