Aktuelle Verbraucherwarnungen für Deutschland vom 15.12.2017

DM Creme naturschön RAPEX Warnung

Aktuelle Verbraucherwarnungen für Deutschland vom 15.12.2017

Mitteilung A11 / 0128/17 vom Web-Bericht 2017-041 wurde dahingehend aktualisiert, dass mehrere andere Modelle von der Maßnahme betroffen sind.

Benachrichtigungsnummer:  A12 / 1770-1717
Produkt:  Hautaufhellung Produkt
Name: Teint Uniforme-Lightening
Risikotyp:  Chemisch
Kategorie:  Kosmetik
Brand: G&G
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr
Das Produkt enthält Kojisäure (Messwert: 1,1% nach Gewicht).

Kojisäure kann die Sensibilisierung der Haut hervorrufen.

Das Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung.

Maßnahmen : Rücknahme des Produkts vom Markt (Von: Einzelhändler)
Beschreibung:  Hautaufhellungsprodukt in einer 500 ml – Plastikflasche.
Chargennummer / Barcode:  7 52301 00100
Herkunftsland:  Elfenbeinküste
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
  



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 1802-1817
Produkt:  Peel-off – Maske
Name: naturschön Peelingmaske
Risikotyp:  Microbiological
Kategorie:  Kosmetik
Brand: dm alverde
Typ / Modellnummer:  Olive
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr
Das Produkt enthält mesophile aerobe Bakterien (gemessene Menge 3×10 5 CFU / ml) und das Vorliegen von Pseudomonas aeruginosa wurde erkannt.

Wenn auf geschädigter Haut das Peeling verwendet wird, oder wenn es in Kontakt mit den Augen kommt, kann das Produkt Infektionen oder Reizungen verursachen.

Das Produkt entspricht nicht der Kosmetik-Verordnung.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Einzelhändler)

Unternehmen Rückruf Seite:

Description: Peeling cream in a 100ml brown glass jar.
Batch number / Barcode: MHD 09.2017 and 10.2017
Herkunftsland:  Österreich
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 1782-1717
Produkt:  Personenwagen
Name: Patrol, X-Trail
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Nissan
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummern: e1 * 98/14 * 0166 *, e6 * 95/54 * 0051 * Arten: T30, Y61
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr
Es ist ein Defekt in dem Gasgenerator des Beifahrerairbags.
Im Falle der Entfaltung des Beifahrerairbags können Metallfragmente freigesetzt werden, die zu Verletzungen der Insassen führen kann.
Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge welche betroffen waren, wurden  zwischen 2000.07.06 und 31/08/2001 hergestellt.
Herkunftsland:  Japan
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 1785-1717
Produkt:  Personenwagen
Name:  Arteon, Golf, Passat
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  VW
Typ / Modellnummer:  e1 * 2007/46 * 1725 * ## Type: 3H Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0623 * ## Type: AU Typgenehmigungsnummer: e1 * 2007/46 * 0627 * ## Type: AUV Typgenehmigungsnummer: e1 * 2001/116 * 0307 * ## Type: 3C
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr
Das Hinterrad-Lagergehäuse kann zerbrechen.
Dies kann die Fahrzeugstraßenhaltefähigkeit beeinträchtigen und zu einem Unfall führen.
Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Personenwagen
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge waren zwischen 21/08/2017 und 14/09/2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen auch in:  Niederlande





Benachrichtigungsnummer:  A12 / 1794-1717
Produkt:  Van
Name: Ducato
Risikotyp:  Feuer
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Marke:  Fiat
Typ / Modellnummer:  Typgenehmigungsnummer: e3 * 2007/46 * 0044 * 22 Typ: 250
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr
Die Abgasrückführungsleitung kann brechen und einen Kurzschluss in Kontakt mit der Lichtmaschine verursachen.
Dies könnte zu einem Brand im Fahrzeug führen.
Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Van
Chargennummer / Barcode:  Die Fahrzeuge betroffen waren zwischen Februar 2016 und Juli 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Italien
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden gefunden und Maßnahmen ergriffen wurden auch in:  Niederlande





Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.eu

Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


Aktuelle Verbraucherwarnung der EU (NonFood) vom 14.Mai 2017

Category : RAPEX

Folgende Aktualisierungen zu vorhandenen Warnungen wurden nachgereicht:
A11 / 0026/17 Bericht Nr 9/2017 von 3/3/17 wurde auf Antrag der nationalen Behörde vorübergehend zurückgenommen, während weitere Untersuchungen im Gang sind das Risiko des Produkts zu bestimmen.
A11 / 0125/16 in Bericht veröffentlicht  8/2017 von 24/2/17 ° hat auf Antrag der nationalen Behörde mit relevanten Informationen über die Produktkennzeichnung und über die getroffenen Maßnahmen aktualisiert.
A12 / 0544/17 veröffentlicht  17/2017 von 28/4/17 wurde auf Antrag der nationalen Behörde mit neuen Informationen über die Produktionsdaten der Fahrzeuge betroffen aktualisiert.
A12 / 0472/17 in Bericht veröffentlicht  15/2017 von 14/4/17 wurde auf Antrag der nationalen Behörde aktualisiert die Chargennummer der betroffenen Produkte anzuzeigen.
Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0613/17
Produkt:  Flüssigseife Creme
Name: Creme Seife Buttermilk & Lemon
Risikotyp:  Microbiological
Kategorie:  Kosmetik
Brand: dm Balea
Typ / Modellnummer:  Unbekannt
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Das Produkt enthält eine hohe Anzahl von  „Enterobacter gergoviae“  (Messwert 2 x 10⁶ KBE / g), die Hautreaktionen und Augeninfektion verursachen könnte, vor allem bei den Verbrauchern mit einem geschwächten Immunsystem. Das Produkt entspricht nicht der Kosmetik-Verordnung.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endanwendern  Maßnahmen der öffentlichen Hand : Andere

Unternehmen Rückruf Seite:

Beschreibung:  weiße Spenderflasche (500 ml) mit gelber Dosierpumpe, hauptsächlich gelb gedrucktem Text.
Chargennummer / Barcode:  Lots: 637.541 und 637.542 mit MDD: 06,2019
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland
Die Produkte wurden auch gefunden und Maßnahmen ergriffen in:  Slowenien



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0604/17
Produkt:  LKW / Sattelzugmaschinen
Name: Unimog
Risikotyp:  Feuer, Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: Mercedes-Benz
Typ / Modellnummer:  EG – Typgenehmigung: e1 * 2007/46 * 1327 * 04, e1 * 2007/46 * 1383 * 04, Typ: UHE-53, UHE-452
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Ein falsch platziertes Batteriekabel kann einen Kurzschluss verursachen und dann zum Ausfall der Fahrzeugelektrik führen und ein Feuer verursachen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  Lastkraftwagen / Zugeinheit
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden zwischen Mai 2014 und 7. Februar 2017 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland



Benachrichtigungsnummer:  A12 / 0605/17
Produkt:  LKW
Name:  TGX
Risikotyp:  Verletzungen
Kategorie:  Kraftfahrzeuge
Brand: MAN
Typ / Modellnummer:  Typ Zulassungsnummer: e4 * 2007/46 * 0229 * 22 bis 24, e4 * 2007/46 * 0231 * 22-24 Arten: L.2007.46.001, L.2007.46.003
Risikostufe:  Ernsthafte Gefahr

Die Schrauben an den Achsführungen wurden möglicherweise mit einem zu niedrigen Anzugsmoment installiert. Dies kann die Steuerbarkeit beeinträchtigen und das Risiko eines Unfalls erhöhen.

Maßnahmen : Rückruf des Produkts von Endnutzern (Von: Hersteller)
Beschreibung:  LKW
Chargennummer / Barcode:  Die betreffenden Fahrzeuge wurden vom 18. März 2016 und 25. August 2016 hergestellt.
Herkunftsland:  Deutschland
ALERT bereitgestellt von:  Deutschland









Fotos: RAPEX – © 1995- 2017
„Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – [laufendes Jahr] Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission:LP-040-DE © www.energyscout.euseefahrt24Disclaimer: Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die Webseite energyscout.eu macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.


Live Search

Blog