Riesiger Datensatz mit gestohlenen Login- und Passwortinformationen im Internet aufgetaucht


Bundeskartellamt untersucht Vergleichsportale

Stellungnahme zur Sektoruntersuchung „Vergleichsportale“ des Bundeskartellamtes

Heidelberg. Das Bundeskartellamt hat im Rahmen seiner Sektoruntersuchung Vergleichsportale am 12.12.2018 ein Konsultationspapier mit vorläufigen Ergebnissen veröffentlicht. Vor der Erstellung des verfahrensabschließenden Berichts haben die befragten Unternehmen sowie weitere interessierte Kreise bis 4.2.2019 Gelegenheit zu einer Stellungnahme. Inhalt dieses Konsultationspapiers sind u.a. Handlungsempfehlungen für die Verbraucher bei der Nutzung von Vergleichsportalen.

12.12.2018

Bild: KompassBild: ©bitter/iStock.com / Text: Verivox

Dazu nimmt das Verbraucherportal Verivox wie folgt Stellung:

Verivox arbeitet seit Jahren vertrauensvoll mit Verbraucherschützern und dem Kartellamt zusammen und begrüßt vor diesem Hintergrund die Zielsetzung der Sektoruntersuchung, Verbrauchern noch mehr Sicherheit bei der Nutzung von Vergleichsportalen zu geben.

Im Sinne des aktiven Verbraucherschutzes hat Verivox seinen Service in den letzten 10 Jahren kontinuierlich verbessert. Neben regelmäßigen Tests durch unabhängige Prüfinstitute wie den TÜV hat Verivox zum Schutz seiner Kunden verbraucherfreundliche Voreinstellungen eingeführt, die sich u.a. an den spezifischen Vorgaben der Stiftung Warentest orientieren.

Spezielle Verbraucherschutzrichtlinien für Tarifrechner geben den Kunden darüber hinaus ein Plus an Sicherheit bei der Auswahl der Angebote, ohne auf eine große Markttransparenz der verglichenen Märkte verzichten zu müssen.

Als einziger Vertreter der deutschen Digitalwirtschaft hat Verivox im Rahmen eines EU-Projektes seit 2012 an der Entwicklung von Kriterien für mehr Qualität und Transparenz bei Vergleichsportalen mitgearbeitet und diese als Vorreiter der Branche auch umgesetzt.




Die Forderung der Verbraucherschutzministerkonferenz nach einer Selbstverpflichtung der Vergleichsportale hat Verivox mit einem konstruktiven Vorschlag unterstützt. Hier führt Verivox mit den entsprechenden Stakeholdern aus Politik und Verbraucherschutz Gespräche für eine sinnvolle und zeitnahe Umsetzung, die ganz im Dienste eines bestmöglichen und zukunftsorientierten Verbraucherschutzes steht.

Zu den fünf verbraucherrechtlichen Problemfeldern, die das Bundeskartellamt in seinem Bericht zitiert, nimmt Verivox wie folgt Stellung:

•    Kooperation und Verflechtungen

Verivox listet auch Anbieter in seinen Vergleichen auf, von denen das Unternehmen keine Provision erhält. Darüber hinaus wird transparent und klar ersichtlich darüber informiert, wer Teil des Vergleiches ist und von wem Verivox eine Provision erhält.

Auch die Einbindung bei Partnerunternehmen wird für Verbraucher z.B. deutlich als Verivox-Tarifrechner gekennzeichnet.

•    Marktabdeckung

Kein Verbraucher hätte ohne Verivox die Möglichkeit, die mehr als 29.000 Tarife aus den verschiedenen Branchen eigenständig zu vergleichen.

Verivox weist die Kunden transparent darauf hin, wer Teil des Vergleiches ist. Teil des Angebotes sind zahlreiche nationale, aber auch kleinere regionale – preisgünstige – Anbieter. In keinem Fall kann davon die Rede sein, dass wesentliche Angebote fehlen – im Gegenteil. Die Marktabdeckung, die Verivox seinen Kunden bietet, ist weder offline, noch bei einzelnen Anbietern in Ansätzen in dieser Aktualität und in diesem Umfang möglich.

