Author Archives: seemannole

  • 0
RAPEX warnungen der EU auf energyscout.eu

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 30.Juni 2017

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0855/17
Produkt:  Lederhandschuhe
Name:  Summer II
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Highway 1
Typ / Modellnummer:  Schwarz, Größe L / 09 schwarz (201527)
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder ist zu hoch (Messwert 3,6 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Gefütterte schwarze Lederhandschuhe
Chargennummer / Barcode:  Chargennummer: 04544-069064
Herkunftsland:  Pakistan
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0869/17
Produkt:  Lederhandschuhe
Name: FLM Supersport Handschuh
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Brand: Polo Motorrad und Sportswear
Typ / Modellnummer:  31053304
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder ist zu hoch  (Messwert von bis zu 19,1 mg / kg). Chrom VI wird sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen: Rückruf des Produkts von Endnutzern, die Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Importeur)
Beschreibung:  Handschuhe aus schwarzem und weißem Leder.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  Republik Korea
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0858/17
Produkt:  Bus
Name:  Travego
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  EvoBus
Typ / Modellnummer:  Zulassungsnummer: e1 * 2007/46 * 0022; Approval Typ: 632 04
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Steuereinheit des Tempomates wird in einen Metallrahmen eingebaut, deren Ränder reiben gegen die Spannungskabel die seitlich am Rahmen angeordnet sind. Dies könnte die Isolierung des Kabels beschädigen und zu einem Kurzschluss und im schlimmsten Fall zu einem Kabelbrand führen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen August 2014 und Februar 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0868/17
Produkt:  Motorrad
Name:  Multistrada 1200
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Ducati
Typ / Modellnummer:  Typengenehmigungsnummer: e3 * 168/2013 * 00001 Typ: AA
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die hintere Aufhängung des Motorrades kann bei starken Belastung brechen und zu einem Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug und eines Unfall führen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Motorrad
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen 2015 und 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Italien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Kroatien





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0861/17
Produkt:  Plastikpuppe
Name:  Reise Mädchen Sofie
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  Toi-Toys
Typ / Modellnummer:  Artikel – Nr 04961, Chargen – Nr 110850
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Kunststoffmaterial der Schuhe enthält Di- (2-ethylhexyl) phthalat (DEHP) (Messwert von 16,7% nach Gewicht). Dieses Phthalat kann die Gesundheit von Kindern schaden, was zu einer möglichen Beschädigung des Fortpflanzungssystems führt. Gemäß der REACH-Verordnung die Phthalate DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Babyartikeln verbietet.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Distributor)
Beschreibung:  Plastikpuppe (Größe 310 mm) mit blond und rosa langes Haar, ein mehrfarbiges Kleid, rosa Mantel, silberfarbene Ohrringe, rosa Plastikschuhe tragen und mit Zubehör (Haarbürste, Handtasche, Koffer, alle aus Kunststoff). Verpackung: Karton mit Sichtfenster.
Chargennummer / Barcode:  8 714627 049619
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A11 / 0092/17
Produkt:  Rasierschaum
Name:  PULSE Rasierschaum – Normale Haut
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  der Körper des X-FUZE
Typ / Modellnummer:  EXP: 2020.04.11
Risikostufe:  Anderes Risikoniveau

Das Produkt enthält N-Nitrosodiethanolamin (NDELA) (Messwert 136,5 mg / kg), das als humanes Karzinogen eingestuft wird. Das Produkt entspricht nicht der Regulierung für Kosmetikprodukte.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Rasierschaum in einer runden Aluminiumdose, Volumen: 200 ml.
Chargennummer / Barcode:  8718692414099; Batch: 31591
Herkunftsland:  Türkei
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  





Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.



  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 16.Juni 2017

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0808/17
Produkt:  Lederhandschuhe
Name:  twinflex
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Marke:  Uvex
Typ / Modellnummer:  Art: S453002 / schwarz, Größe 8
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder ist zu hoch (Messwert bis zu 59 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern, die Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Schwarz und teilweise perforiertes Leder, unausgekleidet, mit Klettverschluss, Druckknöpfen mit Pferdemotiv, eingewobenen in Aufschrift ‚SCHWENKEL‘; Elastischer Streifen, aufgenähten Etiketten in; unverpacktem
Chargennummer / Barcode:  EAN-Codes 4043197266879 und 51933517
Herkunftsland:  Indonesien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0793/17
Produkt:  Funk
Name:  FM Radio mit USB / SD – Karten – Slot
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Kommunikation und Medientechnik
Marke:  Goldfull
Typ / Modellnummer:  GF-6118TD
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die elektrische Isolierung ist unzureichend, die an das Netz an zugänglichen Teilen auftretende Spannung führen könnte. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 60335.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (nach: Retailer): Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Tragbare UKW – Radio mit einem Netzkabel und einem 6 V DC – Buchse , die eingebaute Batterie aufzuladen.
Chargennummer / Barcode:  3370200761887
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0806/17
Produkt:  Lippenstift – Set
Name:  Lippenstift Lipliner – rote Lippen
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  Max & More
Typ / Modellnummer:  Artikel – Nr. 2546776; Rot, Vibrant Red, Classic Red, Dark Red
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Produkt enthält Blei (Messwert von bis zu 604 mg / kg). Die Exposition gegenüber Blei ist schädlich für die menschliche Gesundheit. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetik-Verordnung.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern, die Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Importeur, Händler)
Beschreibung:  Lippenstift und Lipliner – Set. Gedruckte Lippenstiftgehäuse, farbloser Deckel für Lip Liner, verkauft in einer Blisterverpackung mit gedrucktem Pappschutzträger
Chargennummer / Barcode:  8733131209890; Batch: 08/2016
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0803/17
Produkt:  Bus
Name:  Skyliner
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  MAN / Neoplan
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e4 * 2007/46 * 0559 * 05 – * 11 Typ: B.2007.46.014
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Befestigungsschrauben der oberen Heckklappe kann sich ablösen. Die Heckklappe kann dann auf die Straße fallen.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden von April 2015 bis Mai 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland

 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0783/17
Produkt:  Lederfenstertuch
Name: Fensterledertuch Gross (‚Large leather window cloth‘)
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Andere
Brand: A.T.U (Auto Teile Unger)
Typ / Modellnummer:  ATU Kein PDC008
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) die in dem Leder gefunden wurde, ist zu hoch (Messwert 4,4 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Distributor)
Beschreibung:  Yellow Ledertuch für Autofenster, ca. 60 x 30 cm; Verpackung: Gedruckt Karton – Tag.
Chargennummer / Barcode:  2237600080004
Herkunftsland:  Niederlande
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0814/17
Produkt:  Seifenblasen Spielzeug
Name:  Seifenblasen ( Seifenlösung)
Risikotyp:  Microbiological
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  Allgemeines Spielzeug
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Seifenlösung des Spielzeugs enthält mesophile aerobe Bakterien (Messgrösse 6.8 x 10  4 cfu / ml) und das Vorhandensein von  Enterobacteriaceae wurde erkannt. Es besteht die Gefahr von Infektionen wenn die Lösung in Kontakt mit dem Mund, Händen und Augen kommt. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugrichtlinie.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Importeur)
Beschreibung:  Seifenlösung in einem gelben, roten und blauen Kunststoffbehälter.
Chargennummer / Barcode:  4030681003874
Herkunftsland:  Spanien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  



Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Produkt:  Bus
Marke:  MAN / Neoplan
Name:  Skyliner
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e4 * 2007/46 * 0559 * 05 – * 11 Typ: B.2007.46.014
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge waren von April 2015 bis Mai 2017 produziert.
Risikotyp:  Verletzungen
Die Befestigungsschrauben der oberen Heckklappe kann sich ablösen. Die Heckklappe kann dann auf die Straße fallen.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)   Beschreibung:  Bus      Herkunftsland:  Deutschland       ALERT bereitgestellt von:  Deutschland






Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 10.Juni 2017

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0729/17
Produkt:  Golfhandschuhe
Name:  TM Ribbon (Damen)
Risikotyp:  Chemisch
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  Taylormade
Typ / Modellnummer:  Damen Reg LH-S; B1117719
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) die in dem Leder gefunden wurde, ist zu hoch (Messwert: 8,7 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und kann allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung.

Maßnahmen durch die Behörden: Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Ungefütterte Sporthandschuhe mit Klettverschluss, Handflächenbereich aus hellgrauen Leder, Hinterhandschuh aus hellgrau Leder und Textilmaterial.
Chargennummer / Barcode:  4053509332154
Herkunftsland:  Vereinigte Staaten von Amerika
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0778/17
Produkt:  Rasenmäher
Name:  Unbekannt
Risikotyp:  Feuer
Kategorie:  Maschinen
Marke:  Florabest
Typ / Modellnummer:  Batterie: FP 36 A1, Lvnmover: Farma 36/1 B1 (285014) / Farma 36/2
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Aufgrund eines Herstellungsfehlers in der Batterie kann der Rasenmäher im Betrieb abbrennen. Der Rasenmäher steht nicht im Einklang mit den Anforderungen der Maschinenrichtlinie.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Einzelhändler)

Unternehmen Rückruf Seite:

Beschreibung:  Akku – Rasenmäher mit Akku. Der Akku ist auch separat erhältlich.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0763/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  A-Klasse, B-Klasse, E-Klasse, GLA, CLA
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2001/116 * 0470 * 16-18, e1 * 2007/46 * 1207 * 05-06, e1 * 2001/116 * 0502 * 21, e1 * 2001/116 * 0501 * 28-32, e1 * 2007/46 * 1560 * 01-05, e1 * 2007/46 * 1666 * 00-01; Arten: 245 G, 245 G AMG, 207, 212, R1ES
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Mischungsverhältnis des Kraftstoffs in den Aufblasvorrichtungen des Beifahrer Knie-, Becken- und Seitenairbags kann nicht korrekt sein. Im Falle eines Unfall wo die Auslösung des Airbags erforderlich ist, könnte dies dazu führen, das der Airbags nicht richtig aufgeblasen wird.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen 8. August 2016 und 6. März 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Kroatien, Slowenien





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0765/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  Raum, Qajar, Megane, Scenic, Talisman
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Renault
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e2 * 2007/46 * 0470 *, e11 * 2007/46 * 2969 *, e2 * 2007/46 * 0574 *, e2 * 2007/46 * 0546 *, e2 * 2007 / 46 * 0475 *; Typen: RFC, RFD, RFA, RFB, RFE
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Mischungsverhältnis der Zündung Chemikalien in den Gasgeneratoren für die Fenster-Airbags ist nicht korrekt. Dies könnte die Fenster-Airbags daran hindern im Fall eines Unfalls aktiviert zu werden.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen 29. September 2016 und 30. November 2016 produziert.
Herkunftsland:  Frankreich
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Malta





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0776/17
Produkt:  Bus
Name:  Setra
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Evobus
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 0013, e1 * 2007/46 * 1133, e1 * 2007/46 * 1160; Typ: 410 01, 410 03, 410 02; Modelle: S 431 DT, S 516 HDH, S 517 HDH, S 511 HD, S 515 HD, S 516 HD / 2, S 516 HD, S 517 HD, S 519 HD, S 515 MD, S 516 MD
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Aufgrund eines defekten Splint in der Lenkwelle kann sich der obere Keil der Lenkwelle lösen. Dies führt zu einem Verlust der Lenkung.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Bus
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge betroffen wurden zwischen Oktober 2016 und Februar 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0768/17
Produkt:  Ferngesteuerte Spielzeugauto
Name:  RC Monster Truck – Cross-Fahrzeug MAD
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  Hua Dong
Typ / Modellnummer:  6568-322 AN
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Reifen des Autos enthalten polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAHs) in Konzentrationen bis zu 90 mg / kg. Diese PAKs sind krebserregend. Das Kind kann den PAKs ausgesetzt werden, wenn die Reifen direkte, länger oder wiederholte in Berührung mit der Haut oder dem Mund geraten. Gemäß der REACH-Verordnung sind diese PAKs in Spielzeug verboten, einschließlich Babyartikel.

Maßnahmen : Import abgelehnt an der Grenze
Beschreibung:  Bunter, Kunststoff, ferngesteuertes Spielzeugauto, geliefert mit einem Ladegerät in einem Karton mit einem Cellophan – Fenstern.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
   



Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


  • 0

Vernichten Sie diese Puppe!

Bundesnetzagentur warnt vor „Cayla“

Das ist eine drastische Warnung vor einem Kinderspielzeug. Die Bundesnetzagentur hat den Verkauf der Puppe verboten.

Nach Auffassung der Bundesnetzagentur ist „Cayla“ alles andere als eine harmlose Puppe. Diese Puppe ist in der Lage ihre Kinder auszuspionieren. Diese sprechende Puppe verrät so viel über ihre Besitzer, dass die Bundesnetzagentur sie verbietet. Die Tonaufnahmen der Kinder fließen an ein Unternehmen, das sammelt, was Millionen Menschen sagen.

Die Bundesnetzagentur geht gegen unerlaubte funkfähige Sendeanlagen in Kinderspielzeug vor und hat bereits erste Exemplare vom Markt genommen. „Gegenstände, die sendefähige Kameras oder Mikrophone verstecken und so Daten unbemerkt weiterleiten können, gefährden die Privatsphäre der Menschen. Das gilt auch und gerade für Kinderspielzeug. Die Puppe Cayla ist verboten in Deutschland“, so Jochen Homann, Präsident der Bundessnetzagentur. „Es geht hier zugleich um den Schutz der Schwächsten in der Gesellschaft“. Versteckte Spionagegeräte Spielzeug, das funkfähig und zur heimlichen Bild- oder Tonaufnahme geeignet ist in Deutschland verboten. Erste Spielzeuge dieser Art sind auf Betreiben der Bundesnetzagentur bereits im Zusammenwirken mit Händlern vom deutschen Markt genommen. Gerade von Spielzeug als Spionagegerät gehen Gefahren aus: Ohne Kenntnis der Eltern können die Gespräche des Kindes und anderer Personen aufgenommen und weitergeleitet werden. Über das Spielzeug könnte auch ein Unternehmen das Kind oder die Eltern individuell mit Werbung ansprechen. Weiter kann ein Spielzeug, wenn die Funkverbindung (wie Bluetooth) vom Hersteller nicht ausreichend geschützt wird, von in der Nähe befindlichen Dritten unbemerkt genutzt werden, um Gespräche abzuhören.




