Rückruf Häagen-Dazs Eis

Der Eishersteller Häagen-Dazs ruft in mehreren Ländern Produkte zurück. Der Grund: Es könnten sich Rückstände des Pestizids Ethylenoxid in den Eissorten befinden. Diese Sorten sind betroffen.

Der Lebensmittelkonzern General Mills ruft gemeinsam mit der Genuport Trade GmbH die Häagen-Dazs-Produkte „Vanilla“ (in zwei Größen) und „Classic Collection“ zurück, die Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 21.05.2023 tragen.

Quelle Foto: Häagen Dazs/ Text: oekotest.de

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.