Darüber hinaus legt Verivox größten Wert darauf, sein Angebot so umfassend wie möglich zu gestalten. Teilweise haben Anbieter kein Interesse daran, in den Vergleichen dargestellt zu werden. Das ist bedauerlich für die Kunden – aber Verivox bleibt mit diesen Anbietern im Gespräch. In diversen Märkten konnte Verivox Anbieter im Dienste der Kunden von dem Service überzeugen.

•    Vorauswahl

Bei Verivox gibt es keinen Zusammenhang zwischen der Provisionshöhe und der Platzierung im Tarifrechner. Verivox veröffentlicht auch transparent auf der Webseite, dass Verivox Provision erhält. Auf der obersten Position der Ergebnisliste steht der günstigste Tarif – für jeden ganz transparent einsehbar – und zwar auch, wenn der Tarif nicht von Verivox vermittelt wird (was auf Grund der hohen Marktabdeckung bei Verivox seltener der Fall ist).

Im Energiebereich hat Verivox dem Bundeskartellamt bereits in 2015 proaktiv und außerhalb eines förmlichen Verfahrens alle gegenständlichen Informationen übermittelt. Das Bundeskartellamt hat hierauf bestätigt, dass keine Bedenken gegenüber der Dienstleistung von Verivox und den entsprechenden Provisionsmodellen bestehen.

•    Position „0“

Bei Verivox werden bezahlte Suchergebnisse (Position „0“) optisch deutlich von „organischen“ Suchergebnissen abgegrenzt und eindeutig (z.B. mittels farblicher Hinterlegung und/oder der deutlichen Kennzeichnung durch das Wort „Anzeige“) als Werbung gekennzeichnet.

•    Ranking

Filterkriterien, die zur ersten Ergebnisliste für Kunden führen, müssen verbraucherfreundlich aber auch relevant sein. Verivox gibt seinen Kunden jederzeit die Möglichkeit, die von Verivox eingesetzten Voreinstellungen auf die individuelle Situation anzupassen. Wichtig: Die Voreinstellungen in den unterschiedlichen Marktbereichen erfüllen unterschiedliche Funktionen.




Im Energiebereich richten sich diese an den strengen Kriterien der Verbraucherschützer aus (keine Tarife mit Vorauskasse oder Kaution; Tarife mit verbraucherfreundlichen AGB; Tarife von Anbietern mit hohen Weiterempfehlungsquoten). Selbstverständlich können Verbraucher zu jedem Zeitpunkt die Sortierung der Suchergebnisse anhand objektiver oder individueller Filterkriterien manuell einstellen.

Im Kreditbereich sind für ein individuelles Angebot die Angaben des Kunden zu seiner Haushaltsrechnung und die Bonitätsprüfung notwendig. Vor diesem Hintergrund können wir unseren Kunden nur individuelle Angebote anzeigen, wenn wir die Produkte der Banken auch vermitteln. Grundsätzlich erhalten Verbraucher bei Verivox einen Überblick über die Konditionen von rund 150 Banken – darunter zahlreiche Banken, deren Produkte wir nicht vermitteln. Dabei handelt es sich um eine Übersicht der aktuellen Zinssätze und Zinsspannen. Verbraucher legen aber großen Wert auf einfache und durchgehende Prozesse (von der Konditionenübersicht bis zum fertigen Kredit). Deshalb zeigt Verivox auf der ersten Ergebnisliste nur solche Banken an, deren Produkte wir auch vermitteln. Mit nur einem Klick können sich die Nutzer selbstverständlich jederzeit die größere Liste mit allen ausgewerteten Konditionen anzeigen lassen.




Im Versicherungsbereich stellt Verivox für Verbraucher über 320 Tarife von rund 54 Versicherern dar. Darunter sind allein 17 Versicherer, deren Produkte wir nicht vermitteln. Um den Nutzern den vollen Service – bis zum fertigen Vertrag – bieten zu können, zeigen wir in der ersten Ergebnisliste die Tarife an, die der Nutzer auch abschließen kann. Mit nur einem Klick können sich die Nutzer aber die größere Liste mit allen ausgewerteten Konditionen anzeigen lassen.