Weitere Produkte werden überprüft

Die Bundesnetzagentur wird noch mehr interaktives Spielzeug auf den Prüfstand stellen und wenn nötig dagegen vorgehen. Hierbei müssen immer die Voraussetzungen des § 90 TKG gegeben sein. Gegenstände müssen ihrer Form nach einen anderen Gegenstand vortäuschen oder als Gegenstände des täglichen Gebrauchs verkleidet sein und auf Grund dieser Umstände oder auf Grund ihrer Funktionsweise geeignet sein, das nicht öffentlich gesprochene Wort eines anderen von diesem unbemerkt abzuhören oder das Bild eines anderen von diesem unbemerkt aufzunehmen. Dies gilt auch für individuell hergestellte Geräte.




Vorgehen gegen Eltern nicht geplant

Die Bundesnetzagentur informiert über die Gefahren, die von der Puppe „Cayla“ ausgehen. Sie hat bei den Händlern keine Daten der Käufer abgefragt. Eine Abfrage in Zukunft ist auch nicht beabsichtigt. Die Bundesnetzagentur geht davon aus, dass Eltern eigenverantwortlich die Puppe unschädlich machen. Die Einleitung von Verwaltungsverfahren gegen die Eltern ist derzeit nicht geplant.

Die Bundesnetzagentur handelt rein als Verwaltungsbehörde. Ob sich jemand im Zusammenhang mit den nach § 90 TKGverbotenen Spionagegeräten strafbar gemacht hat, entscheiden allein die Strafverfolgungsbehörden in jedem Einzelfall.

Die Bundesnetzagentur ist die zuständige Behörde zur Durchsetzung des Verbotes von Spionagegeräten. Weitergehende Informationen zum Thema finden Sie unter: www.bundesnetzagentur.de/spionagekameras.

Foto: screenshot youtube/euronews  Text: auszugsweise Bundesnetzagentur




Update vom 10.Juni 

Hinweis der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen:

Was tun mit der „Spionagepuppe“ Cayla?

Stand: 09.06.2017
Kein Mitlauschen im Kinderzimmer: Eine „Cayla“ genannte Puppe ist von der zuständigen Bundesbehörde als verboten eingestuft worden. Besitzer müssen das Spielzeug jetzt zerstören.

Das Wichtigste in Kürze:

    • Die lauschende Kinderpuppe Cayla ist als „versteckte, sendefähige Anlage“ in Deutschland verboten.
  • Wir beschreiben, was Besitzer jetzt tun müssen, und wie es theoretisch Geld zurück gibt.

Weitere Informationen unter: http://www.verbraucherzentrale.nrw/was-tun-mit-spionagepuppe-cayla


  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 02.Juni 2017

Mitteilung A12 / 0197/17 Bericht-2017-008 wurde nach Neubewertung des Risikos endgültig entzogen.
Mitteilung A12 / 0448/17  Bericht 2017-017 wurde auf Antrag der anmeldenden Behörde aktualisiert weitere Marken, Namen und Modelle des gleichen Produkts zu schließen. Die Risikobeschreibung wird ebenfalls leicht modifiziert.
Mitteilung A12 / 0540/17 Bericht 2017-017 die folgenden Anweisungen wurden zurückgezogen das Land zu benachrichtigen.



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0719/17
Produkt:  Tragbares Radio
Name:  FM Radio mit USB / SD Musik – Player
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Kommunikation und Medientechnik
Marke:  Goldfull
Typ / Modellnummer:  GF-6188TD-REC-MIC
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Leiterbahnen des Netzeingangs und des 6 V DC-Eingangs sind sehr nahe beieinander. Die zugänglichen Teile sind zu nah an Netzführenden Teilen. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 60335.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (nach: Retailer): Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Tragbare UKW – Radio mit USB – Anschluss und SD-Kartenslot. Ausgestattet mit einem Netzkabel. Es gibt auch einen 6V DC – Eingangsbuchse , die verwendet werden können , die eingebaute Batterie aufzuladen.
Chargennummer / Barcode:  3370200761887, 9009203500400
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0728/17
Produkt:  Haarfärbegerät Produkt
Name:  Shenaz Gold – Herbal Based Black Henna
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Kosmetik
Marke:  Shenaz Gold –
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Nach der Liste der Zutaten enthält das Produkt para-Phenylendiamin (PPD) (4,4 % des Gewichtes) und Bariumperoxid. Bariumperoxid ist schädlich beim Verschlucken oder Einatmen und PPD kann allergische Kontaktdermatitis auslösen. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (an: Importeur): Verbot der Vermarktung des Produkts und flankierende Massnahmen
Beschreibung:  Haarfärbegerät Produkt mit Henna in sechs Einzel Anwendung Pack; graulichtbraun, homogenes Pulver, unparfümiert in einem Karton geliefert.
Chargennummer / Barcode:  Batch – Nr: 754; Exp. Datum: April 2018
Herkunftsland:  Indien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0722/17
Produkt:  USB Reiseladegerät
Name:  USB MINI TRAVEL CHARGER
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Elektrogeräte und Anlagen
Brand: Peter Jäckel
Typ / Modellnummer:  220V USB Travel Charger MINI 1A – Gummi, Seriennummern: 15801 (Gold), 15.802 (Silber), 15803 (grau), 15804 (Rose Gold)
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Produkt hat unzureichende mechanische Festigkeit und die spannungsführenden Teile sind nicht ausreichend isoliert. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt: Verbot der Vermarktung des Produkts und flankierende Massnahmen, Rückruf des Produkts von Endnutzern
Beschreibung:  USB – Netzteil in Blisterverpackung.
Chargennummer / Barcode:  4031574158015, 4031574158022, 4031574158039, 4031574158046
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0710/17
Produkt:  Licht
Name:  LED – Partei – Licht
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Die Beleuchtungsausrüstung
Marke:  KYG
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Der Deckel kann mit der Hand frei entfernt werden und man kann sofort an stromführende Teile. Die Abmessungen des Stopfens sind, so dass die Stecker-Stifte berührt werden kann, wenn der Stecker in eine geerdete Steckdose eingesteckt ist. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (an: Importeur): Rücknahme des Produkts vom Markt

Unternehmen Rückruf Seite:

