Aktuelle Verbraucherwarnungen vom 20.01.2017

  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnungen vom 20.01.2017

 Aktuelle RAPEX Verbraucherwarnungen  der EU für Deutschland

eu

rapex

 


Hersteller: Pre-Treatment Solutions Ltd (PTS)        Produkt: Fußbad für Hufe, Healthy Hooves ULTIMATE       Modell: Healthy Hooves ULTIMATE         Land: unbekannt  RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt
Das Produkt birgt ein Risiko für die Umwelt, da es Wirkstoffe (Kupfersulfat und Zinksulfat) enthält, die bei dieser Art von Biozid (Produkttyp 3) nicht verwendet werden dürfen.
Das Produkt entspricht nicht der Verordnung über Biozid-Produkte.

Alert number: A11/0002/17

 


Hersteller: Wilson    Produkt: Kindersweatshirt       Modell: 1) Y Core Cotton Hoodie; WRE220010, WRE220012 2) JR Flame Hoodie; WRE220011     Land: Bangladesch    RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Die Kordel mit freien Enden in der Kapuze kann bei verschiedenen Aktivitäten eines Kindes hängen bleiben, wodurch das Risiko einer Strangulation besteht.
Das Produkt entspricht nicht der europäischen Norm EN 14682

Alert number: A12/0053/17

 


Hersteller: Baby Mix      Produkt: Aktivitätsspielzeug       Modell: TT-01917453 Batch Nr.: 15TT-03; CN: 9503009990
Land: China    RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt
Die Plastikelemente, die die Rasseln mit dem Bogen verbinden, können reißen, wodurch kleine Teile entstehen, die zum Ersticken führen können. Der Schalldruckpegel der Rassel ist zu hoch, was zu Gehörschäden führen kann.
Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 71-1.

Alert number: A12/0061/17

 


Hersteller: Polaris     Produkt: Geländefahrzeug      Modell: Sportsman 570 Touring, Sportsman 570 UTE, Sportsman 570 Touring EPS, Sportsman 570 Touring SP, Sportsman 570 X2 & Sportsman 570 6×6 EG-Typgenehmigung: E13*2002/24*0072*05, E13*2002/24*0258*03, E13*2002/24*0258*03, E11*2003/37*0306*01 and E8*167/2013*00001*00 Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 25. Juli 2013 und dem 29. September 2016 hergestellt.

Land: USA       RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Der Einlass des Luftfilters kann während des Betriebs mit der Kraftstoffverteilerleitung oder der Kraftstoffleitung in Berührung kommen. Dies könnte zu einem Kraftstoffleck führen, das eine Brandgefahr darstellen kann.

Alert number: A12/0027/17


 


Hersteller: Jaguar      Produkt: Personenkraftwagen    Modell: F-Type und XE (Modelljahr 2017) EG-Typgenehmigung: E11*2001/116*0272 and E11*2007/46*2150 Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 16.02.2016 und dem 16.12.2016 hergestellt.   Land: Vereinigtes Königreich                          RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Die vorderen Gurtstraffer können im Bedarfsfall nicht funktionieren, wodurch das Verletzungsrisiko für die Insassen bei einem Unfall erhöht wird.

Alert number: A12/0037/17


 





 


Hersteller: Land Rover       Produkt: Personenkraftwagen
Modell: Range Rover, Range Rover Sport und Range Rover Evoque Range Rover und Range Rover Sport: Modelljahre 2016 und 2017; Range Rover Evoque: Modelljahr 2017 . EG-Typgenehmigung: E11*2007/46*0649, E11*2007/46*0909 und E11*2007/46*0223. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 12.07.2016 und dem 26.10.2016 hergestellt.
Land: Vereinigtes Königreich   RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Der Beifahrerairbag kann u.U. nicht ausgelöst werden, wodurch das Verletzungsrisiko für den Beifahrer bei einem Unfall erhöht wird.

Alert number: A12/0039/17


 


Hersteller: Land Rover    Produkt: Personenkraftwagen
Modellbezeichnung: Range Rover, Range Rover Sport und Discovery Sport Land Rover Range Rover (Modelljahre 2016 und 2017), Land Rover Range Rover Sport (Modelljahre 2016 und 2017) und Land Rover Discovery Sport (Modelljahr 2017). EG-Typgenehmigung: E11*2007/46*1659, E11*2007/46*0909 und E11*2007/46*1659 Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen dem 12.07.2016 und dem 26.10.2016 hergestellt.       Land: Vereinigtes Königreich     RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Der vordere Gurtstraffer kann im Bedarfsfall nicht funktionieren, wodurch das Verletzungsrisiko für die Insassen bei einem Unfall erhöht wird.

Alert number: A12/0040/17

 


Hersteller: Logilink    Produkt: USB Ladegerät       Modell: 4-port USB Quick Charger PA0062    Land: China   RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Die Sicherheitsabstands- / Kriechstrecken zwischen Primär- und Sekundärwicklungen im Haupttransformator sind nicht ausreichend. Spannungsführende Teile können zugänglich sein, was zu einem elektrischen Schlag führen kann.
Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und den einschlägigen europäischen Normen EN 60065.