•    Sonstige Beeinflussungsfaktoren

Anbieter dürfen auf verschiedenen Vertriebswegen unterschiedliche Produkte zu unterschiedlichen Konditionen anbieten. Eine Einheitlichkeit der Angebote wird von Kartellbehörden und Gerichten auf europäischer und nationaler Ebene aus Wettbewerbsgründen abgelehnt. Das kann zu einer zeitlichen Begrenzung des Angebotes führen ist allerdings keinesfalls Nachteilig für Verivox-Kunden.

Verbraucher erwarten von Vergleichsportalen den günstigsten Preis für das jeweilige Produkt. Vor diesem Hintergrund bietet Verivox seinen Kunden eine „Nirgendwo-Günstiger-Garantie“: Wenn Kunden denselben Tarif woanders günstiger hätten abschließen können und dies Verivox transparent machen, erhalten sie einen Preisausgleich. Darüber hinaus hat Verivox für seine Kunden immer wieder zahlreiche exklusive Angebote verhandelt.

•    Nutzerbewertungen

Hinter jeder Bewertung bei Verivox steht ein echter Kunde. Bei Verivox können ausschließlich Kunden Bewertungen abgeben, die zuvor tatsächlich einen Vertrag abgeschlossen haben.

Verivox wendet seit Jahren proaktiv die von Verbraucherschützern geforderten Prüfkriterien zur Verhinderung von Manipulationen bei Bewertungen an (technologiebezogene, personalbezogene und nutzerbezogene). Darüber hinaus werden die Kriterien, die für die Erstellung von Bewertungen verwendet werden, transparent dargestellt.

Aus verbraucherrechtlichen Gründen fragwürdige Incentivierungen seitens der Anbieter unterbindet Verivox, sobald wir davon Kenntnis erlangen. Kunden können sowohl die Anbieter als auch Verivox bewerten. Alle Kundenbewertungen werden veröffentlicht, sofern sie nicht gegen allgemeine Richtlinien der Online-Kommunikation verstoßen.

Quelle Foto und Text: https://www.verivox.de/presse


Stoppt illegale Fischrückwürfe – Petition

Das Meer – mein Traum

Als ehemaliger Seemann der jetzt tief im Binnenland lebt, bin ich dem Meer aber immer noch im Herz und Geist verbunden. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schlimm der Mensch mit der Ressource Meer umgeht, da wird jährlich tausenden Haien die Flossen abgeschnitten um dann lebendig wieder ins Meer geworfen zu werden. Oder es werden bei der Schleppnetzfischerei ganze Ökosysteme vernichtet.

Jahr für Jahr werden tonnenweise zu junge und zu kleine Fische halbtot über Bord geworfen. Es ist erschreckend, aber wahr. Internationale Fischereiflotten fischen mit Schleppnetzen bis auf den Grund unserer Meere und fangen dabei wahllos alles, was ihnen entgegenschwimmt. Dabei landen auch ungewollt tonnenweise Meerestiere und zu kleine Fische im Netz, die hinterher nicht verkauft werden können. Da die kleinen Fische, der sogenannte „Beifang“ nicht auf die Fangquote angerechnet wird, landet dieser „Beifang“ halb- oder bereits ganz tot, wieder im Meer. Somit wird auch die nächste Generation Fisch gewollt vernichtet.

 

Wenn Du also ein Herz für die Umwelt und nachhaltige Fischerei hast, solltest Du unbedingt die Petition der Deutschen Umwelthilfe e.V., eine NGO, die sich seit vielen Jahren für den Schutz unserer Meere stark macht, unterzeichnen!

Auf der Webseite der Deutschen Umwelthilfe e.V. äußern sich auch prominente Unterstützer:

Dazu Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe: „Mit der Aktion möchten wir den Druck auf Fischereiministerin Klöckner erhöhen und zeigen, dass wir und viele weitere Unterstützer diese illegalen Praktiken nicht akzeptieren.“

„Die Tiere krepieren jämmerlich. Früher dachte ich, sie überleben. Aber nein, sie krepieren. Rückwürfe sind illegal und müssen sofort gestoppt werden, damit unsere Meere eine Chance haben und nicht nur Plastik darin herumschwimmt“, kommentiert Marion Kracht in ihrem Video.

