EU Plan – Krebs bis 2040 besiegt

EU Plan – Krebs bis 2040 besiegt

Wie die EU Kommissionschefin Ursula von der Leyen anlässlich des heutigen Weltkrebstages mitteilte, will die EU-Kommission dem Krebs nun den Kampf ansagen. In Europa sterben jährlich etwa 1,3 Millionen Menschen an Krebs. Jedes Jahr werden etwa 3,5 Millionen neue Fälle diagnostiziert. Krebs ist für etwa ein Viertel der Todesfälle in der EU verantwortlich.

„Europas Plan zum Sieg über den Krebs“ ist wohl die neue Kampfansage der neuen Kommissoinschefin Ursula von der Leyen. Sie betonte, sie habe einst Medizin studiert, um anderen zu helfen und Trauer und Hilflosigkeit zu überwinden. „Heute steigen die Überlebensraten bei Krebs, aber es bleibt noch viel zu tun“! So schrieb von der Leyen auf Twitter und warb um Unterstützung für den Plan. Dieser soll die Arbeit von Ärzten, Wissenschaftlern und Politikern in Europa stärker koordinieren.

Das EU-Forschungsprogramm „Horizon Europe“  wurde durch die EU Kommission ins Leben gerufen. Das Forschungsprogramm soll nun je nach Haushaltlage mit Milliarden an Forschungsgeldern ausgestattet werden.

Als Vorbild zur Bekämpfung von Krebs dient den Politikern und Wissenschaftlern die Krankheit AIDS welche in heutiger Zeit nun nicht mehr zwingend tödlich verlaufen muss.  „Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass in zwanzig Jahren niemand mehr in Europa an dieser schrecklichen Krankheit sterben muss“, zitiert die „Bild“ den Europapolitiker und Arzt Peter Liese von der CDU.

Auch wenn die Zahl der Krebstoten in Europa sinkt, ist die Erkankung weiterhin die Ursache jedes vierten Todesfalls, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Dienstag mitteilte. Demnach starben im Jahr 2016, dem letzten Jahr, für das vollständige Daten vorlagen, in der EU 1,2 Millionen Menschen durch bösartige Gewebeneubildungen, Tumore und Lymphome.

Quelle  Text Auszüge teilweise: energyscout, fr.de, zdf.de  Foto:Photo by National Cancer Institute on Unsplash

 


Live Search

Blog