Beschreibung:  LED – Licht mit verschiedenen Lichteffekten.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  Unbekannt
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0711/17
Produkt:  LED – Strahler
Name:  LED – Scheinwerfer
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Beleuchtungsausrüstung
Marke:  Aptoyu-DE
Typ / Modellnummer:  GU10 4W – warmweiß
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Lampe kann von Hand abgeschraubt werden. Als Ergebnis können auf unter Spannung stehenden Teile zugegriffen werden. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (an: Importeur): Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  LED – Scheinwerfer in einem Karton mit 6 Stück verkauft.
Chargennummer / Barcode:  B01MQ0F9Z3
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0713/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  der A4, die A5, die A6, die A7, die Q5
Risikotyp:  Feuer
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Audi
Typ / Modellnummer:  Typ Zulassungsnummer: e1 * 2001/116 * 0430, e1 * 2007/46 * 0436, e1 * 2001/116 * 0473 Arten: B8, 4G, 8R
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die zusätzliche Kühlmittelpumpe kann auf  Grund von Fremdpartikeln blockieren, die in dem Kühlsystem sind. Dies kann die Pumpe überhitzen, was zu einem Brand führen kann.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen März 2011 und Dezember 2016 hergestellt und haben einen 2.0T – Motor.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen wurden auch in:  Estland, Niederlande





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0714/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  A3
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Audi
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2001/116 * 0217 *; Typ: 8P
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Stromversorgung zu den Komponenten des ABS / ESP-Steuergerät kann fehlschlagen. Dies könnte die Fahrzeugstabilitätssteuerfunktion negativ beeinflussen, wenn bei dynamischen Fahrsituationen dies erforderlich ist, wie zum Beispiel Übersteuern, Untersteuern oder Notbremsung.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen Mai 2008 und Mai 2009 (Modelljahr 2009) produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0725/17
Produkt:  LKW
Name:  Econic
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer: die  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 1221 *, e1 * 2007/46 * 1222 *, e1 * 2007/46 * 1223 *, e1 * 2007/46 * 1234 *; Typen: NGE-L64, NGE-L62N, NGE-L42, NGE-L62V
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Gurtschloss zwischen dem mittleren und Beifahrersitz wurde übermäßig gebogen (über 90 °) Dies kann zu einem Bruch einiger Drähte des Stahlkabels führen, die das Gurtschloss mit dem Chassis verbindet. Wenn dies der Fall ist, bricht das Kabel im Fall eines Unfalls, der zu einem höheren Verletzungsrisiko führt, weil die Rückhaltefunktion des Gurtes  scheitern würde.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge zwischen Oktober 2013 und 29. März 2017 hergestellt wurden.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0716/17
Produkt:  Spielzeugauto
Name:  4WD Cross-Country
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  WLtoys
Typ / Modellnummer:  12428
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Reifen des Spielzeugautos enthalten polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAHs) in Konzentrationen von bis zu 75 mg / kg. Diese PAKs sind krebserregend. Ein Kind könnte diesen Stoffen ausgesetzt werden, wenn die Reifen in direkten und längeren oder wiederholten Kontakt mit der Haut oder dem Mund kommen. Gemäß der REACH-Verordnung sind diese PAKs in Spielzeug verboten, einschließlich  Spielzeug und Babyartikeln.

Maßnahmen : Import abgelehnt an der Grenze
Beschreibung:  Bunte, elektrische Spielzeugauto aus Kunststoff, in einem Karton verpackt.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  



Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.



  • 0
Gas

Gasversorger wechseln als Mieter?

Als Mieter steht man jedes Jahr nach dem Erhalt der Nebenkostenabrechnung vor der Frage, „Warum wechselt mein Vermieter nicht den Gasversorger, muß ich den teuren Tarif des derzeitigen Versorgers als Mieter zahlen?“




Dazu hat unser Partnerportal Verivox folgende Hinweise veröffentlicht:

Knapp 9 Millionen Verbraucher sind beim Gasanbieterwechsel auf ihren Vermieter angewiesen, weil sie keinen eigenen Zähler haben und deshalb nicht wechseln können.

In Deutschland gibt es rund 40 Millionen Haushalte, davon heizt fast die Hälfte mit Gas. Von diesen wiederum können jedoch nur 10 Millionen den Gasanbieter selbst wechseln und so durchschnittlich über 500 Euro im Jahr sparen. Der Grund dafür ist, dass es in Mehrparteienhäusern oft nur einen einzigen Gaszähler gibt und die Heizkosten anteilig auf die Mieter umgelegt und über die Nebenkosten abgerechnet werden. Das heißt, dass knapp 9 Millionen Verbraucher beim Gasanbieterwechsel auf den Vermieter oder die Hausverwaltung angewiesen sind.

Wirtschaftlichkeitsgebot: Vermieter muss Betriebskosten gering halten

Aufgrund des Wirtschaftlichkeitsgebots sind die Vermieter zwar dazu angehalten, ihre Mieter vor unverhältnismäßigen und überflüssigen Kosten zu bewahren, also die Betriebskosten so niedrig wie möglich zu halten. Es besteht jedoch ein gewisser Spielraum und da der Vermieter oder Hausverwalter von der Preisersparnis bei einem Gasanbieterwechsel selbst nicht unbedingt profitiert, wird er möglicherweise nicht von sich aus wechseln. Der Mieter kann ihn jedoch freundlich auf die Wechselmöglichkeit hinweisen.

Vorlage für Brief an den Vermieter

Grundsätzlich sollten Sie versuchen, Ihren Vermieter von einem Gasanbieterwechsel zu überzeugen und ihn nicht fordern. Wir haben eine Vorlage für einen Brief an Ihren Vermieter mit dem Vorschlag eines Gasanbieterwechsels für Sie vorbereitet. In der Vorlage finden Sie die wichtigsten Argumente für einen Anbieterwechsel. Viel Erfolg!

Vorlage für Brief an den Vermieter (Word-Datei, 29 KB)

Vermieter muss Preisvergleiche anstellen, aber nicht günstigstes Angebot nehmen

Die Gaspreise sind seit 2005 um 20 Prozent angestiegen. Ab einer zehnprozentigen Steigerung der Betriebskosten (im Vergleich zum Vorjahr) ist der Vermieter verpflichtet, den Preisanstieg zu erklären und aufgrund des Wirtschaftlichkeitsgebots muss er grundsätzlich Preisvergleiche anstellen. Er ist jedoch nicht verpflichtet, das günstigste Angebot zu nehmen. Reden Sie mit Ihrem Vermieter und bieten Sie Ihre Mithilfe beim Gasanbieterwechsel an. Da Ihrem Vermieter kein Nachteil durch einen Wechsel entsteht, lässt er sich bestimmt überzeugen.



Keine Angst vor Versorgungsunterbrechung – gesetzlich geregelt

Man braucht keine Angst davor zu haben, dass die Gasversorgung durch einen Anbieterwechsel unterbrochen wird, da der örtliche Versorger gesetzlich dazu verpflichtet ist, den Gaskunden zu beliefern. Der Zähler muss auch nicht ausgetauscht werden. Falls es mal zu einer Störung kommen sollte, ist nach wie vor der örtliche Netzbetreiber zuständig, denn diesem gehört das Gasnetz vor Ort. Der neue Gasanbieter bezahlt dem Netzbetreiber eine sogenannte Durchleitungsgebühr, damit er das Netz für die Belieferung der Kunden nutzen kann.