Auch Boxweltmeisterin, Sängerin und Tierschutzaktivistin Tina Schüssler sprang aus Protest ins Wasser. Sie ruft auf: „Fightet mit uns und unterzeichnet diese wichtige Petition der Deutschen Umwelthilfe. Dreht außerdem euren eigenen Handy-Film und nominiert drei eurer Freunde! Jede Stimme und jedes Video zählt!“

Hier geht es zur Petition!

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung


Neues Gewinnspiel 2+1 Tab und Michael Jackson Musical Tickets gewinnen

Vergleichen & Gewinnen

 

Unser Gewinnspiel geht in die nächste Runde! Die Gewinner der Olaf Schubert ComedyTickets wurden gezogen und benachrichtigt und werden in Kürze hier veröffentlicht.

Die Preise für das neue Gewinnspiel stehen auch schon fest, es gibt wieder 2 Tickets zu gewinnen. Es geht nach Dresden zum Musical „Beat it“ die Michael Jackson Story!

…und zusätzlich verlosen wir unter allen, die über energyscout.eu DAS VERBRAUCHERPORTAL ihren Strom-, Gas-, DSL- oder Handytarif in unten genanntem Zeitraum wechseln ein 2+1 Tablet T13 von Trekstor.

1. Hier PLZ und Stromverbrauch oder Hier PLZ und Gasverbrauch eingeben,
2. auf „Tarife berechnen“ gehen und
3. die Summe, welche Sie bei einem Wechsel sparen würden mit dem Regler einstellen und absenden*!


10        50       100       150       200       250       300       350       400       450       500

Datenschutz- und Gewinnspielbedingungen gelesen und akzeptiert (Pflichfeld)

 

 

*Du hast Deinen Handytarif oder Deinen DSL Vertrag über www.energyscout.eu gewechselt und möchtest gern einen der Preise gewinnen?

Einfach eine mail an info@energyscout.eu mit folgenden Informationen: Name / Neuer Tarif / Datum des Wechselantrages




Datenschutz und Gewinnspielbedingungen                                                                                                          

Die Teilnahme am Gewinnspiel von energyscout.eu, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist nicht an den Wechsel eines Stromanbieters gebunden.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 01.08.2018, 00.00 Uhr bis zum 10.02.2019 00.00 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist ein Ausfüllen und Absenden des angezeigten Teilnahmeformulars notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Email-Adressen oder mehrere Facebook Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Ein mehrfaches teilen und posten unserer Facebookposts ist zwar ausdrücklich gewünscht und erlaubt, erhöht aber die Chance auf einen Gewinn nicht.


Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Die über das Portal energyscout errechnete angegebene Einsparung dient nur der Information des Teilnehmenden an diesem Gewinnspiel und ist natürlich nur bei einem Wechsel des Stromversorgers die echte Einsparung. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.


Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben:

Gewinnspiel auf unserer Webseite:
2 x 1 Ticket und 1 x 1 Prime Tab T13 von Trekstor.

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte Email über den Gewinn informiert.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 5 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.


Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.


Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und Emailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Eine Ausnahme stellt der für die Durchführung des Gewinnspiels verantwortliche Webmaster dar, welcher die Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erheben, speichern und nutzen muss.

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.


Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.


Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich der Webseite.

Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team von Energyscout dem Verbraucherportal

Fotos Primetab T13: http://www.trekstor.de/presse/bilder-medien-details/product/primetab-t13b-pentium.html




Je 1 Ticket für die Comedy Show von Olaf Schubert in Berlin haben gewonnen:


Je ein Ticket für die Bülent Ceylan Show „Kronk“ in Berlin haben gewonnen:            

C.Bäzol aus Leipzig und V.Landgraf aus Erfurt.


Die 2 Tickets für die ELSTERGLANZ Show „Angriff der Hochdruckprinzessin“ in Riesa gehen an:

J. Serbo in Geisenheim und K.Stephani aus Hamburg


RAPEX Warnung

Sicherheit der Waren beim Kauf, online oder vor Ort!