Alert number: A12/0043/17

 


Hersteller: Defort        Produkt: Winkelschleifmaschine     Modell: DAG-600-B
Land: China          RAPEX Meldung: Freiwillige Maßnahme – Zerstörung des Produktes
Der Winkelschleifer kann während des Gebrauchs überhitzen, was zu einem Brand führen kann.
Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Maschinenrichtlinie und der einschlägigen europäischen Norm EN 60745.

 

Alert number: A11/0004/17

 


Hersteller: EvoBus GmbH       Produkt: Kraftomnibus     Modell: Typ: 628 02, 628 03 Genehmigungsnr.: e1*2007/46*0087*, e1*2007/46*0090*     Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Ein Bruch des Antriebs-Vierkants der zweiflügeligen pneumatischen Innenschwenktür (ISTp) kann nach einem Öffnungsvorgang dazu führen, dass sich die Tür nicht mehr schließen lässt.
Es ist nicht auszuschließen, dass es zu ungewolltem Öffnen der Tür kommt was die Verletzungs- und Unfallgefahr erhöht..

Alert number: A12/0033/17

 


 




 


Hersteller: EvoBus GmbH       Produkt: Kraftomnibus    Modell: Typ: 628 02, 628 03 Genehmigungsnr.: e1*2007/46*0087*, e1*2007/46*0090*   Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Ein Bruch der Klemmschrauben des Antriebs-Hebels der pneumatischen Innenschwenktür (IST-p) kann nach einem Öffnungsvorgang dazu führen, dass sich die Tür nicht mehr schließen lässt. Es kann nicht ausgeschossen werden, dass sich die Tür unkontrolliert öffnet, so dass dies zu Verletzungen und Unfällen führen kann.

Alert number: A12/0034/17

 

 


Hersteller: EvoBus GmbH       Produkt: Kraftomnibus    Modell: Typ: 628 02, 628 03 Genehmigungsnr.: e1*2007/46*0087*, e1*2007/46*0090*   Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Ein Bruch des Antriebs-Vierkants der zweiflügeligen pneumatischen Innenschwenktür (IST-p, mit Scheibenheizung) kann nach einem Öffnungsvorgang dazu führen, dass sich die Tür nicht mehr schließen lässt. Es kann nicht ausgeschossen werden, dass sich die Tür unkontrolliert öffnet, so dass dies zu Verletzungen und Unfällen führen kann.

Alert number: A12/0032/17

 


Hersteller: EvoBus GmbH       Produkt: Kraftomnibus    Modell: Typ: 628 02, 628 03 Genehmigungsnr.: e1*2007/46*0087*, e1*2007/46*0090*  Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Ein Bruch des Antriebs-Vierkants der Drehsäule der zweiflügeligen elektrischen Innenschwenktür (IST-e) kann nach einem Öffnungsvorgang dazu führen, dass sich die Tür nicht mehr schließen lässt. Es kann nicht ausgeschossen werden, dass sich die Tür unkontrolliert öffnet, so dass dies zu Verletzungen und Unfällen führen kann.

Alert number: A12/0031/17

 





 


Hersteller: EvoBus GmbH       Produkt: Kraftomnibus    Modell: Typ: 633 01 EG-Typgenehmigung: e1*2007/46*0012* Verkaufsbezeichnung: Intouro, Intouro M, Intouro E, Intouro ME, Intouro M/L, Intouro L  Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Da bei der Montage eine zu große Schelle benutzt wurde, kann die Generatorleitung an der Befestigungsschelle durchscheuern, was zu einem Kurzschluss mit Kabelbrand führen kann.

Alert number: A12/0030/17

 


Hersteller: EvoBus GmbH       Produkt: Kraftomnibus    Modell: Typ: 633 04, 633 05 EG-Typgenehmigung: e1*2007/46*0014, e1*2007/46*0018 Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Aufgrund einer unzureichenden Verschweißung können die Scharniere der Motorraumklappe brechen. In der Folge kann sich die Klappe lösen und in den Verkehrsraum fallen, wodurch eine erhöhte Verletzungs- und Unfallgefahr besteht.

Alert number: A12/0029/17

 


Hersteller: Scania Deutschland GmbH       Produkt: Lastkraftwagen/Kraftomnibus     Modell: EG-Typgenehmigung: E4*2007/46*0030*19, E4*2007/46*0031*19, E4*2007/46*0032*16, E4*2007/46*0038*19, E4*2007/46*0039*19, E4*2007/46*0040*15, E4*2007/46*0045*12, E4*2007/46*0046*17, E4*2007/46*0605*10 Typ lt. EG-Typgenehmigung: N320, N321, N322, N330, N331, N332, N340, N341, N351
Land: Schweden      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Fahrzeuge können am Lenkspurhebel Abweichungen in der Kontaktfläche zur Lenkschubstangenbefestigungsmutter aufweisen. Dies führt zu einem Spiel zwischen der Lenkschubstangenbefestigungsmutter und dem Lenkspurhebel. Es kann zu einem veränderten Lenkverhalten des Fahrzeuges kommen.

