EUROPOL: Größter Europäischer Lebensmittelskandal aufgedeckt

  • 0

EUROPOL: Größter Europäischer Lebensmittelskandal aufgedeckt

Tags :

Category : allgemein

Wie „anonhq.com“ auf seiner Webseite vom 4. April mitteilt, ist es der europäischen Polizeibehörde EUROPOL gelungen mehr als 10.000 Tonnen und 1 Million Liter gefährliche gefälschte Lebensmittel in 57 Ländern sicher zu stellen und zu beschlagnahmen. Der Sicherung und Beschlagnahme ging eine langjährig geplante Operation voraus, die den Zweck hatte, die Netze der organisierten Kriminalität, welche hinter diesem Handel stecken zu entlarven und zerstören. An der Operation waren Polizei, Zoll, nationale Ernährungsregulierungsbehörden und Partner aus dem privaten Sektor beteiligt. So wurden zum Beispiel in England gefälschter Alkohol in einer Größenordnung von 12.000 gefüllten Badewannen, darunter 10.000 Liter Schnaps entdeckt. Die italienische Polizei wiederum fand  85 Tonnen Oliven, welche mit Kupfersulfat bemalt waren um die grüne Farbe zu verbessern. In Belgien beschlagnahmte die Polizei große Mengen an importiertem Affenfleisch.

europol

Desweiteren wurden u.a. sichergestellt, beschlagnahmt oder entdeckt:

  • Fast neun Tonnen Zucker der mit Dünger kontaminiert war aus Khartoum, Sudan.
  • 70 kg Hühnerdarm in Formaldehyd aufbewahrt, die als Lebensmittelzusatzstoff verboten ist, wurden in Indonesien gefunden.
  • Die Polizei in Griechenland entdeckt drei illegale Fabriken zur Herstellung von gefälschtem Alkohol.
  • Französisch Polizei zerstört 11kg  Heuschrecken und 20 kg Raupen.
  • 450 kg Honig wurde in Australien getestet und festgestellt, dass dieser gemischt oder gefälscht sei.
  • Bolivianische Polizei fand ein Lager mit Tausenden von Dosen Sardinen die mit gefälschten Etiketten einer berühmten peruanischen Marke bereits beklebt waren.
  • Ungarische Beamte entdeckten mehr als zwei Tonnen Entenfleisch, ohne Leber, das dazu bestimmt war, als Delikatesse- Stopfleber verkauft zu werden.




  • Die Polizei in Thailand entdeckt ein illegales Netzwerk zum Import illegalen Fleisches aus Indien. Polizei zerstört mehr als 30 Tonnen, die nicht zum Verzehr geeignet für Supermärkte bestimmt war.
  • Südkoreanische Polizei verhaftete einen Mann der im Verdacht steht Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen, die online als Naturprodukt verkauft wurden, aber schädliche Inhaltsstoffe enthalten.
  • In Ungarn, Italien, Litauen und Rumänien, Zoll- und Polizeibehörden entdecken gefälschte Schokolade, Süßigkeiten und Alkohol für Kinder die für den Export nach Westafrika bestimmt waren.
  • In Sambia entdeckte die Polizei 1.300 Flaschen gefälschten Whisky in der Originalverpackung, die aus einem Lager gestohlen worden war. Die Polizei beschlagnahmte auch mehr als 3.200 Kartons Diät Getränkepulver das abgelaufen war.

Der Interpol-Leiter der Abteilung „Handel mit illegalen Waren“, Michael Ellis sagte „Fake und gefährliches Essen und Trinken bedrohen die Gesundheit und Sicherheit von Menschen auf der ganzen Welt, die oft arglos diese potenziell sehr gefährlichen Güter kaufen. Mit der Operation Opson V  müssen wir weiterhin auf diese Bemühungen bauen , um die kriminellen Netzwerke hinter dieser Tätigkeit zu entlarven , deren einzige Sorge es ist , einen Gewinn zu erzielen. „

Europol betitelt den gefälschten Waren Markt Wert auf ein Multi-Milliarden-Dollar Geschäft. Die Agentur sagte, der Anstieg dieses Geschäfts wird teilweise durch steigende Lebensmittelpreise angetrieben.




Das unten eingestellte Video wurde uns freundlicherweise von EUROPOLtube zur Verfügung gestellt und zeigt wie in Ungarn die Leberdelikatessen von Enten hergestellt werden.

 

Quelle: Creative Commons –  Lizens   AnonHQ.com

 


Live Search

Blog