RAPEX Warnung

Waren aus aller Welt werden nach ein paar Klicks direkt zu uns nach Hause geliefert – das ist der Vorteil von Online-Shopping. Aber wie steht es um die Sicherheit der Waren, die wir online kaufen? Als Verbraucher/-innen haben wir das Recht erwarten zu können, dass die gelieferten Produkte keinen Schaden verursachen.

Zu diesem Zweck gibt es Sicherheitsvorschriften und -maßnahmen, die eingehalten werden müssen, bevor ein Produkt auf den Markt gebracht werden kann. Die nationalen Behörden in der Europäischen Union gewährleisten, dass an uns verkaufte Produkte sicher sind. Doch auch wir selbst können etwas tun.

Die folgenden  Tipps sollen dabei helfen sich beim Online-Shopping für sichere Produkte zu entscheiden:
RAPEX Warnung

Wissen von wem man kauft
Wenn man in einem Geschäft kauft, ist klar, wo ein Artikel mit Sicherheitsmängeln zurückgegeben werden kann. Aber wie sieht es mit Online-Käufen aus? An wen kann man sich in dem Fall wenden? Je mehr Informationen über den Hersteller, Importeur oder Verkäufer zur Verfügung stehen, desto besser. Wenn Kontaktdaten angegeben sind, weiß man an wen man sich bei Problemen wenden kann.

Produkte meiden, die im Schnellwarnsystem gemeldet sind
Die Europäische Kommission führt eine Liste mit gefährlichen Produkten die in Europa gemeldet sind. Solche Meldungen werden im Schnellwarnsystem erfasst. Es steht allen online zur Verfügung und gibt Auskunft, welche Produkte gefährlich sind. Auf dem OECD-Portal kann man außerdem alles über internationale Rückrufaktionen erfahren.

RAPEX Warnung

Beim Spielzeugkauf Sicherheitshinweise beachten
Online-Produktinformationen enthalten oft keine genauen Sicherheitshinweise. Es ist nützlich, alle Fotos und Abbildungen auf Warnhinweise zu überprüfen. Spielzeug, das für Kinder unter drei Jahren ungeeignet ist, sollte zum Beispiel einen Warnhinweis enthalten, der oft in Form eines Piktogramms abgebildet ist. Mehr dazu kann man unter Tipps zur Spielzeugsicherheit finden.

Sicherheitsanweisungen lesen, um eine informierte Wahl zu treffen
Es ist empfehlenswert, alle online verfügbaren Sicherheitsanweisungen zu lesen und zu überprüfen, wie das Produkt sicher verwendet werden kann. Fahrradkindersitze sollten beispielsweise Angaben zum Mindestalter oder zur Mindestgröße des Kindes aufweisen. Wenn nicht klar ist, ob ein Produkt für die beabsichtigte Verwendung geeignet ist, ist es ratsam, beim Verkäufer oder bei den Website-Betreibern weitere Informationen einzuholen.

RAPEX Warnung

Beim Lesen von Produktbewertungen lässt sich feststellen, ob andere Verbraucher/-innen bereits Sicherheitsmängel entdeckt haben. Es kann jedoch vorkommen, dass Bewertungen nicht echt sind – das sollte man im Hinterkopf behalten. Auch Bewertungen der Website selbst können hilfreich sein, um sich ein Bild über den Online-Verkäufer zu machen.

Sicherheitsmängel melden
Weist das gelieferte Produkt Sicherheitsmängel auf, sollte man den Verkäufer darüber in Kenntnis setzen und auch die zuständige nationale Behörde benachrichtigen. Außerdem könnte es hilfreich sein, selbst eine Bewertung zu schreiben, um potenzielle Käufer zu warnen. So können auch andere eine informierte Wahl treffen!

Erwägen das Produkt beim Hersteller zu registrieren
Sofern diese Option verfügbar ist, lohnt es sich darüber nachzudenken, ob man das Produkt auf der Website des Herstellers registrieren sollte. Auf diese Weise kann man stets über Rückrufe, Softwareaktualisierungen und Sicherheitsinformationen benachrichtigt werden.