Alert number: A12/0028/17

 


Hersteller: BMW Group       Produkt: Personenkraftwagen     Modell: EG-Typgenehmigungen: e1*2007/46*0371, e1*2007/46*0316*, e1*2007/46*0377*, e1*2007/46*0215*, e1*2007/46*0508*, e1*2007/46*0363*, e1*2007/46*0455*, e1*KS07/46*0013*, e1*2007/46*0562, e1*2007/46*0361*, e1*2007/46*1676, e1*2007/46*1213*, e1*2007/46*1287*, e1*2007/46*1683, e1*2007/46*1680, e1*2007/46*1678, e1*2007/46*1679 Typen: UKL-L, 3C, M3, GT, K-N1, 5L, 5K, KL, 6C, M5/M6, F1X, BMWi-1, BMWi-2, FMK, FML4, FML2, FMCA Verkaufsbezeichnung: 2er, 4er, 5er, 6er, M4, M5, M6, X1, BMW i3, BMW i8, MINI Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Durch einen Fertigungsfehler lösen die betroffenen Beifahrer-, Seiten-, Kopf- oder Knieschutz-Airbags möglicherweise trotz korrekter Ansteuerung nicht aus.
Dies könnte bei einem Unfall zu einem erhöhten Verletzungsrisiko für die Insassen führen.

Alert number: A12/0036/17

 


Hersteller: Volvo Car Germany GmbH      Produkt: Personenkraftwagen    Modell: Typgenehmigungsnummern: 9*2007/46*0023*21 – 25, e4*2007/46*1067*00, e9*2001/116*0068*23 + 24, e4*2007/46*0929*00 – 04 Typen: F, P, KLAL, L Verkaufsbezeichnung: S60, S60CC, S60L, S90, V60, V60CC, XC60, XC90
Land: Schweden      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Ein nicht korrekt befestigtes Gurtschloss (beifahrerseitig) kann zu einer Trennung von Schloss und Sitzgurtschnalle führen. Dies führt zu einem erhöhten Verletzungsrisiko bei einem Unfall

Alert number: A12/0058/17

 


Hersteller: PLAY TIVE      Produkt: Spielzeugroller    Modell: Dreiradroller 103005 TS-2113    Land: unbekannt      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rücknahme des Produktes vom Markt
Es gibt zugängliche Lücken zwischen den Rädern und dem Roller, was zu einem Einklemmen der Finger führen kann. Darüber hinaus ist der Roller nicht stabil genug, so dass das Kind das Gleichgewicht verlieren und hinfallen kann.

Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 71-1.

 

Alert number: A12/0022/17

 


Hersteller: Daimler AG      Produkt: Lastkraftwagen    Modell: EG-Typgenehmigung: e1*2007/46*0726, *0727, *0728, *0729, *0730, *0731, *0732, *0733, *0734, *0735, *0736, *0737, *0738, *0740, *0741, *0742 Typ lt. Typgenehmigung: 963003, 963004, 963005, 963020, 963021, 963022. 963024, 963025, 963403, 963403, 963404, 963405, 963406, 963406, 963420, 963422, 963423, 963424, 963425, 963426, 963427, 964002, 964003, 964007, 964014, 964016, 964020, 964022, 964024, 964026, 964030, 964031, 964041, 964200, 964203, 964207, 964214, 964216, 964218, 964224, 964230, 964238, 964241, 964330, 964341, 964402, 964403, 964407, 964408, 964414, 964416, 964418, 964420, 964423, 964424, 964426
Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Bei den betroffenen Fahrzeugen kann es zu einem Verbau von fehlerhaften Lenkspindeln gekommen sein. Bei einer fehlerhaften Lenkspindel könnte die Zahnflankentiefe in der Kerbverzahnung nicht ausreichend für die erforderliche Kraftübertragung zwischen Lenksäule und Lenkspindel sein.
Im ungünstigsten Fall kann es zu einem Durchrutschen der Verbindung zwischen Lenksäule und Lenkspindel und damit einem Ausfall der Lenkung kommen. Dies könnte, abhängig von der Verkehrssituation, die Unfallgefahr erhöhen.

Alert number: A12/0035/17

 





 


Hersteller: Porsche Deutschland GmbH      Produkt: Personenkraftwagen    Modell: Typgenehmigungsnummern: e13*2007/46*1165*02-07, e13*2007/46*1164*02-06 Typen: 95B, 95BN     Land: Deutschland      RAPEX Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher
Fehlerbehaftete Koppelstangen des vorderen Stabilisators können zu kritischen Fahrsituationen führen.
Alert number: A12/0044/17

 


Fotos: RAPEX – © 1995- 2017 

„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

 






Live Search