Gas-Preisvergleich im Internet: einfach und unkompliziert

Falls Sie sich selbst schlau machen möchten oder Ihr Vermieter Sie bittet, Informationen zu einem Anbieterwechsel zusammenzustellen, haben wir hier die wichtigsten Fragen und Antworten, die Sie bei einem Anbieterwechsel beachten müssen, für Sie aufgelistet.

Der Gasanbieterwechsel im Internet ist auch ganz einfach und unkompliziert. In unserem Gaspreisvergleich können Sie oder Ihr Vermieter sich alle verfügbaren Gasanbieter und –tarife nach Preis sortiert anzeigen lassen. So kann man gleich sehen, wie viel Geld man durch den Anbieterwechsel einsparen kann. Man braucht dann nur noch ein Wechselformular auszufüllen. Alle weiteren Formalitäten, wie beispielsweise die Kündigung beim alten Gasversorger, erledigt der neue Gasanbieter.

Hier finden Sie Schätzwerte für den ungefähren Gasverbrauch je nach Haushaltsgröße:

Haushaltsgröße kWh/Jahr
Wohnung 30 m² 3.800 kWh
Wohnung 50 m² 5.000 kWh
Wohnung 100 m² 12.000 kWh
Reihenhaus 18.000 kWh
Einfamilienhaus 20.000 kWh

 

Zählen Sie nun die Kilowattstunden in Ihrem (Mehrfamilien-) Haus zusammen und geben Sie den Gesamtverbrauch sowie Ihre Postleitzahl in den Tarifrechner ein, dann erhalten Sie das Einsparpotenzial für Ihr Haus. Die Summe können Sie Ihrem Vermieter in Ihrem Gespräch oder in Ihrem Brief schon präsentieren.

Falls Sie noch Fragen haben, rufen Sie VERIVOX kostenlos unter 0800 – 80 80 890 an. Dort stehen Ihnen die Mitarbeiter gerne montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr und am Wochenende von 9 bis 22 Uhr zur Verfügung.



Quelle: verivox.de


  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 26.Mai 2017

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0678/17
Produkt:  LED Pflanzenlicht
Name:  LED – Anlage wachsen hell
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Die Beleuchtungsausrüstung
Marke:  Unbekannt
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Netzkabel ist nicht richtig befestigt und könnte sich leicht lösen. Die elektrische Isolierung ist unzureichend. Als Ergebnis kann der Benutzer unter Spannung stehende Teile berühren und einen elektrischen Schlag erhalten. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 60598.

Maßnahmen durch die Behörden (an: Importeur): Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  Das LED – Betriebslicht, mit einem Gewicht von 750 g, ist in Form eines 330 mm x 330 mm – Bildes mit einem Aluminiumrahmen und arbeitet mit Netzspannung. Das ‚Bild‘ besteht aus einer Aluminiumplatte , auf , auf die 15 Reihen von 15 SMD LEDs verlötet sind; diese leuchten blau, rot oder weiß. Das Netzkabel direkt aufgelötet an der Platte, die die Aufschrift ‚PL08-GS45B-225SMD2835V230A2 (230 V AC)‘ trägt.
Chargennummer / Barcode:  Seriennummer: X000N1EMA3
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0701/17
Produkt:  Party Licht
Name:  LED – Mini – Party – Licht
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Beleuchtungsausrüstung
Brand: B-right®
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Lampe kann durch leichten Druck auf der Seite vollständig geöffnet werden, mit dem Ergebnis, dass stromführende Teile zugänglich sind. Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und der entsprechenden europäischen Norm EN 62560.

Maßnahmen durch die Behörden (an: Importeur): Rücknahme des Produkts vom Markt
Beschreibung:  LED – Farbe, rotierende Lampe.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
 



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0668/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  Panda, Typ, Doblo, Qubo, Fiorino
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Fiat
Typ / Modellnummer:  EG – Typgenehmigungs: e3 * 2007/46 * 0064 * (Panda); EG-Typgenehmigung: e3 * 2007/46 * 0007 * (Doblo Pan); EG-Typgenehmigung: e3 * 2007/46 * 0002 * (Doblò Cargo); EG-Typgenehmigung: e3 * 2007/46 * 0373 * (Fiat Tipo); EG – Typgenehmigungs: e3 * 2001/116 * 0271 * (Qubo); EG-Typgenehmigung: e3 * 2007/46 * 0011 * (Fiorino); Arten: 139, 519, 356, 357, 152, 263, 300, 225
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Mischungsverhältnis der Airbag-Zündungs-Chemikalien ist falsch, und im Fall eines Unfalls könnte dies die Auslösung des Airbags verhindern.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Fahrzeuge zwischen September 2016 und November 2016 produziert sind betroffen.
Herkunftsland:  Italien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0669/17
Produkt:  Trailers
Name:  Various
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Unsinn
Typ / Modellnummer:  Alle Fahrzeuge die von der Firma Unsinn angeboten werden.
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die strukturelle Integrität des Reifens ist beeinträchtigt, was zu einer schnellen Deflation führen kann. Dabei könnte der Fahrzeugführer die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Anhänger bis 3,5 t
Chargennummer / Barcode:  Die Anhänger wurden zwischen dem 18. Juli 2016 und 31. März 2017  von Starco mit Rädern hergestellt ausgestattet und produziert (KOMPLETTRAD 195/50 R 13 C 104 / 102N BOKA Trailer Linie auf 5½Jx13 ausgestattet und 6Jx13 MEFRO Stahlfelgen).
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland









Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0672/17
Produkt:  LKW
Name:  Actros, Antos
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 2007/46 * 0726 e1 * 2007/46 * 0727 e1 * 2007/46 * 0732 e1 * 2007/46 * 0734 e1 * 2007/46 * 0737; Arten: 963-0-A, 963-4-A, 963-0-C, 963-4-C, 963-4-E; Verkaufsbezeichnung: Actros 963, 963 Antos
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein ungeeignetes Beschichtungsverfahren kann bei Materialschäden an der Vorderachsedazu führen, dass diese bricht. Wenn die Achse bricht, könnte sich ein Rad vom Fahrzeug lösen, oder die Lenksteuerung des Fahrzeugs könnte verloren gehen. Dies kann das Risiko eines Unfalls erhöhen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge betroffen waren zwischen dem 23. November 2016 und 16. März 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0674/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  RAM – LKW
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Dodge
Typ / Modellnummer:  Einzelgenehmigung; Typ: DR, DH, D1, DC
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein möglicher Riss in der Verbindungsstange kann zu einem Verlust der Lenkung führen und damit zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen 2003 und 2008 betroffen hergestellt.
Herkunftsland:  Vereinigte Staaten von Amerika
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0681/17
Produkt:  Trailer
Name:  Unbekannt
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Hirth, Sproll
Typ / Modellnummer:  Arten: ATKUH, ATKH, ABSL, KH; Einzelgenehmigungen, Arten: PH, PHT, PK, PKT; EG-Zulassungen: e1 * 2007/46 * 0120 * 01, e1 * 2007/46 * 0067 * 01, e1 * 2007/46 * 0128 * 01, e1 * 2007/46 * 0098 * 01 und Einzelgenehmigungen.
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Reifen sind defekt.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Trailer
Chargennummer / Barcode:  Anhänger produziert zwischen dem 17. Juni und 1. Dezember 2016 betroffen sind, mit STARCO Räder mit Boka Trailer – Reifen.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland









Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0682/17
Produkt:  Trailer
Name:  SDAH
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Heimann
/ Anzahl Modell:  Arten: A2, A3, A4; Einzelgenehmigungen
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Reifen sind defekt.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Trailer
Chargennummer / Barcode:  Anhänger produziert zwischen 17. August 2016 und 5. März 2017 betrifft, mit STARCO Räder mit Boka Trailer – Reifen.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0698/17
Produkt:  Personenwagen
Name:   A5
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Audi
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 2001/116 * 0430 * Typ: B8; Cabriolet (8f)
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Der Mikro-Gasgenerator des Rücksitz-Gurtstraffers wurde falsch installiert. Als Ergebnis kann es im Falle eines Unfalls dazu kommen, dass lose Teile in den Fahrgastraum versehentlich eintreten können und Verletzungen verursachen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Fahrzeuge zwischen Juni 2016 und Dezember 2016 hergestellt sind betroffen.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen wurden auch in:  Niederlande



Benachrichtigungsnummer:  A11 / 0082/17
Produkt:  Scheibenwaschflüssigkeit
Name: Scheibenreiniger Frostschutz
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Chemische Erzeugnisse
Marke:  Prolix
Type / number of model: Zitrus; Art. n° 6201
Risikostufe:  Anderes Risikoniveau

Das Produkt enthält Methanol (4,2%), aber ist nicht richtig etikettiert. Die Sicherheitshinweise und Warnungen sind unvollständig und die Flasche verfügt nicht über den erforderlichen kindersicheren Verschluss. Das Produkt ist giftig. Das Produkt entspricht nicht der Richtlinie 1999/45 / EG über die Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Zubereitungen (CLP).

Maßnahmen durch die Behörden (nach: Retailer): Verbot der Vermarktung des Produkts und flankierende Massnahmen
Beschreibung:  Blau Scheibenwaschflüssigkeit mit Frostschutzmitteln in einer Plastikflasche mit blauer Kunststoffkappe.
Chargennummer / Barcode:  5902537962019
Herkunftsland:  Polen
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

seefahrt24

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 20.Mai 2017

Berichtigung: Mitteilung A12 / 0669/16, veröffentlicht am 2016.03.06, wurde auf Antrag der anmeldenden Behörde modifiziert, um die Information zu erthalten, dass das Produkt als gefälscht betrachtet wird.
Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0615/17
Produkt:  LKW
Name:  Fuso Canter
Risikotyp:  Feuer, Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Mitsubishi
Typ / Modellnummer:  Typ Zulassungsnummer: e4 * 2007/46 * 0379 * 00, e4 * 2007/46 * 0380 * 00, E4 * 715/2007 * 630 / 2012m * 0407 * 00, e4 * 715/2007 * 630 / 2012m * 0408 * 00, * e4 595/2009 * 64 / 2012A * 0003 * 00 Arten: FE4P10-01, FE4P10-02
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Kraftstoffrücklaufleitung ist nicht ausreichend, gegen Chemikalien, Farben, Seife oder Fette von Karosserie-Herstellern. Die Chemikalien verursachen ein aufquellen und brechen der Schläuche, so dass Kraftstoff austreten kann. Im schlimmsten Fall könnte ein Feuer auftreten.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen 4.7.2009 und 2013.12.18 hergestellt.
Herkunftsland:  Portugal
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0618/17
Produkt:  Trailer
Name:  HKC, HKCR, HLC, APHLS, HLN, VKE, KHL, AZHLC, HLNK, HKD
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: WM Meyer Fahrzeugbau
Typ / Modellnummer:  Typengenehmigungs – Nummern: e1 * 2007/46 * 0437 * 03, e1 * 2007/46 * 0655 * 03, e1 * 2007/46 * 0705 * 02, e1 * 2007/46 * 0710 * 02, e1 * 2007/46 * 0712 * 02, e1 * 2007/46 * 0889 * 03, e1 * 2007/46 * 0896 * 02, e1 * 2007/46 * 0981 * 02, e1 * 2007/46 * 1061 * 01, e1 * 2007/46 * 1208 * 01 Arten: WM EG-HKC, WM EG-HLC, WM EG-HLCE, WM EG-VKE, WM EG-HLN E, WM EG-KHL, WM EG-HKCE, WM EG- AZHLC, WM EG-HLNK, WM EG-HKD
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die strukturelle Integrität des Rades beeinträchtigt die schnelle Deflation, was zu Luftverlust des Reifens führen kann. Dies könnte die Kontrolle des Fahrers über das Zugfahrzeug beeinflussen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Trailer
Chargennummer / Barcode:  Die Anhänger wurden mit Rädern zwischen 2016.01.06 und 31.12.2016 und ausgestattet betroffen hergestellt , hergestellt von STARCO
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland






Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0620/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  Murano
Risikotyp:  Feuer, Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Nissan
Typ / Modellnummer:  Japanische Produktion: EG-Typgenehmigung: e1 * 2001/116 * 0478; Russische Produktion: E-RU.MT02.B.00026; Typ: Z51
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein Servolenkungsdruckschlauch kann brechen. Dies führt zu einer Leckage der Servolenkungsflüssigkeit, die Servolenkung kann dazu führen zu versagen und möglicherweise auch ein Feuer verursachen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen 2013 und 2015 betroffen hergestellt.
Herkunftsland:  Japan, Russland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Polen, Niederlande




Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0621/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  Challenger, Charger, Dakota, Durango, Magnum, RAM, Aspen, 300, Wrangler
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Ausweichen, Chrysler, Jeep
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: Jeep Wrangler: e4 * 2001/116 * 0116 * 12 Chrysler 300: e11 * 2001/116 * 0141 * 14 Typ: DR, DH, D1, DC, DM, DX, HB , HG, JK, J3, J8, LX, LC, LD, LE, L2, ND, VB
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein Fehler in dem Gasgenerator des Beifahrerairbags kann unkontrolliertes Aufblasen verursachen, wenn der Airbag aktiviert wird und als Ergebnis kleine Metallpartikel freigesetzt werden, was die Insassen verletzen könnte.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge wurden zwischen 2004 und 2012 hergestellt.
Herkunftsland:  Vereinigte Staaten von Amerika
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0622/17
Produkt:  Van
Name: Citan, Sprinter, Viano, Vito, V-Klasse
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: Citan: e2 * 2007/46 * 0129 *, e2 * 2007/46 * 0130 *; Sprinter: e1 * 2001/116 * 0353 *, e1 * 2001/116 * 0354 *, e1 * 2001/116 * 0424 *, e1 * 2007/46 * 0279 *, e1 * 2007/46 * 0280 *, e1 * 2007 / 46 * 0294 *, e1 * 2007/46 * 0295 *, e1 * 2007/46 * 0296 *, e1 * 2007/46 * 0297 *, e1 * 2007/46 * 0298 *, e1 * 2007/46 * 0299 * , e1 * 2007/46 * 0300 *, e1 * 2007/46 * 0301 *, e1 * 2007/46 * 0304 *, e1 * 2007/46 * 0305 *, e1 * 2007/46 * 0307 *, e1 * 2007 / 46 * 0308 *, e1 * 2007/46 * 0309 *, e1 * 2007/46 * 0310 *, e1 * 2007/46 * 0311 *, e1 * 2007/46 * 0312 *, e1 * 2007/46 * 0556 *, e1 * 2007/46 * 0557 *, e1 * 2007/46 * 0569 *, e1 * 2007/46 * 1075 *, e1 * 2007/46 * 1076 *, e1 * 2007/46 * 1093 *; Viano, Vito, V – Klasse: e1 * 2007/46 * 0457 *, e1 * 2007/46 * 0458 *, e1 * 2007/46 * 0459 *
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die fehlerhafte Aktualisierung der Steuergeräte kann zu einer Fehlfunktion des Airbag-Steuergerätes, des Elektronischen Stabilitäts-Programms oder der Abstandsregelung führen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Van
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge hatten ihre Steuereinheit zwischen 3 und 5. Dezember 2016 aktualisiert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland




Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0626/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  C-Klasse, E-Klasse, GLC, S-Klasse
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
/ Anzahl Modell:  Typ-Zulassungsnummern: e1 * 2001/116 * 0431 * 39, e1 * 2001/116 * 0335 * 32, e1 * 2007/46 * 1666 * 00, e1 * 2001/116 * 0480 * 21 ; Arten: 204, 221, R1EC, 204 X
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Treibmittel Mischungsverhältnis in bestimmten Sitzgurt Vorspanner Zündern ist möglicherweise falsch. Als Ergebnis im Fall eines Unfalls, wo die Vordersitz-Gurtstraffer aktiviert werden, würden die Gurtstraffer erforderlich, und die Rückhalteleistung würde nicht zur Verfügung stehen, wenn der Zünder wie beabsichtigt nicht zünden kann. Dies könnte die Insassen auf ein größeres Risiko von Verletzungen aussetzen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Juli 2016 und März 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0640/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  Renegade
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Jeep
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e3 * 2007/46 * 0300 * 08; Typ: BU
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Mischungsverhältnis der Zündung-Chemikalien im Vorhangairbag ist falsch und im Falle eines Unfalls dieser den Einsatz des Vorhang-Airbags verhindern.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden vom 3. Oktober 2016 und 22. November 2016 produziert.
Herkunftsland:  Italien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Polen



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0633/17
Produkt:  Ferngesteuerte Autos
Name:  HiSpeed, Hoch Performance1 / 10. Scale Racing Car – Ready to Run
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Spielzeug
Marke:  HSP
Typ / Modellnummer:  Brontosaurus RTR Super Power HSP 4 WD
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Reifen des Spielzeugautos enthalten polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAHs) in Konzentrationen von bis zu 6,7 mg / kg. Diese PAKs sind krebserregend. Das Kind kann ausgesetzt werden, wenn die Reifen in direkten und längeren oder wiederholten Kontakt mit der Haut oder dem Mund. Gemäß der REACH-Verordnung sind diese PAKs in Spielzeug verboten, einschließlich der Tätigkeit Spielzeug und Babyartikel.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (an: Importeur): Import abgelehnt an der Grenze
Beschreibung:  Bunte, Kunststoff, Spielzeugauto mit Fernbedienung in einem Karton.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland

Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

 

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


  • 0

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 14.Mai 2017

Category : RAPEX

Folgende Aktualisierungen zu vorhandenen Warnungen wurden nachgereicht:
A11 / 0026/17 Bericht Nr 9/2017 von 3/3/17 wurde auf Antrag der nationalen Behörde vorübergehend zurückgenommen, während weitere Untersuchungen im Gang sind das Risiko des Produkts zu bestimmen.
A11 / 0125/16 in Bericht veröffentlicht  8/2017 von 24/2/17 ° hat auf Antrag der nationalen Behörde mit relevanten Informationen über die Produktkennzeichnung und über die getroffenen Maßnahmen aktualisiert.
A12 / 0544/17 veröffentlicht  17/2017 von 28/4/17 wurde auf Antrag der nationalen Behörde mit neuen Informationen über die Produktionsdaten der Fahrzeuge betroffen aktualisiert.
A12 / 0472/17 in Bericht veröffentlicht  15/2017 von 14/4/17 wurde auf Antrag der nationalen Behörde aktualisiert die Chargennummer der betroffenen Produkte anzuzeigen.
Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0613/17
Produkt:  Flüssigseife Creme
Name: Creme Seife Buttermilk & Lemon
Risikotyp:  Microbiological
Kategorie:  Kosmetik
Brand: dm Balea
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Produkt enthält eine hohe Anzahl von  „Enterobacter gergoviae“  (Messwert 2 x 10⁶ KBE / g), die Hautreaktionen und Augeninfektion verursachen könnte, vor allem bei den Verbrauchern mit einem geschwächten Immunsystem. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetik-Verordnung.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endanwendern  Maßnahmen der öffentlichen Hand : Andere

Unternehmen Rückruf Seite:

Beschreibung:  weiße Spenderflasche (500 ml) mit gelber Dosierpumpe, hauptsächlich gelb gedrucktem Text.
Chargennummer / Barcode:  Lots: 637.541 und 637.542 mit MDD: 06,2019
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden auch gefunden und Maßnahmen ergriffen in:  Slowenien



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0604/17
Produkt:  LKW / Sattelzugmaschinen
Name: Unimog
Risikotyp:  Feuer, Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  EG – Typgenehmigung: e1 * 2007/46 * 1327 * 04, e1 * 2007/46 * 1383 * 04, Typ: UHE-53, UHE-452
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein falsch platziertes Batteriekabel kann einen Kurzschluss verursachen und dann zum Ausfall der Fahrzeugelektrik führen und ein Feuer verursachen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Lastkraftwagen / Zugeinheit
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen Mai 2014 und 7. Februar 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0605/17
Produkt:  LKW
Name:  TGX
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: MAN
Typ / Modellnummer:  Typ Zulassungsnummer: e4 * 2007/46 * 0229 * 22 bis 24, e4 * 2007/46 * 0231 * 22-24 Arten: L.2007.46.001, L.2007.46.003
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Schrauben an den Achsführungen wurden möglicherweise mit einem zu niedrigen Anzugsmoment installiert. Dies kann die Steuerbarkeit beeinträchtigen und das Risiko eines Unfalls erhöhen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden vom 18. März 2016 und 25. August 2016 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland









Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.euseefahrt24Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


  • 0
Ledertasche

Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 08.Mai 2017

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0586/17
Produkt:  Damentasche
Name:  Unbekannt
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Brand: Fossil
Typ / Modellnummer:  EMI TSL SDL BAG WEIN
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder zu hoch ist (Messwert von bis zu 13 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und können allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt unterliegt nicht der REACH-Verordnung entsprechen.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rücknahme des Produkts vom Markt, die Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Händler, Importeur)
Beschreibung:  Damen Schultertasche, äußere und Schultergurt in Wein / rot gefärbt, Glattleder. Die Klappe ist in roten Wildleder mit verschiedenen Mustern dekoriert und hat eine Quaste aus Wildleder Streifen hergestellt; Das Innere hat weinrot Stoff, eine kleine Innentasche mit einem Reißverschluss und einem Einsatzraum. Die Magnetverschluss, Gurthalter, dekorativen Schlüssel und Schnalle Spange aus goldfarbenem Metall. Beutel verkauft , ohne Verpackung.
Chargennummer / Barcode:  Barcode: 4053858783218, Artikelnummer: ZB6963609
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0568/17
Produkt:  Hartschalenkoffer für Laptop
Name:  See-through Hartschalen – Case
Risikotyp:  Umwelt
Kategorie:  Elektrogeräte und Anlagen
Marke:  mCover
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Kunststoffverpackung enthält Cadmium (Messwert 0,05 Gewichts-%). Cadmium ist schädlich für die menschliche Gesundheit, weil sie im Körper ansammelt und können Organe schädigen und können auch Krebs verursachen. Das Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung und mit den Anforderungen der Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Verbot der Vermarktung des Produkts und alle Begleitmaßnahmen (Von: Einzelhändler)
Beschreibung:  Eine Hartschalentasche für Laptops, verschiedene Farben vorhanden, verpackt in transparenten Plastikbeuteln mit einem farbig bedruckten Etikett.
Chargennummer / Barcode:  Unbekannt
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0576/17
Produkt:  Reisesteckeradapter
Name:  Smart – FOX
Risikotyp:  Stromschlag
Kategorie:  Elektrogeräte und Anlagen
Marke:  Unbekannt
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Einpolige oder teilweise Einführen eines Stecker ist möglich, den freien Rest Live Stift verlassen oder die teilweise in gestecktem Stift des Steckers zugänglich. Das Produkt entspricht nicht der Niederspannungsrichtlinie und den einschlägigen europäischen Normen.

Maßnahmen durch die Behörden bestellt (an: Importeur): Rückruf des Produkts von Endnutzern
Beschreibung:  Reisesteckeradapter für den weltweiten Einsatz. Verpackung: weißer Karton.
Chargennummer / Barcode:  4050665188526
Herkunftsland:  China
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland






Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0587/17
Produkt:  Reithandschuhe
Name:  Uvex classic
Risikotyp:  Chemische
Kategorie:  Hobby- / Sportgeräte
Marke:  Uvex
Typ / Modellnummer:  Schwarz (Artikel – Nr S45300302 29-36)
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Menge an Chrom (VI) in dem Leder zu hoch ist (Messwert von bis zu 24 mg / kg). Chrom (VI) ist sensibilisierend und können allergische Reaktionen auslösen. Das Produkt unterliegt nicht der REACH-Verordnung entsprechen.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern, die Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Distributor)
Beschreibung:  Unlined Handschuhe , die aus schwarz, teilweise perforiertem Leder mit Klettverschluss und gewebte ‚Schwenkel‘ Logo – Taste mit Pferdekopf – Motiv, elastisch, ‚uvex‘ und ‚7‘ Etikett.
Chargennummer / Barcode:  EAN-Code 4043197267098
Herkunftsland:  Indonesien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0569/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  7 Series
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  BMW
Typ / Modellnummer:  EG-Typgenehmigung: e1 * 2007/46 * 0276 * Typ: 7L
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Crimpen der Motorölkühler-Rohre fehlerhaft sein können, was zu Leckage von Motoröl auf die Bremsscheiben führen könnte. Öl auf einer Bremsscheibe könnte die Bremsen des Fahrzeugs beeinflussen, vor allem bei höheren Geschwindigkeiten.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Betrifft Fahrzeuge zwischen 2015 Oktober gebaut und März 2017.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen wurden auch in:  Polen, Niederlande



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0572/17
Produkt:  Personenwagen
Name:  G-Klasse
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e1 * 96/79 * 0064 * 31-32; Typ: 463
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Universalgelenk kann Getriebe zu übermäßigem Verschleiß aufgrund unzureichenden Drehmoment in der Verschraubung des Lenkkupplung unterliegen. Als Ergebnis kann nicht mehr die Übertragung des Soll-Lenkmoment gewährleistet werden. Dies könnte in dem Verlust der Rotationsdrehmomentübertragung zwischen dem Lenkrad und dem Lenkgehäuse führen, die es unmöglich machen würden, das Fahrzeug zu lenken.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Juni 2012 und Januar 2017 produziert.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland






Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0575/17
Produkt:  Personenwagen
Name: Mazda 2, 3, 6
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mazda
Typ / Modellnummer:  Typengenehmigungs – Nummern: Mazda 2 DE: e13 * 2001/116 * 0254 * ff; Mazda 3 BL: e11 * 2001/116 * 0262 * ff; Mazda 6 GH: e1 * 2001/116 * 0448 * ff. Typ: DE, BL, GH
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Unzureichende Materialeigenschaften können zum Ausfall der Sitzhöhenverstellung führen, die in dem Sitzrahmen Umkippen führen können. Als Folge könnte die Verbindung zwischen dem Sitz und dem Chassis lösen, vor allem im Falle eines Heckaufpralls, die zu Verletzungen führen könnten.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen.
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge hergestellt wurden zwischen: Mazda 2 (DE) 19. Juni 2007 und 11. September 2010; Mazda 3 (BL) zwischen dem 17. Dezember 2008 und 30. September 2010; Mazda 6 (GH) zwischen 3. August 2007 und 31. August 2010.
Herkunftsland:  Japan
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen wurden auch in:  Irland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0588/17
Produkt:  Van
Name: Sprinter
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  Typengenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0280 *, e1 * 2007/46 * 0300 *, e1 * 2007/46 * 0557 * Zulassungstyp: 906BA30, 906BA35, 906BA35G
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein Bruch in der flachen Federstütze kann die Flachfeder an der Hinterachse führen zu brechen und führt zum Verlust der Fahrstabilität.

Maßnahmen , die von den Wirtschaftsbeteiligten: Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Van.
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen dem 14. April hergestellt 2016 und 29. November 2016.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland






Fotos: RAPEX – © 1995- 2017

„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

seefahrt24

Disclaimer:
Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


Live Search