Es ist einfach, wöchentlich vom Schnellwarnsystem die neusten Informationen über als gefährlich eingestufte Produkte; neue Risiken und Trends zu erhalten. Meldungen können auch personalisiert werden, indem man bestimmte Produkte, Marken, Herkunftsländer usw. im Suchfeld rechts oben angibt. In deutscher Sprache werden die wöchentlichen Warnungen regelmäßig u.a. hier auf www.energyscout.eu – DAS VERBRAUCHERPORTAL veröffentlicht.

Quelle:Text (auszugsweise) + Fotos https://ec.europa.eu


RAPEX warnungen der EU auf energyscout.eu

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 30.Juni 2017

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0855/17
Produkt:  Lederhandschuhe
Name:  Summer II
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Highway 1
Typ / Modellnummer:  Schwarz, Größe L / 09 schwarz (201527)
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder ist zu hoch (Messwert 3,6 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Gefütterte schwarze Lederhandschuhe
Chargennummer / Barcode:  Chargennummer: 04544-069064
Herkunftsland:  Pakistan
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0869/17
Produkt:  Lederhandschuhe
Name: FLM Supersport Handschuh
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Brand: Polo Motorrad und Sportswear
Typ / Modellnummer:  31053304
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder ist zu hoch  (Messwert von bis zu 19,1 mg / kg). Chrom VI wird sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen: Rückruf des Produkts von Endnutzern, die Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Importeur)
Beschreibung:  Handschuhe aus schwarzem und weißem Leder.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  Republik Korea
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0858/17
Produkt:  Bus
Name:  Travego
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  EvoBus
Typ / Modellnummer:  Zulassungsnummer: e1 * 2007/46 * 0022; Approval Typ: 632 04
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Steuereinheit des Tempomates wird in einen Metallrahmen eingebaut, deren Ränder reiben gegen die Spannungskabel die seitlich am Rahmen angeordnet sind. Dies könnte die Isolierung des Kabels beschädigen und zu einem Kurzschluss und im schlimmsten Fall zu einem Kabelbrand führen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen August 2014 und Februar 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0868/17
Produkt:  Motorrad
Name:  Multistrada 1200
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Ducati
Typ / Modellnummer:  Typengenehmigungsnummer: e3 * 168/2013 * 00001 Typ: AA
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die hintere Aufhängung des Motorrades kann bei starken Belastung brechen und zu einem Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug und eines Unfall führen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Motorrad
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen 2015 und 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Italien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Kroatien





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0861/17
Produkt:  Plastikpuppe
Name:  Reise Mädchen Sofie
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  Toi-Toys
Typ / Modellnummer:  Artikel – Nr 04961, Chargen – Nr 110850
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Kunststoffmaterial der Schuhe enthält Di- (2-ethylhexyl) phthalat (DEHP) (Messwert von 16,7% nach Gewicht). Dieses Phthalat kann die Gesundheit von Kindern schaden, was zu einer möglichen Beschädigung des Fortpflanzungssystems führt. Gemäß der REACH-Verordnung die Phthalate DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Babyartikeln verbietet.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Distributor)
Beschreibung:  Plastikpuppe (Größe 310 mm) mit blond und rosa langes Haar, ein mehrfarbiges Kleid, rosa Mantel, silberfarbene Ohrringe, rosa Plastikschuhe tragen und mit Zubehör (Haarbürste, Handtasche, Koffer, alle aus Kunststoff). Verpackung: Karton mit Sichtfenster.
Chargennummer / Barcode:  8 714627 049619
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A11 / 0092/17
Produkt:  Rasierschaum
Name:  PULSE Rasierschaum – Normale Haut
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  der Körper des X-FUZE
Typ / Modellnummer:  EXP: 2020.04.11
Risikostufe:  Anderes Risikoniveau

Das Produkt enthält N-Nitrosodiethanolamin (NDELA) (Messwert 136,5 mg / kg), das als humanes Karzinogen eingestuft wird. Das Produkt entspricht nicht der Regulierung für Kosmetikprodukte.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Rasierschaum in einer runden Aluminiumdose, Volumen: 200 ml.
Chargennummer / Barcode:  8718692414099; Batch: 31591
Herkunftsland:  Türkei
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  





Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.



Live Search

Blog